Heftinhalte

Artikel Heft
Artikel Heft

2008

Sanieren oder demolieren? Berlins Staatsoper am Scheideweg

von Friedrich Dieckmann
Heft 07/2008

Teil unserer gemeinsamen Identität

Rede zur Ausstellungseröffnung

von André Schmitz
Heft 07/2008

Eine Zürcherin denkt an Luzern

von Friedrich Dieckmann
Heft 07/2008

Sanierungsdebatte und Berliner Opernpolitik

von Sarah Zalfen
Heft 07/2008

Impressum

Heft 07/2008

Aktuelle Inszenierung 2008

Angefochtne Seelen

Christoph Marthaler kehrt mit „Platz Mangel“ nach Zürich zurück

von Andreas Klaeui
Heft 01/2008

„Die Gudrun isch halt davonglaufe“

Stuttgart und Karlsruhe: Spurensuche nach dreißig Jahren

von Evelyn Annuß und Sebastian Kirsch
Heft 01/2008

Castorf in der Mauserfalle oder Weg mit der Tonnenideologie!

„Die Maßnahme/Mauser“ an der Berliner Volksbühne

von Friedrich Dieckmann
Heft 05/2008

„Vor unseren Augen und Sinnen“

Heinrich von Kleist – eine Inszenierung und drei Biografien

von Rudolf Mast
Heft 05/2008

Die Wurzel aller Dichtung

Worüber man nicht reden kann, darüber muss man singen – Musiktheater von Heinrich von Kleist

von Dorte Lena Eilers
Heft 05/2008

Nichts ist erledigt, nur weil es verging

Living Theatre: „The Brig“ – Re-Inszenierung und Gegenwärtigkeit

von Christel Weiler
Heft 06/2008

Auftakt 2008

Das Leben ist grausamer als wir

Spielzeiteröffnung am Deutschen Theater – und anderen Berliner Bühnen

von Gunnar Decker
Heft 11/2008

Auftritt 2008

Viktor Bodó inszeniert am Schauspielhaus „Alice“ frei nach Lewis Carroll

Graz

von Hermann Götz
Heft 01/2008

An der Volksbühne gerät Frank Castorfs „Emil und die Detektive“ frei nach Erich Kästner völlig aus den Fugen

Berlin

von Rudolf Mast
Heft 01/2008

Dimiter Gotscheff sorgt mit Heiner Müllers „Anatomie Titus Fall of Rome – Ein Shakespearekommentar“ für adäquaten Schrecken am Deutschen Theater

Berlin

von Rudolf Mast
Heft 01/2008

„Generation P“ wird in der Regie von Frank Heuel uraufgeführt

Bonn

von Vasco Boenisch
Heft 01/2008

Spiel mit den Wahrnehmungen beim Impulse-Festival

Köln, Düsseldorf, Bochum und Mülheim

von Hans-Christoph Zimmermann
Heft 01/2008

Das Spielart-Festival spielt mit den Möglichkeiten eines zukünftigen Theaters

München

von Willibald Spatz
Heft 01/2008

Ingo Toben bearbeitete und inszeniert „Kleine Brüder“ nach Motiven von Jacques Doillon

Düsseldorf

von Hans-Christoph Zimmermann
Heft 01/2008

Düsseldorf

Oliver Reese inszeniert am Schauspielhaus „Warum tanzt ihr nicht?“ nach Erzählungen von Raymond Carver und Lars-Ole Walburg lässt „Die Orestie“ von Aischylos auferstehen

von Vasco Boenisch
Heft 02/2008

Mülheim an der Ruhr

Im Theater an der Ruhr bringt Roberto Ciulli „Die Kunst der Komödie“, „Diese Gespenster“ und „Verrückt“ von seinem Landsmann Eduardo de Filippo auf die Bühne

von Vasco Boenisch
Heft 02/2008

Berlin

In den Sophiensælen gelangt Laurent Chétouane mit seinem „Tanzstück #2: Antonin Artaud liest den 2. Akt von Goethes Faust 2 und“ jenseits der Bilder

von Sebastian Kirsch
Heft 02/2008

Berlin

Die Oper Dynamo West zeigt unter der Regie von Johannes Müller Gerard Damianos Filmadaption „Der Teufel in Frau Jones“

von Anna Opel
Heft 02/2008

Göttingen

Am Deutschen Theater bearbeitet Regisseur Thomas Bischoff Goethes „Faust“

von Tina Fibiger
Heft 02/2008

Paris

Das „Festival d’Automne à Paris“ zieht seine Kreise

von Johannes Wetzel
Heft 02/2008

Dresden

Im Festspielhaus Hellerau zeigen Derevo ihre „Dia gnose“ abseits des Literaturtheaters

von Torben Ibs
Heft 02/2008

Athen

Theodoros Terzopoulos inszeniert „Wüste“ nach Carlo Michelstaedter

von Dimitris Tsatsoulis
Heft 02/2008

Frankfurt am Main

Armin Petras inszeniert „Gertrud“ nach dem Roman von Einar Schleef am schauspielfrankfurt

von Esther Boldt
Heft 03/2008

München

An den Münchner Kammerspielen ist „Hass“ nach dem Film von Mathieu Kassovitz in der Regie von Sebastian Nübling zu sehen

von Willibald Spatz
Heft 03/2008

Karlsruhe

Das Badische Staatstheater erlebt das „Inferno“ von Peter Weiss unter der Leitung von Thomas Krupa

von Otto Paul Burkhardt
Heft 03/2008

Berlin

Claus Peymann lässt „Richard III.“ von William Shakespeare am Berliner Ensemble aufspielen

von Rudolf Mast
Heft 03/2008

Bremen

Die bremer shakespeare company zeigt „Der Kaufmann von Venedig“ in der Regie von Nora Somaini und „Ende gut, alles gut“ in der Regie von Sebastian Kautz

von Alexander Schnackenburg
Heft 03/2008

Neustrelitz

Peter Staatsmann macht am Neustrelitzer Landestheater Raum für Molières „Tartuffe“

von Sabine Wirth
Heft 03/2008

Basel

Anna Viebrock inszeniert „Doubleface oder Die Innenseite des Mantels“ am Theater Basel

von Simone von Büren
Heft 03/2008

Paris

Am Théâtre Antoine inszeniert Yasmina Reza ihr Stück „Der Gott des Gemetzels“

von Johannes Wetzel
Heft 03/2008

Zürich

Stephan Roppel bringt „Gelbe Tage“ von Daniela Janjic auf die Bühne des Theaters an der Winkelwiese

von Andreas Klaeui
Heft 03/2008

Düsseldorf

Stefan Bachmann inszeniert am Schauspielhaus "Maria Stuart"

von Vasco Boenisch
Heft 04/2008

Essen

In ihrem Projekt "Flüchtlinge im Ruhestand" lässt Mirjam Strunk am Schauspiel Essen Transitexperten zu Wort kommen

von Vasco Boenisch
Heft 04/2008

Gera

Volker Lüdecke verkünstelt an den Bühnen der Stadt Gera nachwendige Ossi-Nörgelei zu seinem neuesten Stück "Bauernstaat"

von Michael Helbing
Heft 04/2008

Dresden

Volker Metzler inszeniert am Theater Junge Generation Horváths "Glaube Liebe Hoffnung"

von Norbert Seidel
Heft 04/2008

Zittau

Am Gerhart Hauptmann Theater deutet Piotr Kruszcynski das Stück "Der Hungerkünstler geht" von Tadeusz Rózewicz als deutsch-polnische Identitätssuche

von Sabine Wirth
Heft 04/2008

Tübingen

Am Landestheater inszeniert Dietrich Sagert das mit dem Kleist-Förderpreis 2007 ausgezeichnete Stück "Heimlich bestialisch - I Can Wait to Love in Heaven" von Claudia Grehn

von Otto Paul Burkhardt
Heft 04/2008

Bern

Uraufführungsmarathon neuer Schweizer Dramatik am Stadttheater

von Andreas Klaeui
Heft 04/2008

Zürich

Am Schauspielhaus lädt Alvis Hermanis mit seiner Dostojewski-Adaption "Der Idot. Anfang des Romans" zur plüschigen Erzählstunde

von Nicole Gronemeyer
Heft 04/2008

Leipzig

Armin Petras inszeniert „Als wir träumten” von Clemens Meyer am Schauspiel Leipzig

von Christian Horn
Heft 05/2008

Potsdam

Das Hans-Otto-Theater zeigt „Die Satanischen Verse“ in der Regie von Uwe Eric Laufenberg und „Der Zufriedene“ von Katharina Schlender, inszeniert von Sebastian Wirnitzer

von Martin Linzer
Heft 05/2008

Hamburg

HamburgPeter Zadek inszeniert „Nackt“ von Luigi Pirandello am St. Pauli Theater

von Rudolf Mast
Heft 05/2008

Essen

Am Grillo Theater ist „Antigone“ von Sophokles in der Regie von David Bösch zu sehen

von Vasco Boenisch
Heft 05/2008

Mainz

Matthias Fontheim inszeniert „Ein Mond für die Beladenen“ von Eugene O’Neill am Staatstheater Mainz

von Anna Blume
Heft 05/2008

Graz

Tom Kühnel inszeniert „Go West. Eine Familie wandert aus“ von Sasˇa Stanis ˇic´ am Schauspielhaus Graz

von Hermann Götz
Heft 05/2008

Konstanz

Das Stadttheater Konstanz zeigt „Die Räuber“ von Friedrich Schiller in der Regie von Wulf Twiehaus und „Der Schnitt“ von Marc Ravenhill, inszeniert von Leyla Rabih

von Bodo Blitz
Heft 05/2008

Luzern

Am Luzerner Theater sind „Himmels-W“ von Monique Schwitters, „Wallensteins Tod“ von Friedrich Schillerund „Dogville“ nach dem Film von Lars von Trier zu sehen

von Simone von Büren
Heft 05/2008

Innsbruck

Landestheater: "Tannöd" nach dem Roman von Andrea Maria Schenkel

von Tristan Berger
Heft 05/2008

Köln/Essen

Nuran David Calis inszeniert sein Stück „Stunde Null Vol. I – III“ am Schauspiel Köln und Schauspiel Essen

von Vasco Boenisch
Heft 06/2008

Bochum

In der ROTTSTR. 5 ist „Drei Schwestern“ von Anton Tschechow in der Regie von Martin Fendrich zu sehen

von Christiane Enkeler
Heft 06/2008

Rudolstadt

Uta Koschel und Susanne Truckenbrodt leiten die Inszenierung „LebensZeichen“ am Theater Rudolstadt

Heft 06/2008

Berlin

„Steinkes Rettung“ von Oliver Bukowski wird am theater 89 in der Regie von Hans-Joachim Frank aufgeführt

von Martin Linzer
Heft 06/2008

Nürnberg

Christoph Mehler inszeniert „Am Tag der jungen Talente“ von Polle Wilbert am Staatstheater

von Sabine Wirth
Heft 06/2008

Salzburg

Das Schauspielhaus Salzburg zeigt „Sophie Scholl – die letzten Tage“ und „Der Albtraum vom Glück“

von Michael Brommer
Heft 06/2008

Aalen

Katharina Kreuzhage führt Regie bei „Halbkontakt“ von Lisa Stadler am Theater Aalen

von Otto Paul Burkhardt
Heft 06/2008

Zürich

Am Schauspielhaus ist „Warum Warum“ von Peter Brook/Marie-Hélène Estienne in der Regie von Peter Brook zu sehen

von Simone von Büren
Heft 06/2008

Genf

Claudia Bosse inszeniert „Phèdre“ von Jean Racine und Seneca am Théâtre du Grütli

von Dorte Lena Eilers
Heft 06/2008

St. Gallen

Am Theater St. Gallen ist die Aufführung „Homo faber“ von Max Frisch in der Regie von Gernot Sommerfeld zu sehen

von Andreas Klaeui
Heft 06/2008

Rasender Stillstand - Thalia Theater: "Leonce und Lena" von Georg Büchner

Hamburg

von Gunnar Decker
Heft 10/2008

Totentanz der Zivilisationszombies - Das Internationale Sommerfestival 08 auf Kampnagel

Hamburg

von Klaus Witzeling
Heft 10/2008

Der Dreck, der Leben heißt - Schauspiel Essen: "Die Orestie" von Aischylos

Essen

von Vasco Boenisch
Heft 10/2008

Mord an einer bigotten Männerwelt - Schlossfestspiele Freiberg: "Ich, Grete Beier, Mörderin" von Katrin Lange

Freiberg

von Michael Bartsch
Heft 10/2008

Brasilianischer Hip-Hop zu Käsefondue - Das 29. Zürcher Theater Spektakel

Zürich

Heft 10/2008

Mythos und Marktpotenzial - „Die Judith von Shimoda“ von Bertolt Brecht

Wien/Osnabrück

von Lena Schneider
Heft 11/2008

Endstation Aufbruch - Schauspielhaus Chemnitz: „Endstation Sehnsucht“ von Tennessee Williams

Chemnitz

von Hartmut Krug
Heft 11/2008

Der Sound der Vergeblichkeit - Staatstheater Wiebaden: „Eines langen Tages Reise in die Nacht“ von Eugene O’Neill

Wiebaden

von Shirin Sojitrawalla
Heft 11/2008

Mit Sprache den Stadtraum befeuern - theatercombinat: „Bambiland“ nach Elfriede Jelinek

Wien

von Margarete Affenzeller
Heft 11/2008

Riesenrad der Weltordnung Theater Biel-Solothurn: „Amerika“ von Gerhard Meister

Solothurn

von Simone von Büren
Heft 11/2008

Gute Aussichten im Zukunftspanoptikum

Freiburg

von Bodo Blitz
Heft 12/2008

´Die Uckermärkischen Bühnen feiern ihren 30. mit dem Klassiker „Nicht schummeln, Liebling“

Schwedt

von Hartmut Krug
Heft 12/2008

Thomas Melles „Schmutzige Schöpfung – Making of Frankenstein“ versinkt bei Alice Buddeberg im Lehm

von Michael Helbing
Heft 12/2008

Viel Erzähltheater bei der Uraufführung von „Und in den Nächten liegen wir stumm“

Hannover

von Alexander Schnackenburg
Heft 12/2008

Sabine Loew inszeniert Wyrypajews „Juli“ temporeich und reduziert

Konstanz

von Bodo Blitz
Heft 12/2008

„Schicht C“ von Tobias Rausch thematisiert in einem Stadtprojekt die Schneekatastrophe von 1978

Greifswald

von Gunnar Decker
Heft 12/2008

Ausland 2008

La Mission

Die chilenische Kulturministerin Paulina Urrutia im Gespräch

von Ute Müller-Tischler und Harald Müller
Heft 02/2008

Moderne Tragödien zwischen Gedächtnis und Kommerz

Theater in Santiago de Chile

von M. Soledad Lagos Rivera
Heft 02/2008

New York City: Theater vom Untergrund

von Christine Richter-Nilsson
Heft 03/2008

Moskau: Von heiligen Kühen und himmlischen Kängurus

Wie Traditionalisten und Trendsetter das russische Theater der Gegenwart prägen

von Carmen Eller
Heft 03/2008

Altes Land stuckverziert schneeweiß

Wie das Theater in Bulgarien über die Sorgen des Alltags hinwegtröstet

von Dorte Lena Eilers
Heft 04/2008

Trauma-Therapie

Die Theaterwissenschaftlerin Violeta Detcheva im Gespräch

von Dorte Lena Eilers und Violeta Detcheva
Heft 04/2008

Wer hat Angst vor Harrison Ford?

Das Festival Iberoamericano del Teatro de Bogotá

von Tilman Raabke
Heft 06/2008

Magda Goebbels’ Schuhe

Über das Warschauer Showcase-Festival und die Widersprüchlichkeit der polnischen Theaterszene

von Sebastian Kirsch
Heft 06/2008

Das Kabinett des Schreckens

Kunst im Libanon zwischen Konsum und Gedächtnisverlust

von Frank Raddatz und Kathrin Tiedemann
Heft 09/2008

Das kleine Land dazwischen

Im Dresdner Societaetstheater befasste sich erstmals ein Festival mit Theater aus der Republik Moldau

von Norbert Seidel
Heft 09/2008

Zu Gast im Dauercamper-Staat

Das Projekt „Moldova Camping“ im Berliner HAU

von Sabine Schouten
Heft 09/2008

Die Götter der Kleinen Welt

Das peruanische Theater zwischen geschichte und Chaos - ein besuch in der Hauptstadt Lima

von Tilman Raabke
Heft 10/2008

Eine Million Magier

Theater zwischen Lagos und Accra – ein Reisebericht aus Afrika

von Joachim Fiebach
Heft 12/2008

Ausstellung 2008

Kleist - der unmögliche Mensch

Bernd Kauffmann zur Eröffnung der Ausstellung"`Was für ein Kerl!`Heinrich von Kleist im `Dritten Reich`" in Neuhardenberg und Frankfurt (Oder)

von Bernd Kauffmann
Heft 10/2008

"...dass mir auf Erden nicht zu helfen war"

Die Kleist-Ausstellung in Neuhardenberg und Frankfurt (Oder)

von Ute Müller-Tischler
Heft 10/2008

Autorengespräch 2008

Mauern aus Essen und Angst

Die moldauische Autorin Nicoleta Esinencu im Email-Interview mit Sabine Schouten

von Sabine Schouten und Nicoleta Esinencu
Heft 09/2008

Von Sinnsuche und Versagen

Der Schauspieler, Regisseur und Autor Manfred Karge im Gespräch

von Anna Opel
Heft 10/2008

Eine Landschaft, die immer fremder wird

Thomas Freyer im Gespräch mit Dorte Lena Eilers

von Dorte Lena Eilers
Heft 11/2008

Berliner Theaterpreis 2008

Der Schmerz der Sprache

Rede anlässlich der Verleihung des Berliner Theaterpreises 2008

von Josef Bierbichler
Heft 06/2008

Mit Kunst aus der Rolle fallen

Laudatio für Josef Bierbichler

von B. K. Tragelehn
Heft 06/2008

Bildende Kunst 2008

Von Hirschen und anderen Orten

Die Salzburger Festspiele bringen die bildenden Künste auf die Bühne

von Nicole Gronemeyer
Heft 09/2008

Bühnenbild 2008

Dramaturgiemaschinen

Zu den Bühnen Mark Lammerts

von Ulrike Haß
Heft 06/2008

Essay 2008

Heiner Goebbels: Der Kompromiss ist ein schlechter Regisseur

Eine Rede anlässlich des Symposiums „Neue Theaterrealitäten“ beim Körber Studio Junge Regie 2008 in Hamburg

von Heiner Goebbels
Heft 06/2008

Die Veräußerlichung des Heiligen

Notizen zu Theater und Ritual

von Etel Adnan
Heft 10/2008

Festival 2008

Mit der Bestie spielen

Beim Festival d’Avignon offenbart kraftvolles Bildertheater die Schwächen des zeitgenössischen Texttheaters

von Lena Schneider
Heft 09/2008

Der Gestus des Bettlers

Der bulgarische Autor Konstantin Iliev über einen ungleichen Wettbewerb im europäischen Festivalbetrieb

Heft 09/2008

Can I tell you about my wishes?

Halle: Theater der Welt zwischen Internationalität und Regionalität

von Christian Horn
Heft 09/2008

Hohelied auf die Einzigartigkeit

Wiesbaden und Mainz: Die 9. Theaterbiennale Neue Stücke aus Europa taumelt zwischen Welttheater und Provinzposse

von Shirin Sojitrawalla
Heft 09/2008

Bandenbildung

Zagreb: Das Eurokaz-Festival 2008 setzt auf Kollektive und Künstlerpaare

von Kathrin Tiedemann
Heft 09/2008

To everybody I say goodbye

Die Ruhrtriennale 2008 zeigt sich melancholisch – und deutlich interessanter als in den Vorjahren

von Rainer Kirsch und Verena Cornely
Heft 11/2008

Freie Szene 2008

Charme ist nicht kopierbar

Ballhaus Ost – Begegnung von Menschen und Künsten

von Rudolf Mast
Heft 01/2008

Storyline eines Theatersterns

Seit viereinhalb Jahren präsentiert das Berliner Hebbel am Ufer unter Matthias Lilienthal die Theateravantgarde

von Benjamin Wihstutz
Heft 02/2008

Hau 1, 2, 3 – Spielstätten sozialer Plastik

Matthias Lilienthal im Gespräch

von Frank Raddatz
Heft 02/2008

Ein anderer Brecht ist möglich

Die Leiterin des Eurokaz-Festivals Gordana Vnuk im Gespräch

von Frank Raddatz
Heft 02/2008

Die Wüste lebt

Wie die Wiener Off-Szene endlich zu Kräften kommt

von Margarete Affenzeller
Heft 02/2008

Die Rangelei mit dem Nichts

Andreas Beck knipst im Wiener Schauspielhaus das Licht an

von Lena Schneider
Heft 02/2008

Geschichte und Gegenwart 2008

Die Staatsoper

Denkmalwerte und Denkmalpflege

von Jörg Haspel und Frank Schmitz
Heft 07/2008

Richard Paulicks Wiederaufbau des Forum Fridericianum

von Simone Hain
Heft 07/2008

Richard Paulick

Biografische Daten

Heft 07/2008

Gespräch 2008

Veränderte Direktion ab 2012

Der Chef der Berliner Schaubühne Jürgen Schitthelm im Gespräch

von Rudolf Mast
Heft 02/2008

„Ich finde ja, dass ich ganz normal arbeite“

Die Schauspielerin Maren Eggert im Gespräch

von Rudolf Mast
Heft 03/2008

Die Stille hinter den Bildern

Der Regisseur Laurent Chétouane im Gespräch

von Nicole Gronemeyer und Sebastian Kirsch
Heft 03/2008

Brecht in Düsseldorf: Flimmern und Rausch

Boris Groys, Friedrich Kittler und Frank Raddatz diskutieren die ästhetischen Strategien des epischen Theaters im 21. Jahrhundert

von Boris Groys, Frank Raddatz und Friedrich Kittler
Heft 03/2008

Wärmeempfinden

Daniela Janjic im Gespräch mit Andreas Klaeui

von Andreas Klaeui und Daniela Janjic
Heft 03/2008

Dunkle Welten

Clemens Meyer im Gespräch

von Christian Horn und Clemens Meyer
Heft 04/2008

Götter bluten nicht

Medientheoretiker Friedrich Kittler über Friedrich Nietzsche im Gespräch

von Frank Raddatz
Heft 05/2008

Peter Hacks: Pausenclowns und Ziereremiten

Protokoll der Arbeitsgruppe „Technik des Dramas“ mit Peter Hacks, Wolfgang Kohlhaase, Stefan Schmidt, Michael Sobe und Jens Sparschuh

Heft 05/2008

Angriff auf Augenhöhe

Nuran David Calis im Gespräch

von Hans-Christoph Zimmermann
Heft 05/2008

Wider die Verlenzung oder 232 Jahre deutscher Lenz

Volksbühnen-Intendant Frank Castorf im Gespräch

von Frank Raddatz
Heft 06/2008

„Wie ein großer Scan meines Gehirns“

Dorota Maslowska im Gespräch

von Olaf Kühl
Heft 06/2008

Das Haus muss brennen

Romeo Castellucci, der italienische Regisseur und artiste associé beim diesjährigen Festival d’Avignon, im Gespräch mit Lena Schneider und Frank Raddatz

von Frank Raddatz, Lena Schneider und Romeo Castellucci
Heft 09/2008

„Der Raum ist unsere wichtigste Ressource“

Das Radialsystem V in Berlin – der Künstlerische Leiter Jochen Sandig und Dr. Friederike Reutter von der BASF im Gespräch mit Frank Raddatz

von Frank Raddatz, Jochen Sandig und Friederike Reutter
Heft 09/2008

Alles Verdrängte nach außen bringen

Der Erfinder des Orgien-Mysterien-Theaters Hermann Nitsch im Gespräch

von Frank Raddatz
Heft 10/2008

Zeit ist Utopie

Die letzte Spielzeit von Elisabeth Schweeger als Intendantin des schauspielfrankfurt hat begonnen. Ein gespräch über Theater als Freiraum und die Kunst des Flanierens

von Frank Raddatz
Heft 10/2008

Lebe im Selbstwiderspruch!

Der Autor und Regisseur René Pollesch im Gespräch mit Frank Raddatz

von Frank Raddatz
Heft 11/2008

Frau Feinkost-Böhm und der Kommunismus

Harald Schmidt über Geld, Ideenklau und Despotismus im Gespräch mit Sebastian Kirsch

von Sebastian Kirsch und Harald Schmidt
Heft 12/2008

Hausporträt 2008

Diesseits der Idylle?

Warum das Staatstheater Saarbrücken in jeder Misere auch ein bisschen Hoffnung sieht

von Dorte Lena Eilers
Heft 01/2008

Die Kraft der Ränder

Ein Porträt des Schlosstheaters Moers

von Sebastian Kirsch
Heft 03/2008

Hinter dem Lachen schlummert das Tier

Wie Peter Rein am Theater Ingolstadt die bayrische Provinz aus der Reserve lockt

von Willibald Spatz
Heft 03/2008

Zwischen „Broadway“ und „Hassel“

Mögliche Welten des Theaters Magdeburg

Heft 03/2008

Kein Ort zum Kuscheln

Das Stadttheater Ulm unter der Leitung von Andreas von Studnitz

von Willibald Spatz
Heft 04/2008

Vom Lebensgesamtglück und anderen Problemen

Mehr Uraufführungen den je: Mit Axel Krauße und Christian Schäfer brechen neue Zeiten am Tübinger Zimmertheater an

von Otto Paul Burkhardt
Heft 04/2008

Die Monster im Keller

In Weimar erweist sich die deutsche Klassik als Minenfeld

von Sebastian Kirsch
Heft 05/2008

Experiment und Diskursivität

Zu Barbara Mundels zweiter Spielzeit am Theater Freiburg

von Bodo Blitz
Heft 05/2008

„Wir werden sehen“

Barbara Mundel im Gespräch mit Bodo Blitz

Heft 05/2008

„Seht ihr einen Baum, stellt euch Tausende vor …“

Wie Pit Holzwarth mit künstlerischem Freigeist und kaufmännischem Kalkül das Theater Lübeck neu positioniert

von Klaus Witzeling
Heft 06/2008

Der Dolchstoß des Dichters

Intendant Markus Müller hat binnen zweier Jahre das Publikum des Oldenburgischen Staatstheaters umerzogen

von Alexander Schnackenburg
Heft 06/2008

Irgendwann bleib’ i dann dort

Warum Schauspieldirektor Gerhard Willert am Landestheater Linz gerne mal auf Kollisionskurs geht

von Michael Brommer
Heft 06/2008

Theaterträume von sozialer Aktion

Das Staatstheater Cottbus feiert seinen 100. Geburtstag mit einer „Trilogie der Träume“

von Hartmut Krug
Heft 12/2008

Sommernachtssenf

Die Neue Bühne Senftenberg beginnt die Saison mit Träumen und Alpträumen

von Martin Linzer
Heft 12/2008

Hörraum 2008

Gibt es den idealen Hörplatz?

von Klaus Brod
Heft 07/2008

Zur Akustik des Zuschauerraums

von Karl-Heinz Müller und Thomas Goldammer
Heft 07/2008

Sanierungsbedarf

von Klaus Wichmann
Heft 07/2008

Impressum 2008

Impressum

Heft 10/2008

Innenansicht 2008

Zielsetzung

von Stefan Rosinski
Heft 07/2008

Worum es geht

von Friedrich Dieckmann
Heft 07/2008

Insert 2008

Autorenspektakel Bern_2008

Heft 02/2008

Islam 2008

Beirut, Istanbul, Paris – Frauenpower im islamischen Theater

Etel Adnan, Sahika Tekand und Nidal Al-Ashkar im Gespräch

von Frank Raddatz
Heft 01/2008

Jahresregister 2008

2007

Heft 01/2008

Kolumne 2008

SMS Angst

von Ralph Hammerthaler
Heft 01/2008

Für den Vorratsdatenspeicher

von Josef Bierbichler
Heft 02/2008

Brecht in Spandau

von Emine Sevgi Özdamar
Heft 03/2008

6 Nullen

von Ralph Hammerthaler
Heft 04/2008

Wer war zuerst da, die Henne oder das Ei?

von Emine Sevgi Özdamar
Heft 05/2008

Die Huren der 68er-Bewegung

von Emine Sevgi Özdamar
Heft 09/2008

Tauchst du noch oder gehst du schon unter?

von Ralph Hammerthaler
Heft 10/2008

Die letzte 68er-Theatergeschichte

von Emine Sevgi Özdamar
Heft 11/2008

Gesellschaft mit Atembeschwerden

von Josef Bierbichler
Heft 12/2008

Kommentar 2008

Der Sturz aus dem Hochhaus

von Johannes Wetzel

Heft 01/2008

Alle Jahre wieder

von Rudolf Mast
Heft 03/2008

Die inszenierte Demokratie

von Carmen Eller
Heft 04/2008

Berliner Opernkrach

von Thomas Flierl
Heft 05/2008

Oberhausener Milchmädchenrechnung

von Vasco Boenisch
Heft 06/2008

Rostocker Intendantenabgang

von Manfred Zelt
Heft 09/2008

Boomzeit für Schwarze Orchideen

von Frank Raddatz
Heft 11/2008

In der Krise liegt die Kraft

von Carmen Eller
Heft 12/2008

Korrespondenten 2008

Stuttgart: Mit Harald Schmidt "Hamlet" schunkeln

von Otto Paul Burkhardt
Heft 09/2008

Köln/Essen: Mit Zuschüssen Staatstheater werden

von Vasco Boenisch
Heft 09/2008

etc.

Aus den Korrespondentenbüros

Heft 10/2008

Aus den Korrespondentenbüros

München, Hamburg, Bochum

Heft 11/2008

Bremen: Hausregisseur will nicht länger Hausregisseur sein

von Alexander Schnackenburg
Heft 12/2008

Zittau: Hauptmann-Theater spielt weiter

von Michael Bartsch
Heft 12/2008

Krise 2008

Der Luxus der Leere

Frank Raddatz im Tischgespräch mit Friedrich Dieckmann, Wolfgang Engler und Helena Waldmann über Natur und Potenzial der Krise

von Friedrich Dieckmann, Wolfgang Engler, Frank Raddatz und Helena Waldmann
Heft 12/2008

Banker in die Unterbühne

Zwölf Autoren und Künstler über die Finanzkrise und ihr Theater

Heft 12/2008

Liebe Finanzkrise

von Volker Lösch
Heft 12/2008

Ein Düsenjäger weniger

von Peter Konwitschny
Heft 12/2008

Starren ins All

von Hasko Weber
Heft 12/2008

Die Welthaltigkeit, meine Bank und ich

von Johannes Schrettle
Heft 12/2008

Bitten bei Bertelsmann

von Hansgünther Heyme
Heft 12/2008

Gemalte Hänger oder Banker in die Unterbühne!

von Tilman Gersch
Heft 12/2008

Zurück zu den Wurzeln

von Athol Fugard
Heft 12/2008

Jenseits des reinen Profits

von Claudia Bosse
Heft 12/2008

Blasenökonomie Kunstmarkt

von Malte Ludwig
Heft 12/2008

Im Monsterkabinett

von Kathrin Röggla
Heft 12/2008

Moment der Wahrheit

von Etel Adnan
Heft 12/2008

Ganz einfach

von Hans Jürgen Syberberg
Heft 12/2008

Kulturpolitik 2008

Vom Kommen und Gehen

Ein Rückblick auf den Thüringer Theaterkrieg

von Sebastian Kirsch
Heft 01/2008

Berlins Opernzukunft

Das Spektrum der Möglichkeiten

von Friedrich Dieckmann
Heft 10/2008

Der Norden in Not

Theaterkonflikte in Rostock und Landespläne für neue Theaterstrukturen bedrohen die Kulturlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns

von Hartmut Krug
Heft 10/2008

Laudatio 2008

Thomas Langhoff zum Siebzigsten

von Martin Linzer
Heft 04/2008

Lesarten 2008

Georg Büchner „Dantons Tod“

Das Gegröle von der Freiheit

von Dirk Laucke
Heft 09/2008

Heiner Müller "Hamletmaschine"

Begin of game

von Alexander Karschnia
Heft 10/2008

Jürgen Fuchs „Gäste kommen und gehen oder Der Verkauf der Landeskinder“

von Thomas Freyer
Heft 11/2008

Bertolt Brecht „Der Brotladen“

Maßnahmen 2008

von Sebastian Kirsch
Heft 12/2008

Linzers Eck 2008

Die Castorf-Bande gibt nicht auf oder Was sucht Egon O. in der Volksbühne?

von Martin Linzer
Heft 01/2008

Fahr mal wieder U-Bahn oder GRIPS bleibt mobil

von Martin Linzer
Heft 02/2008

Ach, du Scheiße oder Richter statt Tschechow?

von Martin Linzer
Heft 03/2008

Abbitte oder Ein Regisseur wird erwachsen und erhält einen Preis

von Martin Linzer
Heft 04/2008

Die Schaubühnen-Saga oder Wie 500-Euro-Jobber sich an Deutschland erinnern

von Martin Linzer
Heft 05/2008

Frauen-Power oder Wie unter einem freundlichen Dach Theater entsteht

von Martin Linzer
Heft 06/2008

Ohne Scheiß kein Preis oder Die alternative Preisliste

von Martin Linzer
Heft 09/2008

Dramaturgen an die Macht oder Wie man der deutschen Gegenwartsdramatik sicher nicht weiterhilft

von Martin Linzer
Heft 10/2008

In der DDR war nicht alles schlecht oder Die Kantine im Wandel der Zeiten

von Martin Linzer
Heft 11/2008

Operativ zersetzte Biografien oder Kann man nach Hohenschönhausen Theaterstücke schreiben?

von Martin Linzer
Heft 12/2008

Magazin 2008

Nachruf

Am 22.November verstarb 80-jährig Maurice Bèjart, eine Leitfigur des Tanzes im 20. Jahrhundert

von Franz Anton Cramer
Heft 01/2008

Mit dem Alltag spielen

Zum 3. Festival "Theater im Klassenzimmer" in Dresden

von Norbert Seidel
Heft 01/2008

Wolfgang Schneider, Felicitas Loewe (Hg.): Theater im Klassenzimmer. Wenn die Schule zur Bühne wird.

von Tristan Berger
Heft 01/2008

Grenzenlos - die Kritik der Zukunft?

Workshop des Projekts Mobile Lab of Theatre and Communication beim Münchner Spielart-Festival

von Anna Teuwen
Heft 01/2008

Im Wirbel zerstörerischer Emotionen

Das japanische Nô-Theater "Udaka-kai" in Berlin

von Klaus Dermutz
Heft 01/2008

Bücher/CDs

Alain Badiou: Das Jahrhundert.

von Frank Raddatz
Heft 01/2008

Bücher/CDs

Einar Schleef: Tagebuch 1977-1980.

von Sebastian Kirsch
Heft 01/2008

Bücher/CDs

Frank-M. Raddatz: Brecht frißt Brecht.

von Fabian Lettow
Heft 01/2008

aufgelesen

von Sebastian Kirsch
Heft 01/2008

Bücher/CDs

Theresia Walser: Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm

von Anna Häusler
Heft 01/2008

Gegendarstellung

Gorduna Vnuk zu den Beiträgen "Wieder jung und wild?" von Hans-Jörg Kapp und dem Interview mit Amelie Deuflhard

von Gordana Vnuk
Heft 01/2008

etc.

von Sebastian Kirsch
Heft 01/2008

Meldungen

Heft 01/2008

Bücher

Florian Havemann: "Havemann"

von Wolfgang Behrens
Heft 02/2008

Bücher

Nic Leonhardt: Piktoral-Dramaturgie. Visuelle Kultur und Theater im 19. Jhd. (1869-1899)

von Nicole Gronemeyer
Heft 02/2008

aufgelesen

von Sebastian Kirsch
Heft 02/2008

Bücher

Grimm & Grips 21. Jahrbuch für Kinder- und Jugendtheater 2007/2008

von Tristan Berger
Heft 02/2008

Beweglicher Zugang

Die mediale Aufbereitung der Bewegungskünste

von Franz Anton Cramer und Barbara Büscher
Heft 02/2008

Betrifft: Engagement gesucht

Mit dem theaterlabor hat sich in Bremen ein Theater für arbeitslose Künstler etabliert

von Alexander Schnackenburg
Heft 02/2008

etc.

von Sebastian Kirsch
Heft 02/2008

Bücher

"Bevor man die Schnauze aufmacht" - Die Walter Felsenstein DVD-Edition

von Dorte Lena Eilers
Heft 03/2008

Bücher

Klaus Dermutz: Tragikomiker

von Lena Schneider
Heft 03/2008

Heterochronien

Das Symposion der Dramaturgischen Gesellschaft am Thalia Theater Hamburg

von Hans-Peter Frings
Heft 03/2008

"Sagen wir wir setzen über"

Die Winterakademie 3 in Berlin

von Julia Schreiner und Sascha Willenbacher
Heft 03/2008

"Theater und Schule. Eine Studie! Ein Modell?"

Das Symposion „Theater und Schule. Eine Studie! Ein Modell?“ im Theaterhaus Frankfurt am Main

von Anna Teuwen
Heft 03/2008

Bücher

Jens Szczepanski: Subjektivität und Ästhetik, Birgit Haas: Plädoyer für ein dramatisches Drama

von Sebastian Kirsch
Heft 04/2008

aufgelesen

von Sebastian Kirsch
Heft 04/2008

Bücher

Gerd Taube: Kinder spielen Theater. Methoden, Spieweisen und Strukturmodelle des Theaters mit Kindern

von Tristan Berger
Heft 04/2008

Das Flüstern der Erde

5. Internationales Kinder- und Jugendtheaterfestival "Panoptikum" in Nürnberg

von Tristan Berger
Heft 04/2008

Die leuchtende Insel

Berlin-Projekt TUSCH (Theater und Schule) feiert zehnjähriges Jubiläum

von Lena Schneider
Heft 04/2008

Macht-Spiele am Sund

Nach zweieinhalb Jahren Sanierung wird das Stralsunder Theater glanzvoll wiedereröffnet

von Holger Teschke
Heft 04/2008

Versuchsland für die Menschheit

Berliner und israelische Theaterwissenschaftler diskutieren in einem israelisch-arabischen Dorf das Verhältnis von Theater und Utopie

von Benjamin Wihstutz
Heft 05/2008

Bücher

André Müller sen.: Gespräche mit Peter Hacks 1963 – 2003

von Holger Teschke
Heft 05/2008

CD

Peter Hacks: Seit du da bist auf der Welt – Liebeslieder

von Holger Teschke
Heft 05/2008

aufgelesen

von Sebastian Kirsch
Heft 05/2008

Bücher

Tanja Bogusz: Institution und Utopie. Ost-West-Transformationen an der Berliner Volksbühne

von Fabian Lettow
Heft 05/2008

Bücher

Stefan Hulfeld: Theatergeschichtsschreibung als kulturelle Praxis. Wie Wissen über Theater entsteht

von Joachim Fiebach
Heft 05/2008

etc.

von Sebastian Kirsch
Heft 05/2008

Aus den Korrespondentenbüros

Gehen und Gegangenwerden

Heft 05/2008

Aus den Korrespondentenbüros

Verfluchter Monat

von Willibald Spatz
Heft 05/2008

Aus den Korrespondentenbüros

Schlamper-Jury

von Willibald Spatz
Heft 05/2008

Die Stunde da wir voneinander wussten

Dem scheidenden Intendanten des Schauspiels Leipzig, Wolfgang Engel, zu Ehren

von Frank Hörnigk
Heft 06/2008

Wer bremst, verliert

Der 25. Heidelberger Stückemarkt

von Otto Paul Burkhardt
Heft 06/2008

Monster, Mythen, Phantomgeschichten

Das 8. Plateaux-Festival am Mousonturm in Frankfurt/Main

von Esther Boldt
Heft 06/2008

Bruder Nachbar

5. Sächsisches Theatertreffen in Plauen und Zwickau

von Norbert Seidel
Heft 06/2008

Bücher

Dramatische Transformationen. Zu gegenwärtigen Schreib- und Aufführungsstrategien im deutschsprachigen Theater

von Benjamin Wihstutz
Heft 06/2008

Bücher

Hans-Dieter Schütt: Spielzeit Lebenszeit/Thomas Langhoff

von Martin Linzer
Heft 06/2008

etc.

von Sebastian Kirsch
Heft 06/2008

Aus den Korrespondentenbüros

Graz: Ritterburg geraubt

von Hermann Götz
Heft 06/2008

Aus den Korrespondentenbüros

Leipzig: Zurück in die Vergangenheit

von Torben Ibs
Heft 06/2008

Aus den Korrespondentenbüros

Mülheim: Original und Fälschung

von Vasco Boenisch
Heft 06/2008

aufgelesen

von Sebastian Kirsch
Heft 06/2008

Aus den Korrespondentenbüros

Bremen: Der Coup

von Alexander Schnackenburg
Heft 06/2008

Aus den Korrespondentenbüros

Hamburg: Festivalrausch

von Klaus Witzeling
Heft 06/2008

Den Kojoten am Schwanz packen

Am Gießener Institut für angewandte Theaterwissenschaft forschte ein Symposium nach Möglichkeiten, Heiner Müller zu sprechen

von Sebastian Kirsch
Heft 09/2008

Experten unter sich

Die 1. Berliner Tagung der Regieschulen an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" fragte nach der Regieausbildung für das Gegenwartstheater

von Nicole Gronemeyer
Heft 09/2008

Konsonanten kauende Sprachmaschinen

Das Festival In Transit im Berliner Haus der Kulturen der Welt

von Sabine Schouten
Heft 09/2008

Tür auf, Tür zu

Mit Goldonis "Der Diener zweier Herren" verabschiedet sich Katja Paryla vom Theater Chemnitz

von Martin Linzer
Heft 09/2008

Das verlorene Ich als Endpunkt eines Zeitalters

"Einar Schleef. Der Maler". Eine Ausstellung in Halle/Saale

von Ute Müller-Tischler
Heft 09/2008

Hinterm Horizont geht's weiter

Neuer Fonds für internationale Theaterpartnerschaften der Kulturstiftung des Bundes

von Maja Weber
Heft 09/2008

Der Cowboy aus dem Breisgau

Zum Tod Dieter Kümmels, dem langjährigen Leiter des Freiburger Theaters im Marienbad

von Wolfgang Schneider
Heft 09/2008

Bücher

"Nicht ohne Narrheit. Geschichte in Geschichten von und über Hartwig Albiro."

von Martin Linzer
Heft 09/2008

Bücher

Hedwig Rost/Jörg Baesecke: "Höher als der Himmel, tiefer als das Meer".

von Tristan Berger
Heft 09/2008

Die Bilder zum Wanken bringen

"Reality stikes back II - Tod der Repräsentation"- ein interdisziplinäres Theatersymposium am FFT in Düsseldorf

von Sabine Wirth
Heft 10/2008

Vielversprechender Zögling

Der u/hof:,die junge Sparte des Landestheaters Linz, wird zehn

von David Wagner
Heft 10/2008

Rein oder raus?

Die freie Szene zwischen Institution und Aufbruch

von Sebastian Kirsch
Heft 10/2008

Finden oder erfinden?

Die freie Szene zwischen Bühnenstücken und Recherche

von Dorte Lena Eilers
Heft 10/2008

Der Maskenspieler

Zum Tod des Theaterwissenschaftlers Rudolf Münz

von Joachim Fiebach
Heft 10/2008

Damit die Phantasie nicht am Boden kriecht

Das Symposium "Stop Teaching!" Neue Theaterformen mit Kindern und Jugendlichen"

von Anna Blume
Heft 10/2008

Bücher

Johannes Schütz. Bühnen 2000 - 2008- Band 1.

von Anja Dürrschmidt
Heft 10/2008

Meldungen

Heft 10/2008

Like a fish in the water

Zum Tod des Theaterleiters, bildenden Künstlers und Gründers von DasArts Ritsaert ten Cate

von Tom Stromberg
Heft 11/2008

Tutu gegen Kimono

Versuch eines Dialogs der Kulturen – das Festival „Ohayô, Japan!“ in Leipzig, Dessau und Dresden

von Torben Ibs
Heft 11/2008

Ballspiele mit Flamen und Wallonen

Das Het Theaterfestival 2008 in Antwerpen

von Jörg Vorhaben
Heft 11/2008

Wenn die Angst baden geht

Das Mannheimer Festival „Wunder der Prärie“ hat nach fünf Jahren seinen Platz gefunden

von Ralf-Carl Langhals
Heft 11/2008

Bücher

Hans Belting: Florenz und Bagdad. Eine westöstliche Geschichte des Blicks.

von Holger Kuhn
Heft 11/2008

Bücher

Das Theater von Urs Widmer.

von Anna Blume
Heft 11/2008

Randplatz

von Gunnar Decker
Heft 11/2008

etc.

von Sebastian Kirsch
Heft 11/2008

Meldungen

Heft 11/2008

aufgelesen

von Sebastian Kirsch
Heft 11/2008

Neoliberalismus als Dressur

Sympathisch undogmatisch - das Festival steirischer herbst 2008

von Hermann Götz
Heft 12/2008

Katastrophen mit Aussicht

Die Dortmunder favoriten 08 präsentieren sich als runderneuertes Festival der freien Szene in NRW

von Hans-Christoph Zimmermann
Heft 12/2008

Universum der Erinnerung

Spurensuche 9 - Arbeitstreffen der freien Kinder- und Jugendtheater in Berlin und Potsdam

von Anna Opel
Heft 12/2008

Allein auf dem Rummelplatz der Welt

16. Werkstatt-Tage der Kinder- und Jugendtheater im Theater der Jungen Welt Leipzig

von Michael Bartsch
Heft 12/2008

"Aber es muss gelebt werden"

Zum Tod des Regisseurs und Autors Ralf-Günter Krolkiewicz

von Roland Schneider
Heft 12/2008

Bücher

P. Hacks/K. Ensikat: Gewisse Geheimnisse . P. Hacks/R. Hurzlmeier: Die Dinge in Buta

von Holger Teschke
Heft 12/2008

Gegendarstellung

zu "Dramaturgen an die Macht oder Wie man der deutschen Gegenwartsdramatik sicher nicht weiterhilft" (Linzers Eck, 8/08)

von Rolf Kemnitzer
Heft 12/2008

etc.

von Sebastian Kirsch
Heft 12/2008

Meldungen

Heft 12/2008

aufgelesen

von Sebastian Kirsch
Heft 12/2008

Musiktheater 2008

Der olle Humpen

Wie Stefan Herheim bei den Bayreuther Festspielen mit seinem „Parsifal“ dem Grünen Hügel seine Heiligkeit austreibt

von Dorte Lena Eilers
Heft 09/2008

Nachruf 2008

Nachruf Annette Reber

von Michael Eberth
Heft 03/2008

Für Erwin Geschonneck

von Frank Hörnigk
Heft 04/2008

Eine Reise in die Stille

Zum Tod von Klaus Michael Grüber

von Hans-Thies Lehmann und Helene Varopoulou
Heft 09/2008

Neustart 2008

Steiler Einstieg

Mutiger Start von Marc Adam und seinem Team in Bern

von Simone von Büren
Heft 01/2008

Kein Opfer, keine Erlösung

Sebastian Hartmann beginnt seine Intendanz in Leipzig zwischen dem Dies- und Jenseits der Systeme

von Christian Horn
Heft 11/2008

Auf- statt Abbruch

Wie der neue Oberhausener Intendant Peter Carp sich mit Humor, Mut und Spielwut gegen die finanzielle Misere stemmt

von Vasco Boenisch
Heft 11/2008

Wir müssen, müssen Freunde sein

Trotz angeblicher Stasi-Affäre – der neue Intendant Axel Vornam startet in Heilbronn mit spannendem, schnörkellosem Theater

von Otto Paul Burkhardt
Heft 11/2008

Porträt 2008

Im Spielraum der Imagination

Das „Freyer-Theater“ als Buchmonument

von Friedrich Dieckmann
Heft 02/2008

Bühne des Worts

Erinnerungsdichtung in den Filmen und Fotografien von Jeanne Faust

von Bernhard Groß
Heft 03/2008

Nach der Natur

Ein Porträt des Bühnenbildners Johannes Schütz

von Rudolf Mast
Heft 04/2008

Und dann haben wir uns einfach das Leben genommen. Wie es war.

Das Theater des Wolfgang Krause Zwieback

von Cornelia Jentzsch
Heft 04/2008

SIGNA oder Der Sinn für die Unwirklichkeit

Die unheimlichen Welten von Signa Sørensen und Arthur Köstler

von Sebastian Kirsch
Heft 05/2008

Zum Greifen fern

Die Regisseurin und Bühnenbildnerin Penelope Wehrli im Porträt

von Christopher Langer
Heft 11/2008

Die Magie der Weltzusammenhänge

Ein Porträt des Complicite-Gründers Simon McBurney zur Verleihung des Konrad-Wolf-Preises 2008

von Stephan Wetzel
Heft 11/2008

Boden ohne Grund

Der Bühnenbildner Peter Pabst im Porträt. Eine Wiederbegegnung im Kunstmuseum Bochum

von Fabian Lettow
Heft 12/2008

Premierenkalender 2008

Januar 2008

Heft 01/2008

Februar 2008

Heft 02/2008

März 2008

Heft 03/2008

Mai 2008

Heft 04/2008

Mai 2008

Heft 05/2008

Juni/Juli/August 2008

Heft 06/2008

Oktober 2008

Heft 09/2008

Oktober 2008

Heft 10/2008

November 2008

Heft 11/2008

Dezember 2008

Heft 12/2008

Pressespiegel 2008

„Ein Angriff auf die schönste Leistung des sozialistischen Klassizismus“

Süddeutsche Zeitung 23. Mai 2008

von Jens Bisky
Heft 07/2008

„Das Auge hört mit“

Der Tagesspiegel, 23. Mai 2008

von Michael Zajonz
Heft 07/2008

„Superkonzertsaal“

F.A.Z., 26. Mai 2008

von Regina Mönch
Heft 07/2008

„Der Tanz um die Staatsoper“

Berliner Zeitung, 29. Mai 2008

von Nikolaus Bernau
Heft 07/2008

„Nur keine Halbheiten“

Berliner Zeitung, 5. Juni 2008

von Nikolaus Bernau
Heft 07/2008

"Klang gegen Geschichte"

(Süddeutsche Zeitung, 6. Juni 2008

von Stephan Speicher
Heft 07/2008

„Unbewusst, Hörerlust“

F.A.Z., 12. Juni 2008

von Jan Brachmann
Heft 07/2008

„Mehr Zeit zum Streit“

Berliner Zeitung, 17. Juni 2008

von Nikolaus Bernau
Heft 07/2008

„Der Saal ist Teil des Kunstgenusses“

F.A.Z., 20. Juni 2008

von Andreas Kilb
Heft 07/2008

Radiovorschau 2008

Große Szene am Fluss

Hörspiel von Tankred Dorst und Ursula Ehler

von Gerwig Epkes
Heft 09/2008

Tausend Zimmer und keine Seele. Das Spukschloss der deutschen Geschichte

Feature von Dieter Hildebrandt

von Gerwig Epkes
Heft 09/2008

Der Mann ohne Eigenschaften

Von Robert Musil. Skript: Katarina Agathos/Klaus Buhlert/Herbert Kapfer. Wissenschaftliche Beratung: Walter Fanta

von Gerwig Epkes
Heft 09/2008

Bernarda Albas Haus

von Gerwig Epkes
Heft 09/2008

Blutige Bytes. Spürnasen im Abfall der Weltgeschichte

von Gerwig Epkes
Heft 09/2008

Hingehört

von Gerwig Epkes
Heft 10/2008

Hingehört

von Gerwig Epkes
Heft 11/2008

Hingehört

von Gerwig Epkes
Heft 12/2008

Stück 2008

Alltag im Kriegszustand

Anne Tismer über ihre Zusammenarbeit mit dem schwedischen Dramatiker Lars Norén

von Anna Opel
Heft 01/2008

„20.November“

von Lars Norén
Heft 01/2008

Gelbe Tage

von Daniela Janjic
Heft 03/2008

als wir träumten

von Clemens Meyer
Heft 04/2008

„Stunde Null“ Vol. I–III

von Nuran David Calis
Heft 05/2008

„Zwei arme Polnisch sprechende Rumänen“

von Dorota Maslowska
Heft 06/2008

„zuckerfrei“

von Nicoleta Esinencu
Heft 09/2008

Faustus

Spiel zu dritt nach Christopher Marlowe

von Manfred Karge
Heft 10/2008

Und in den Nächten liegen wir stumm

von Thomas Freyer
Heft 11/2008

Möglichkeiten des Wir

Johannes Schrettle im E-Mail-Interview mit Lena Schneider

von Lena Schneider und Johannes Schrettle
Heft 12/2008

„kollege von niemand“

von Johannes Schrettle
Heft 12/2008

Tagung 2008

Brecht im Wald

Die Berliner Brecht-Tage fragen nach der Naturästhetik des Urbanisten Brecht

von Stefan Mahlke
Heft 03/2008

Tanz 2008

Schweben am Rand der Unsichtbarkeit

Die Choreografin Eszter Salamon

von Constanze Klementz
Heft 02/2008

TdZ gratuliert 2008

Etwas Lässiges, etwas Großzügiges

Dem Schauspieler Josef Bierbichler zum 60. Geburtstag

Heft 04/2008

Wenn ich an Sepp denke ...

von Peter Brombacher
Heft 04/2008

Das Urbild nach Bruno

von B. K. Tragelehn
Heft 04/2008

Fast ganz die Deine

von Catrin Striebeck
Heft 04/2008

Klinsmann ist nicht Karl Moor

Im April wird Schauspieler Thomas Thieme 60. Wo andere über Leistungen und verdienste reden würden, spricht Thieme über Fußball. Ein Gespräch

von Anja Dürrschmidt
Heft 10/2008

Staunender Weiser, gewiefter Tor

Der Versuch einer Annäherung an Thomas Thieme

von Bernd Kauffmann
Heft 10/2008

Denn nix ist mehr als gar nix

Dem Autor, Regisseur und Maler Herbert Achternbusch zum 70. Geburtstag

von Josef Bierbichler
Heft 11/2008

Theater und Migration 2008

Theater als Identitätszentrifuge

A. Laschet, Minister für Integration in NRW, A. Sevindim, künstlerische Direktorin Ruhr 2010, H. Heyme, Intendant des Theaters im Pfalzbau in Ludwigshafen zum Thema Theater und Migration in Gesprächen

von Frank Raddatz
Heft 04/2008

Überleben heute 2008

Haben statt Sein

„Marat/Sade“ in der Regie von Volker Lösch am Schauspielhaus Hamburg

von Gunnar Decker
Heft 12/2008

Gestatten, Kabelbau

„ArbeitsEnde:Gestern“ am Staatstheater Nürnberg

von Sabine Wirth
Heft 12/2008

Utopie mit Vollpension

Das Projekt „Hotel Subbotnik“ der TheaterFabrik in Gera

von Frauke Adrians
Heft 12/2008

Umfrage 2008

Halten sie die Zerstörung des Paulick-Saales für gerechtfertigt?

Christoph Stölzl, Ulrich Eckhardt, Harry Kupfer, Manfred Haedler, Fabio Luisi, Gerd Rienäcker, Michael Gielen, Wilfried Werz, Joachim Herz

Heft 07/2008

Braucht zeitgenössisches Theater neue Säle?

Jürgen Schitthelm, Klaus Zehelein, Adriana Hölszky, Heiner Goebbels, Achim Freyer, Dieter Kranz

Heft 07/2008

USA 2008

Die Sehnsucht nach Woodstock

Der Medienwissenschaftler Samuel Weber im Gespräch mit Sebastian Kirsch

von Sebastian Kirsch
Heft 11/2008

Die Befindlichkeiten von drüben

Alte Werte und neue Notwendigkeit: Neue US-amerikanische Stücke in London und Bielefeld

von Willibald Spatz
Heft 11/2008

Vorschau 2008

Februar 2008

Heft 01/2008

März 2008

Heft 02/2008

April 2008

Heft 03/2008

Mai 2008

Heft 04/2008

Juli/August 2008

Heft 06/2008

November 2008

Heft 10/2008

Wettbewerb 2008

Die Ausschreibung

Heft 07/2008

1. Preis

Klaus Roth Architekten

Heft 07/2008

2. Preis

HPP Architekten

Heft 07/2008

3. Preis

gmp Architekten

Heft 07/2008

Die Wettbewerbsteilnehmer

Kleihues & Kleihues, PFP Architekten, hg merz Architekten, Atelier Achatz Architekten, Ortner & Ortner

Heft 07/2008

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner