Heftinhalte

Artikel Heft
Artikel Heft

2013

Stiftet Aufruhr!

Intellektuelle Europas vereinigt Euch gegen den Rechtsruck in Ungarn

von Klaus Pierwoß
Heft 04/2013

Im Ruhm der Geistesgrößen

Biotop Tübingen: Während das Landestheater internationale Akzente setzt, betont das Zimmertheater das Ortsbezogene

von Otto Paul Burkhardt
Heft 05/2013

Realität des Absurden

Der Künstler Aleksandar Denic über seine Bühnen für Inszenierungen von Frank Castorf in Berlin und Bayreuth im Gespräch mit Ute Müller-Tischler

von Ute Müller-Tischler und Aleksandar Denic
Heft 06/2013

20 Jahre Theater der Zeit 2013

Alles neu macht der Mai

Über den Neustart von Theater der Zeit vor 20 Jahren

von Martin Linzer
Heft 05/2013

1993 bis 1997

von Frank Raddatz, Einar Schleef und Adolf Dresen
Heft 05/2013

1997 bis 2007

von Thomas Irmer, Petra Kohse und Alexander Kluge
Heft 05/2013

2008 bis heute

von Mark Lammert und Etel Adnan
Heft 05/2013

Abschied 2013

Schrecken und Schönheit, Liebe und Tod

Über Patrice Chéreau – ein Nachruf

von Friedrich Dieckmann
Heft 11/2013

Spielen und Sterben

Mit Dimiter Gotscheffs Tod endet ein besonderer ostwestlicher Blick auf europäische Geschichte

von Gunnar Decker
Heft 12/2013

Der Schrei

von Ginka Tscholakowa
Heft 12/2013

Aktuell 2013

Meldungen

Heft 01/2013

Premieren

Januar 2013

Heft 01/2013

in eigener sache

Heft 01/2013

Premieren

Februar 2013

Heft 02/2013

Meldungen

Heft 03/2013

Premieren

März 2013

Heft 03/2013

Premieren

April 2013

Heft 04/2013

Meldungen

Heft 05/2013

Premieren: Mai 2013

Heft 05/2013

Meldungen

Heft 06/2013

Kommentar: Votum für die Barbarei

Über den „Tannhäuser“ in Düsseldorf und eine Kölner Kunstaktion

von Frank Raddatz
Heft 06/2013

Premieren

Juni 2013

Heft 06/2013

Meldungen

Heft 09/2013

Premieren

September 2013

Heft 09/2013

Meldungen

Heft 10/2013

Premieren: Oktober 2013

Heft 10/2013

Meldungen

Heft 11/2013

Premieren

November 2013

Heft 11/2013

Meldungen

Heft 12/2013

Premieren: Dezember 2013

Heft 12/2013

Aktuell: in nachbars garten 2013

Film: Muttertier, Sextouristin, Diva

von Ralf Schenk
Heft 01/2013

Hörspiel: Von tragisch-lächerlichen Clowns

von Gerwig Epkes
Heft 01/2013

Kunst: Ein Zurückgekehrter

von Dominic Eichler
Heft 01/2013

Musik: Die Fülle in der Beschränkung

von Ulrike Rechel
Heft 01/2013

Film

Die Verwerfungen des Wirtschaftswunders

von Ralf Schenk
Heft 02/2013

Hörspiel

Ideologische Reparaturrezepte

von Gerwig Epkes
Heft 02/2013

Kunst

Künstlerprophet einer resignierten Generation

von Ute Müller-Tischler
Heft 02/2013

Musik

Broadway-Gefühle und Provinzlärm

von Otto Paul Burkhardt
Heft 02/2013

Film

In Gedankenwelten tauchen

von Ralf Schenk
Heft 03/2013

Hörspiel

Zerschmetternde Tragik

von Gerwig Epkes
Heft 03/2013

Kunst

Herzensgefühlt

von Dominic Eichler
Heft 03/2013

Musik

Düsteres Utopia

von Ulrike Rechel
Heft 03/2013

Film

Nachschub für die Aschemühle

von Ralf Schenk
Heft 04/2013

Hörspiel

Haltlose Irrfahrten

von Gerwig Epkes
Heft 04/2013

Kunst

Vom Ende der Zeiten

von Ute Müller-Tischler
Heft 04/2013

Musik

Entschleunigung im Untergrund

von Otto Paul Burkhardt
Heft 04/2013

Film: Die Welt der Wunder

von Ralf Schenk
Heft 06/2013

Kunst: Sternstunden

von Ute Müller-Tischler
Heft 06/2013

Hörspiel: Zwischen Zwang und Zustand

von Gerwig Epkes
Heft 06/2013

Musik: In Konzerthäusern und Technoclubs

von Ulrike Rechel
Heft 06/2013

Film

Alles für die Kunst?

von Ralf Schenk
Heft 09/2013

Hörspiel

Hörspiel

von Gerwig Epkes
Heft 09/2013

Kunst

Hier ist das Licht!

von Ute Müller-Tischler
Heft 09/2013

Musik

Pilger, Traktoren und Recycling-Orchester

von Otto Paul Burkhardt
Heft 09/2013

Musik: Oden an Gewalt, Tod und Teufel

von Ulrike Rechel
Heft 10/2013

Hörspiel: Krieg den Hütten

von Gerwig Epkes
Heft 10/2013

Kunst: Weltverbesserer

von Ute Müller-Tischler
Heft 10/2013

Film: Dem Tod entgegen

von Ralf Schenk
Heft 10/2013

Film

Krachlederne Soap-Operas

von Ralf Schenk
Heft 11/2013

Hörspiel

Leben dazwischengekommen

von Gerwig Epkes
Heft 11/2013

Kunst

Auf Umwegen

von Ute Müller-Tischler
Heft 11/2013

Musik

Pussy-(r)-Polka und Klingeltöne

von Otto Paul Burkhardt
Heft 11/2013

Film: Das spanische Schneewittchen

von Ralf Schenk
Heft 12/2013

Hörspiel: Männer, Macht und Mäharbeit

von Gerwig Epkes
Heft 12/2013

Kunst: Quasi-Mes

von Ute Müller-Tischler
Heft 12/2013

Musik: Böse alte Lieder

von Ulrike Rechel
Heft 12/2013

Aktuelle Inszenierung 2013

Zeitsprung ins Nichts

Mit „Demenz Depression und Revolution“ inszeniert Armin Petras seine letzte Arbeit als Intendant des Maxim Gorki Theaters Berlin

von Gunnar Decker
Heft 02/2013

„Ich verstehe ja nichts von Wirtschaft“

Am Theater Bremen feierte Elfriede Jelineks neues Stück „Aber sicher!“ seine Uraufführung

von Sebastian Kirsch
Heft 05/2013

Stille Tage im Kaukasus

An der Berliner Volksbühne verspricht Frank Castorf mit Tschechows „Das Duell“ an alte Großtaten anzuknüpfen

von Sebastian Kirsch
Heft 06/2013

Auftritt 2013

Kassel: Hure zu adoptieren

Staatstheater Kassel: „Testosteron“ (UA) von Rebekka Kricheldorf. Regie Schirin Khodadadian, Ausstattung Ulrike Obermüller

von Joachim F. Tornau
Heft 01/2013

Leipzig: Leipziger Sezession

Centraltheater Leipzig: „mein faust“. Regie und Bühne Sebastian Hartmann, Kostüme Adriana Braga Peretzki

von Christian Horn
Heft 01/2013

Mannheim: Amouröse Etüde

Nationaltheater Mannheim: „Einer und Eine“ (UA) von Martin Heckmanns. Regie Dominic Friedel, Ausstattung Karoline Bierner

von Ralf-Carl Langhals
Heft 01/2013

Osnabrück: Auf der verlorenen Seite der Welt

Theater Osnabrück: „Ich wünsch mir eins“ (UA) von Azar Mortazavi. Regie Annette Pullen, Ausstattung Gregor Sturm

von Christine Adam
Heft 01/2013

Ulm: Die Leiche im Schrank

Theater Ulm: „Die Elchjagd“ (DSE) von Micha³ Walczak. Regie Fanny Brunner, Ausstattung Mona Hapke

von Christoph Leibold
Heft 01/2013

Wien: Vier Tage für ein Halleluja

Schauspielhaus Wien: „Die Glückspilger“; „Wo du nicht bist“; „Die Eroberung der Einsamkeit“; „Das Boot der Millionen“

von Margarete Affenzeller
Heft 01/2013

Wrocław: Tod den Feinden der Revolution

Grotowski-Institut: „Mauser“ (PEA) von Heiner Müller. Übersetzung Mateusz Borowski und Małgorzata Sugiera, Regie und Installation Theodoros Terzopoulos

von Tadeusz Kornaś
Heft 01/2013

Basel: Moses auf der Müllkippe

Theater Basel: „Moses. Ein Mash-Up Musical“ (UA) nach dem Alten Testament. Regie und Bühne Simon Solberg, Kostüme Sara Kittelmann

von Dominique Spirgi
Heft 02/2013

Berlin: Was ist das Volk?

Deutsches Theater: „Coriolanus“ von William Shakespeare. Regie Rafael Sanchez; „Shakespeare. Spiele für Mörder, Opfer und Sonstige“ nach William Shakespeare. Regie Dimiter Gotscheff

von Gunnar Decker
Heft 02/2013

Berlin: Schauermärchen uploaded

Volksbühne: „Der Sandmann“ nach E.T.A. Hoffmann und Oskar Panizza. Regie Sebastian Klink, Ausstattung Thomas Schuster

von Frank Raddatz
Heft 02/2013

Bochum: Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keins mehr

Schauspielhaus Bochum: „Richtfest“ (UA) von Lutz Hübner. Regie Anselm Weber, Bühne Alex Harb, Kostüme Meentje Nielsen

von Friederike Felbeck
Heft 02/2013

Göttingen: Im Sprachlosigkeitslabor

Deutsches Theater: „Am schwarzen See“ von Dea Loher. Regie Wojtek Klemm, Ausstattung Mascha Mazur

von Joachim F. Tornau
Heft 02/2013

Graz: Revue der Seltsamkeiten

Schauspielhaus Graz: „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe. Regie Peter Konwitschny, Ausstattung Johannes Leiacker

von Hermann Götz
Heft 02/2013

Saarbrücken: Der Onkel mit dem Umhängesack

Saarländisches Staatstheater: „Die Stunde der Komödianten“ (UA) nach Graham Greene. Regie Christoph Diem; „Die Kleinbürgerhochzeit“ von Bertolt Brecht. Regie Dagmar Schlingmann

von Dorte Lena Eilers
Heft 02/2013

Dresden: Ende einer Sommerliebe

Staatsschauspiel Dresden: „Der geteilte Himmel“ nach Christa Wolf. Regie Tilmann Köhler, Bühne Karoly Risz, Kostüm Susanne Uhl

von Gunnar Decker
Heft 03/2013

Essen: Sister Act im No Man’s Land

Schauspiel Essen: „Skin Deep Song“ (UA) von Noah Haidle. Regie Thomas Krupa, Bühne Andreas Jander, Kostüme Sabina Moncys

von Friederike Felbeck
Heft 03/2013

Frankfurt am Main: Penetrante Herzensgüte

Schauspiel Frankfurt: „Kleiner Mann – was nun?“ nach Hans Fallada. Regie Michael Thalheimer, Bühne Olaf Altmann, Kostüme Nehle Balkhausen

von Christoph Leibold
Heft 03/2013

Freiburg: Die Firma regiert mir ins Bett

Theater Freiburg: „Nicht Fisch nicht Fleisch“ von Franz Xaver Kroetz. Regie Johanna Wehner, Ausstattung Elisabeth Vogetseder

von Bodo Blitz
Heft 03/2013

Lübeck: Der Wille zur – was?

Theater Lübeck: „Maria Stuart“ von Friedrich Schiller. Regie Pit Holzwarth, Ausstattung Werner Brenner

von Mirka Döring
Heft 03/2013

Köln: Abschiedsgesänge

Schauspiel Köln: „Die Troerinnen“ nach Euripides. Regie Karin Beier; „Oh it’s like home“ (UA) von Sasha Rau. Regie Christoph Marthaler

von Sebastian Kirsch und Hanna Höfer-Lück
Heft 03/2013

Mainz: Spiel mit Unbekannten

Staatstheater Mainz: „Nullen und Einsen“ (UA) von Philipp Löhle. Regie Jan Philipp Gloger, Bühne Franziska Bornkamm, Kostüme Karin Jud

von Shirin Sojitrawalla
Heft 03/2013

Stuttgart: Mit Mephisto flirten

Schauspiel Stuttgart / DT Berlin: „Das Himbeerreich“ (UA) von Andres Veiel. Regie Andres Veiel, Bühne Julia Kaschlinski, Kostüme Michaela Barth

von Otto Paul Burkhardt
Heft 03/2013

Berlin: Ein Jahrhundert implodiert

Deutsches Theater: „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ (UA) von Eugen Ruge. Regie Stephan Kimmig, Bühne Katja Haß, Kostüme Anja Rabes

von Gunnar Decker
Heft 04/2013

Dessau: Romantiker im Kapitalismus

Anhaltisches Theater: „Der fliegende Mensch. Eine Junkers-Saga“ (UA) von Tine Rahel Völcker. Regie Andrea Moses, Ausstattung Karoly Risz

von Gunnar Decker
Heft 04/2013

Karlsruhe: Einladung zum Müßiggang

Badisches Staatstheater: „Müdigkeitsgesellschaft / Versuch über die Müdigkeit“ (UA) nach Byung-Chul Han und Peter Handke. Regie Stefan Otteni, Ausstattung Anne Neuser

von Björn Hayer
Heft 04/2013

Luzern: Archiv der Sehnsüchte

Luzerner Theater: „Briefe“ (UA) von Ivna Žic. Regie Ivna Žic, Ausstattung Doris Margarete Schmidt

von Dominique Spirgi
Heft 04/2013

Zürich: Katze ausgestopft

Schauspielhaus Zürich: „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ von Tennessee Williams. Regie Stefan Pucher, Bühne Barbara Ehnes, Kostüme Aino Laberenz

von Simone von Büren
Heft 04/2013

Aarau: Soßen und Soufflés

Theater Marie: „Von der schleichenden Vanillisierung der Gesellschaft“ (UA). Regie Olivier Bachmann, Ausstattung Erik Noorlander

von Elisabeth Feller
Heft 06/2013

Berlin: Im Reich der Wollust

Volksbühne Berlin: „Club Inferno“ (UA) von SIGNA

von Tom Mustroph
Heft 06/2013

Dresden: Der Sog der braunen Clique

Theater Junge Generation: „Cherryman jagt Mr. White“ nach Jakob Arjouni. Regie Ania Michaelis, Ausstattung Martina Schulle und Katja Renau

von Michael Bartsch
Heft 06/2013

Gennevilliers: Ein Schritt vom Nichts

Théâtre de Gennevilliers: „Anamorphosis“ (UA) von Philippe Quesne. Regie und Ausstattung Philippe Quesne

von Lena Schneider
Heft 06/2013

Linz: Hänschen in der Grube

Landestheater Linz: „Alpenvorland“ (UA) von Thomas Arzt. Regie Ingo Putz, Bühne Stefan Brandtmayr, Kostüme Cornelia Kraske

von Christoph Leibold
Heft 06/2013

Hamburg: Die Verdammten

Thalia Theater Hamburg: „Die Brüder Karamasow“ nach Fjodor M. Dostojewski. Regie Luk Perceval, Bühne Annette Kurz, Kostüme Ilse Vandenbussche

von Gunnar Decker
Heft 06/2013

München: Ikarus auf dem Baugerüst

Münchner Volkstheater: „Roberto Zucco“ von Bernard-Marie Koltès. Regie und Bühne Miloš Lolic, Kostüme Yvonne Kalles

von Christoph Leibold
Heft 06/2013

Rostock: In die Zivilisation gebombt

Volkstheater Rostock: „Atropa – Die Rache des Friedens“ von Tom Lanoye. Regie Alexander Flache, Ausstattung Petra Linsel

von Gunnar Decker
Heft 06/2013

Berlin: Karussell der Geschichte

Deutsches Theater: „Agonie. Ein zaristisches Lehrstück von Tom Kühnel und Jürgen Kuttner. Regie Tom Kühnel und Jürgen Kuttner, Bühne Jo Schramm, Kostüme Daniela Selig

von Gunnar Decker
Heft 10/2013

Bern: Scheitern und schummeln

Konzert Theater Bern: „The Fool and the Princesses“ von Cirque de Loin. Regie Michael Finger, Bühne Thomas Fri Freydl und André Lu Lusser, Kostüme Martina Barandun

von Simone von Büren
Heft 10/2013

Lübeck. Das Brandt-Klischee

Theater Lübeck: „Willy Brandt – Die ersten 100 Jahre“ (UA) von Michael Wallner. Regie Michael Wallner, Bühne Heinz Hauser, Kostüme Tanja Liebermann

von Alexander Schnackenburg
Heft 10/2013

Osnabrück: Relativitätstheorie der Wahrnehmung

Theater Osnabrück: Total real – Spieltriebe 5. Festival für zeitgenössisches Theater

von Daniel Benedict
Heft 10/2013

Bremen: Anja, Rony und neun Kinder

Theater Bremen: „The Art of Making Money – Die Bremer Straßenoper“ von Lola Arias. Regie Lola Arias, Ausstattung Dominic Huber

von Alexander Schnackenburg
Heft 11/2013

Düsseldorf: Stimmen aus dem Sarkophag

FFT Düsseldorf: „Postcards from the Future“ von Anna Malunat nach Swetlana Alexijewitsch. Regie Anna Malunat, Bühne Jan Kattein

von Friederike Felbeck
Heft 11/2013

Hannover: Von kalten Herzen

Schauspiel Hannover: „Das Wirtshaus im Spessart. Eine Angstexpertise“ von Wilhelm Hauff; „Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben“ von Sönke Neitzel und Harald Welzer

von Theresa Schütz
Heft 11/2013

Kassel: Jagd nach dem verlorenen Glück

Staatstheater Kassel: „Lucky Happiness Golden Express“ (UA) von Noah Haidle. Regie Thomas Bockelmann, Bühne Etienne Pluss, Kostüme Ulrike Obermüller

von Joachim F. Tornau
Heft 11/2013

Leipzig: Schockierende Leerstelle

Theater der Jungen Welt : „2 Uhr 14“ (DSE) von David Paquet. Regie Ronny Jakubaschk, Ausstattung Vera Koch

von Christian Horn
Heft 11/2013

Aarau: Vier Frauen und ein Schweinehund

Theater Marie: „Harry Widmer Junior“ (UA) nach dem Roman „Glaubst du, dass es Liebe war?“ von Alex Capus. Regie Olivier und Patric Bachmann, Bühne Erik Noorlander, Kostüme Myriam Casanova

von Dominique Spirgi
Heft 12/2013

Baden: Immer, wenn er gestorben war ...

WK Kulturwerk und Kurtheater Baden: „Melnitz“ (UA) nach Charles Lewinsky. Regie Adriana Altaras, Bühne Jörg Reinhard Zielinski, Kostüme Yashi Tabassomi

von Elisabeth Feller
Heft 12/2013

Konstanz: Der himmlische Regisseur

Theater Konstanz : „Parsifal“ (UA) von Jo Fabian. Regie und Ausstattung Jo Fabian

von Bodo Blitz
Heft 12/2013

Marburg: Verflixte Rappen

Hessisches Landestheater: Marburg: „Michael Kohlhaas“ nach Heinrich von Kleist in einer Bühnenfassung von Matthias Faltz und Alexander Leiffheidt. Regie Matthias Faltz, Ausstattung Stefanie Liniger

von Marcus Hladek
Heft 12/2013

München: Bitte eine Nummer ziehen!

Münchner Kammerspiele: „Ilona. Rosetta. Sue.“ nach Aki Kaurismäki, Luc und Jean-Pierre Dardenne, Amos Kollek. Regie Sebastian Nübling, Ausstattung Ene-Liis Semper

von Christoph Leibold
Heft 12/2013

Stendal: Die Schuld bleibt

Theater der Altmark : „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ von Eugen Ruge. Regie Alexander Netschajew, Bühne Mark Späth, Kostüme Sofia Mazzoni

von Gunnar Decker
Heft 12/2013

Tübingen: Wir kannten ihn nur als die Güte selbst

Zimmertheater Tübingen: „Morgen spricht von mir die ganze Welt“ (UA) von Axel Krauße und Peter Sindlinger. Regie und Textfassung Axel Krauße, Ausstattung Odilia Baldszun

von Otto Paul Burkhardt
Heft 12/2013

Ausland 2013

Und dann kamen die Kriege

Über ein Brecht-Projekt in Inguschetien. Ein Tagebuch

von Peter Krüger
Heft 01/2013

Christoph hat zugeschaut

Das Festival Les Récréâtrales in Ouagadougou, Burkina Faso, versammelt in familiärer Atmosphäre anspruchsvolles Theater

von Renate Klett
Heft 02/2013

Zwischen Fischmarkt und Palazzo

Neapel sucht den Anschluss ans Welttheater

von Tom Mustroph
Heft 03/2013

Das tägliche Etwas

Wie Hans Werner Henzes Sklavenbefreiungsstück „El Cimarrón“ auf Kuba heute die Freiheit des Einzelnen beschwört

von Dorte Lena Eilers
Heft 04/2013

Das Zischeln der Karibik

Hans Werner Henze in Havanna

von Miguel Barnet
Heft 04/2013

Our tools

Warum zivilgesellschaftliche Organisationen in Ungarn schwach sind, aber die einzige Möglichkeit demokratischen Handelns bieten. Eine Antwort auf den Aufruf „Stiftet Aufruhr!“

von Association of Independent Performing Artists, Belletrist Association, - Human Platform – with 29 member organizations, - Int. Association of Art Critics Section Hungary und Hungarian Theater Critics’ Association
Heft 05/2013

Stiftet Aufruhr! – Wie geht es weiter?

von Klaus Pierwoß
Heft 05/2013

Nach der Schockstarre

Wie die Krise in Zypern eine neue Solidarität beflügelt

von Frank Raddatz
Heft 06/2013

Daheim bei Kalaschnikow

Matthias Lilienthals „X Wohnungen“ erkunden mal hoch politisch, mal leichtgewichtigamüsant die Topographie zweier Stadtviertel in Beirut

von Renate Klett
Heft 06/2013

Weltmeer aus Tränen

Wie in Budapest die freie Szene den öffentlichen Raum zurückerobert, der unter der Orbán-Regierung längst nicht mehr öffentlich ist. Ein Reisebericht aus Ungarn

von Sebastian Kirsch
Heft 09/2013

Verbrechen und Zorn

In Bulgarien ist 2013 das Jahr der Proteste: Schluss mit der Mafia, heißt es. Auch das Theater mischt kräftig mit – indem es Geschichten sammmelt, die auf der Straße liegen

von Dorte Lena Eilers
Heft 10/2013

Wir sind das Theater!

Wie Italiens Theaterbesetzer sparwütige Politiker mit einer Kultur von unten konfrontieren – und damit die Demokratie neu erfinden

von Andrea Porcheddu
Heft 11/2013

Mit Bürgerkriegsimage

Derry-Londonderry versucht als Kulturhauptstadt des United Kingdom in Nordirland das Narrativ der Vergangenheit umzuschreiben

von Rainer Hofmann
Heft 12/2013

Autorengespräch 2013

Eine fast vergessene Geschichte

Der Autor Eugen Ruge über die Dramatisierung seines Romans „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ im Gespräch mit Sebastian Kirsch

von Sebastian Kirsch und Eugen Ruge
Heft 02/2013

bayreuth-spezial 2013

Alberichs Underground

Frank Castorfs „Ring des Nibelungen“ ist ein Roadmovie unter Tage

von Gunnar Decker
Heft 09/2013

Der Big Big Burger

Frank Castorf über seine „Ring“-Inszenierung im Gespräch mit Michael Schmidt

von Frank Castorf und Michael Schmidt
Heft 09/2013

Fotostrecke: Bühnenbilder zu Frank Castorfs „Ring“

von Aleksandar Denic
Heft 09/2013

Essay 2013

Schauspiel und Gesellschaft

von Nicole Gronemeyer
Heft 03/2013

Vertrauensspiele

Über die Präsentation des Selbst im Alltag

von Dirk Baecker
Heft 03/2013

Festival 2013

Die Maximalperformance

Beim Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel in Hamburg sind die Grenzen zwischen den Genres fließend – wortwörtlich

von Mirka Döring
Heft 10/2013

Festivals 2013

Alle im Webberland

Macht die Idee einer Kreativwirtschaft Kunst zur Ware auf dem Markt des Entertainment? Ein Aufruf zum Widerstand gegen den kommerziellen Imperativ anlässlich des Festivalsommers 2013

von Mark Brown
Heft 09/2013

Im Bühnensumpf

Das Festival Foreign Affairs in Berlin ließ Brisanz vermissen – und überzeugte nur dort, wo es mit neuen Formaten experimentierte

von Patrick Wildermann
Heft 09/2013

Gemischtes Doppel

Die scheidende Schauspielchefin Stefanie Carp holte die bildenden Künste zurück ins Programm der Wiener Festwochen – und stieß damit auf Berührungsängste

von Margarete Affenzeller
Heft 09/2013

Auf Bildungsreise

Die neu ausgerichtete Impulse Theater Biennale in Nordrhein-Westfalen wagt viel, verliert manches und sucht vor allem sich selbst

von Friederike Felbeck
Heft 09/2013

Meine Maschine und ich

Die Theaterformen 2013 in Hannover weckten mit simulierten Zeitreisen die Lust zur Manipulation der Realität

von Theresa Schütz
Heft 09/2013

In Herz und Hirn

Das Gießener Festival Büchner international jagt einen genialen Dramatiker

von Shirin Sojitrawalla
Heft 09/2013

Im Ideengewimmel

Geizland, Urland, Land unter – Die Festivals Mahagonny, Out now! und Odyssee : Klima in Bremen und Bremerhaven

von Alexander Schnackenburg und Jens Fischer
Heft 09/2013

Gespräch 2013

Was macht das Theater, Nikola Duric?

von Sebastian Kirsch und Nikola Duric
Heft 01/2013

Was macht das Theater, Stefan Rosinski?

von Gunnar Decker und Stefan Rosinski
Heft 02/2013

Was macht das Theater, Friedrich Schirmer?

von Bodo Blitz und Friedrich Schirmer
Heft 03/2013

Was macht das Theater, Matthias Lilienthal?

von Matthias Lilienthal und Tom Mustroph
Heft 04/2013

Was macht das Theater, Joachim Meyerhoff?

von Joachim Meyerhoff und Christoph Leibold
Heft 05/2013

Was macht das Theater, Matthias von Hartz?

von Dorte Lena Eilers und Matthias von Hartz
Heft 06/2013

Was macht das Theater, Margit Bendokat?

von Sebastian Kirsch und Margit Bendokat
Heft 09/2013

Was macht das Theater, Yoko Ono?

von Ute Müller-Tischler und Yoko Ono
Heft 10/2013

Was macht das Theater, Leander Haußmann?

von Leander Haußmann und Mirka Döring
Heft 11/2013

Was macht das Theater, Jürgen Kuttner?

von Gunnar Decker und Jürgen Kuttner
Heft 12/2013

Kolumne 2013

Das Bleibende

von Josef Bierbichler
Heft 01/2013

Money, Money, Money

von Hans-Thies Lehmann
Heft 02/2013

Präsentabel 2.0

Über die letzte verbleibende marktwirtschaftlich nicht ausschlachtbare Protestform

von Nis-Momme Stockmann
Heft 03/2013

Steinschlag

von Josef Bierbichler
Heft 04/2013

Die Raki-Connection

Im Kosovo bringt Jeton Neziraj alte Feindschaften durcheinander

von Ralph Hammerthaler
Heft 06/2013

Les Misérables

Oder: Über das Musical – die Königin der Künste

von Nis-Momme Stockmann
Heft 09/2013

Words, Words, Words

von Hans-Thies Lehmann
Heft 10/2013

Servus Bayern

Jesus & die Killer – der fast vergessene Film von Christian Lerch

von Ralph Hammerthaler
Heft 11/2013

Ein Versuch zur neuen deutschen Volkstümlichkeit

von Nis-Momme Stockmann
Heft 12/2013

Kommentar 2013

Ohne Moos nix los

Über das drohende Ende der Impulse Theater Biennale in Nordrhein-Westfalen

von Frank Raddatz
Heft 01/2013

Messer Messe Meese

von Josef Bierbichler
Heft 09/2013

Elite als Sozialfall?

Die Künstlersozialkasse ist in Gefahr

von Gunnar Decker
Heft 10/2013

Onanisten im Dienst der Weltpolizei

Josef Bierbichler über Edward Snowden und Merkels Handy

von Josef Bierbichler
Heft 12/2013

Künstlerinsert 2013

Kostüme, Szenerien, Collagen, Skulpturen

von Horst Sagert
Heft 09/2013

Satyr im Mittagsschatten

Ein Versuch über das kuriose Universalgenie Horst Sagert

von Sebastian Kirsch
Heft 09/2013

Fotos für das Tagebuch aus Nossendorf

von Hans Jürgen Syberberg
Heft 10/2013

Die Nichtidylle

Der Filmemacher Hans-Jürgen Syberberg arbeitet am Gegenweltmodell

von Gunnar Decker
Heft 10/2013

Kostüme

von Florence von Gerkan
Heft 11/2013

Menschenbilder

Die Kostümbildnerin Florence von Gerkan über Kostüme, die so vielschichtig und flüchtig sind wie die Menschen, die sie tragen, im Gespräch mit Nicole Gronemeyer

von Nicole Gronemeyer und Florence von Gerkan
Heft 11/2013

Performative Fotografie

von Wolfgang Krause Zwieback und H.-Christoph Bigalke
Heft 12/2013

Auf der Kippe zur Wirklichkeit

Die Arbeiten des Dichters und Vortragskünstlers Wolfgang Krause Zwieback schweben zwischen Start und Landung. Der Künstler im Gespräch mit Ute Müller-Tischler

von Ute Müller-Tischler und Wolfgang Krause Zwieback
Heft 12/2013

Landvermessung: der Norden 2013

Das letzte Stadttheater vor New York

Wie das Theater in Bremerhaven zwischen Containerumschlag und Karaokebar zum Generator für Sehnsüchte und Geschichten wird

von Dorte Lena Eilers
Heft 05/2013

Drache mit Feueratem

Hans Henny Jahnns „Trümmer des Gewissens“ enthüllt in Wilhelmshaven den tödlichen Filz von Wissenschaft und Politik

von Dorte Lena Eilers
Heft 05/2013

Welt am Draht

Am Oldenburgischen Staatstheater konzentriert sich „Dantons Tod“ auf die beklemmende Mechanik kalter Puppenexistenz

von Mirka Döring
Heft 05/2013

Ich habe Stimmen gehört

„Die Physiker“ in Lüneburg – wie das Theater helfen könnte, dem Irrsinn in der Welt beizukommen

von Mirka Döring
Heft 05/2013

Landvermessung: der Osten 2013

Ey, Puppe!

Knast & Kasper alias Central Rixdorf – ein anarchisches Puppentheater im Berliner Brennpunkt Neukölln

von Frank Raddatz
Heft 05/2013

Schlachthof der Träume

Matthias Thieme zerstört in seinem „Don Carlos“ am Theater Plauen-Zwickau alle Ideale und erzeugt daraus eine schöpferische Wut

von Gunnar Decker
Heft 05/2013

Ohne mich

Konstanze Lauterbach setzt mit „Schiwagos Odyssee“ in Weimar der Empörungsdebatte die Möglichkeit des Irrtums entgegen

von Gunnar Decker
Heft 05/2013

364 Tage

Mit ehrgeizigem Anspruch positionieren sich die Landesbühnen Sachsen in Radebeul nach der Privatisierung neu

von Michael Bartsch
Heft 05/2013

Arbeiter ohne Denkmal

Volker Brauns „Die hellen Haufen“ in Rudolstadt

von Gunnar Decker
Heft 05/2013

Landvermessung: der Süden 2013

Provinz ist ein Zustand

Das widerständige Kleine Theater Kammerspiele Landshut vertreibt den Mief des Hinterwäldlerischen

von Christoph Leibold
Heft 05/2013

Elfriede wer?

Warum der Intendantenwechsel am Theater Regensburg einer kleinen Kulturevolution gleichkommt. Ein Gespräch von Frank Raddatz

von Frank Raddatz, Stephanie Junge und Jens Neundorff von Enzberg
Heft 05/2013

Landvermessung: der Westen 2013

Licht aus, Leber weg

In Moers verschneidet Philipp Preuss mit „Kein Licht./Prometheus“ Aischylos und Elfriede Jelinek

von Sebastian Kirsch
Heft 05/2013

Über die Rampe springen

Mit kalkuliertem Risiko legt das Theater Aachen seinem Publikum das Haus zu Füßen

von Friederike Felbeck
Heft 05/2013

Hochtourig mit großer Klappe

Die Wiesbadener Schauspielerin Lilian Mazbouh ist auf der Bühne immer eine reizende Spur über der Norm

von Shirin Sojitrawalla
Heft 05/2013

Libretto 2013

El Cimarrón

Recital für vier Musiker. Text aus dem Buch von Miguel Barnet. Übersetzt und für Musik eingerichtet von Hans Magnus Enzensberger

von Hans Werner Henze, Hans Magnus Enzensberger und Miguel Barnet
Heft 04/2013

Look Out 2013

Im Ich-Labyrinth

Das Performancekollektiv Shane Drinion durchmisst detailverliebt den Resonanzraum des Persönlichen

von Patrick Wildermann
Heft 01/2013

Im Garten Eden von Neukölln

Das Performancekollektiv OnElf beschäftigt sich mit soziopolitischen Themen direkt vor Ort: in den Kiezen Berlins

von Mehdi Moradpour
Heft 01/2013

Kraftlackel mit wunder Seele

Der Schauspieler Jan Thümer wirft sich, wenn er die Freiräume bekommt, atemberaubend verschwenderisch in seine Rollen

von Christoph Leibold
Heft 02/2013

Die Haut der Sprache

In ihren Texten und Regiearbeiten erkundet Ivna Žic die Zusammenhänge von Sprache und Raum

von Sebastian Kirsch
Heft 02/2013

Die Lehre der Tiere

Der Schauspieler und Autor Oleg Zhukov lässt sich nicht fangen – nur suchen

von Friederike Felbeck
Heft 03/2013

Musik zum Sehen

Der Komponist Matthias Krieg interessiert sich nicht für Stile, sondern für das Erlebnis der Musik

von Alexander Schnackenburg
Heft 03/2013

Die Realität verkünstlichen

Die Regisseurin Judith Wilske versteht Theater als Prozess der Selbstbelehrung

von Simone von Büren
Heft 04/2013

Den Text geschehen lassen

Das Kollektiv vorschlag:hammer generiert Sinnzusammenhänge erst im Moment der Aufführung

von Carolin Gerlach
Heft 04/2013

Das andere Ich

Der Leipziger Schauspieler Benjamin Lillie erschafft Figuren aus dem Zusammenbruch

von Christian Horn
Heft 06/2013

Wir gehen zusammen!

Der Stuttgarter Schauspieler Matthias Kelle ist ein Pate der Realität – und sei sie auch noch so schockierend

von Friederike Felbeck
Heft 06/2013

Schwing nicht mit der Hüfte

Die deutsch-iranische Tänzerin und Choreografin Modjgan Hashemian zeigt Menschen zwischen Wünschen, Restriktionen und drohendem Krieg

von Mehdi Moradpour
Heft 09/2013

Wo der Regen klingt wie Applaus

Der Schweizer Schauspieler Aaron Hitz singt wie Tom Waits und spielt wie der Teufel

von Elisabeth Feller
Heft 09/2013

Im Zuschauertraining

Wie das freie Ensemble werkgruppe2 das Publikum daran hindert, sich zurückzulehnen

von Claudia Niemann
Heft 10/2013

Auf Puppenstubengröße

Der Regisseur Klaus Gehre schafft lustvoll Spielanordnungen, die den Blick auf Verborgenes schärfen

von Bodo Blitz
Heft 10/2013

Die Welttheatermacher

Die Performancegruppe kainkollektiv arbeitet länderübergreifend – und deutet dabei Globalisierung auf ganz eigene Weise aus

von Friederike Felbeck
Heft 11/2013

Die Wortmusikerin

Die Schweizer Regisseurin Mélanie Huber inszeniert mit Tönen und Geräuschen – selbst Sprache wird bei ihr Klang

von Simone von Büren
Heft 11/2013

Der Textwanderer

Der Regisseur Jan Gehler vermisst Stücke, als wären sie Landkarten

von Johanna Lemke
Heft 12/2013

Der gut platzierte Widerspruch

Die Osnabrücker Schauspielerin Marie Bauer jongliert mal charmant, mal zornig mit Schein und Sein ihrer Figuren

von Daniel Benedict
Heft 12/2013

Magazin 2013

Ade Maria

Das Festival Fast Forward blickt von Braunschweig aus in Europas Theaterzukunft

von Mirka Döring
Heft 01/2013

Unter dem Brennglas

Das Festival euro-scene in Leipzig kämpft um den Fortbestand

von Christian Horn
Heft 01/2013

Einer von uns

Wie im „Knasttheater“ der sächsischen Justizvollzugsanstalt Zeithain ein französisches Märchen zur eigenen Geschichte wird

von Michael Bartsch
Heft 01/2013

Von ihm lernen

Carl Riha, dem ehemaligen Operndirektor in Karl-Marx-Stadt, zum 90. Geburtstag

von Werner P. Seiferth
Heft 01/2013

Der eigensinnige König

Zum Tod des niederländischen Schauspielers Jeroen Willems

von Susanne Winnacker
Heft 01/2013

kirschs kontexte

Spieß voran, drauf und dran!

von Sebastian Kirsch
Heft 01/2013

Die Grande Dame

Zum Tod der Schauspielerin Rosemarie Deibel

von Frank Quilitzsch
Heft 01/2013

Volksschauspieler im hessischsten Sinne

Der Schauspieler Heinz Werner Kraehkamp ist tot

von Wolfgang Schneider
Heft 01/2013

Linzers Eck: Einer gegen den Rest der Welt

„Ein Volksfeind“ von Henrik Ibsen – das Stück des Jahres?

von Martin Linzer
Heft 01/2013

Die Materialverarbeitungsmaschine

Christoph Schlingensief: Ich weiß, ich war’s. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2012, 304 S., 19,99 EUR.; Peter Kern Collection: Hamlet – This is your family. DVD, Filmgalerie 451, 2012, 80 Min., 12,99 EUR.

von Sebastian Kirsch
Heft 01/2013

Was getan wurde, wird wieder getan

Jens Roselt und Ulf Otto (Hrsg.): Theater als Zeitmaschine. Zur performativen Praxis des Reenactments. transcript Verlag, Bielefeld 2012, 264 S., 27,80 EUR.

von Dorte Lena Eilers
Heft 01/2013

Vom Außenseitertum einer Souffleuse

Sabine Bergk: Gilsbrod. Novelle. Dittrich Verlag, Berlin 2012, 120 S., 14,80 EUR.

von Anna Opel
Heft 01/2013

Die bärtige Babuschka

Das Festival RusImport der Berliner Festspiele demontiert die Heroen Russlands

von Dorte Lena Eilers
Heft 02/2013

Kreislauf der Nützlichkeit

Das Festival Favoriten blickt in Dortmund bewusst auf die Wirtschaftlichkeit der künstlerischen Produktionen

von Friederike Felbeck
Heft 02/2013

Mit den Ohren sehen

Ein Symposium zum zeitgenössischen Musiktheater für Kinder in Oldenburg ringt um ein noch junges Genre

von Dorte Lena Eilers
Heft 02/2013

kirschs kontexte

Setzen Sie bitte einen steifnackigen Notch-Filter auf!

von Sebastian Kirsch
Heft 02/2013

Ein Mann wie ein Fragezeichen

Zum Tod des Schauspielers Thomas Holtzmann

von Christoph Leibold
Heft 02/2013

Linzers Eck: Thalbach & Striese = Shakespeare?

Vom Kurfürsten- zum Schiffbauerdamm: Theater goes Kindergarten

von Martin Linzer
Heft 02/2013

Lieber Brecht, bitte um Antwort!

Bertolt Brecht und Helene Weigel: Briefe 1923 – 1956. „ich lerne: gläser + tassen spülen“, hg. von Erdmut Wizisla. Suhrkamp, Berlin 2012, 402 S., 26,95 EUR.

von Holger Teschke
Heft 02/2013

Gespräche in Bildern

Werner Fritsch: „Faust Sonnengesang – Das sind die Gewitter der Natur“. DVD, filmedition suhrkamp, Berlin 2012, 29,99 EUR.

von Sebastian Kirsch
Heft 02/2013

Der Rimbaud der 1980er Jahre

Bernard-Marie Koltès: „Ich ertrage das Theater nicht“. Briefe, Texte, Interviews, hg. von Almuth Voß. Verlag der Autoren, Frankfurt am Main 2012, 196 S., 18 EUR.

von Sebastian Kirsch
Heft 02/2013

Dialektik des Dämonischen

Manfred Karge zum 75. Geburtstag

von Gunnar Decker
Heft 03/2013

Exotische Unterhaltung

Warum die Themen Asyl und Migration auf Berliner Bühnen bloß Klischees reproduzieren anstatt transkulturelle Räume zu öffnen

von Mehdi Moradpour
Heft 03/2013

Inflationär produzierte Sprache

Im Zentrum der Jahreskonferenz der Dramaturgischen Gesellschaft in München stand das gesprochene Wort

von Sabine Leucht
Heft 03/2013

kirschs kontexte: Reichsdeutscher Erdbeermund

Zum Fall Kinski

von Sebastian Kirsch
Heft 03/2013

Performer des Antikapitalismus

Zum Tod von Friedrich Schenker

von Christoph Nix
Heft 03/2013

Geschichtenerzählen als Heimat

Zum Tod von Jakob Arjouni

von Ronald Richter
Heft 03/2013

Mit Schnauz und Schneid

Zum Tod von Gerd Imbsweiler

von Wolfgang Schneider
Heft 03/2013

Linzers Eck: Flachzangen feiern Triumphe

Das Deutsche Theater Berlin untersucht die opake Welt des Kapitalismus

von Martin Linzer
Heft 03/2013

„Esst mehr Brecht!“

Alexander Karschnia, Michael Wehren (Hg.): Kommando Johann Fatzer. Neofelis Verlag, Berlin 2013, 214 S., 18 EUR.

von Christina Schmidt
Heft 03/2013

Im Bauch des Verlages

Peter Handke und Siegfried Unseld: Der Briefwechsel. Hg. von Raimund Fellinger und Katharina Pektor. Suhrkamp, Berlin 2012, 798 S., 39,95 EUR.

von Gunnar Decker
Heft 03/2013

Der charmante Ganove

Jérôme Savary hat das Stadttheater ein Leben lang aufgemischt – jetzt ist er 70-jährig gestorben

von Manfred Beilharz
Heft 04/2013

Visionär in archetypischer Landschaft

Zum 70. Geburtstag von Dimiter Gotscheff

von Gunnar Decker
Heft 04/2013

Aus der Sinnspur katapultiert

Friedemann Kreuder (Hg.): Theater. Texte von und über Falk Richter 2000 – 2012. Tectum Verlag, Marburg 2012, 720 S., 24,90 EUR.

von Patrick Wildermann
Heft 04/2013

Um Antwort wird gebeten

Samuel Beckett: Weitermachen ist mehr, als ich tun kann. Briefe 1929 – 1940. Suhrkamp Verlag, Berlin 2013, 856 S., 39,95 EUR.

von Holger Teschke
Heft 04/2013

kirschs kontexte

Teufel komm raus!

von Sebastian Kirsch
Heft 04/2013

Linzers Eck: Schreiben, reden oder besser gleich gehen?

Beobachtungen zum Publikumsverhalten an Berliner Bühnen

von Martin Linzer
Heft 04/2013

Ein Stück weiter, ein Stück zurück

Der Heidelberger Stückemarkt setzte der Uraufführungsmaschinerie Qualität entgegen

von Otto Paul Burkhardt
Heft 06/2013

Im Gemeindesaal

Das theater 89 startet in Berlin-Moabit neu

von Martin Linzer
Heft 06/2013

kirschs kontexte: Wohin mit den Armen?

von Sebastian Kirsch
Heft 06/2013

Wo der Koffer explodiert

Das Festival des deutschsprachigen Kinder- und Jugendtheaters Augenblick mal! präsentiert in Berlin politisches Theater aus Europa

von Patrick Wildermann
Heft 06/2013

Mit Kanten

Hermann Beyer zum 70. Geburtstag

von Martin Linzer
Heft 06/2013

Linzers Eck: Weg mit der böhmischen Räuberfolklore!

Laudatio für die Verleihung des Friedrich-Luft-Preises an die Inszenierung von Friedrich Schillers „Die Räuber“ am Maxim Gorki Theater Berlin

von Martin Linzer
Heft 06/2013

„Satire beginnt, wo der Spaß aufhört“

Zum Gedenken an den Schriftsteller und Kabarettisten Peter Ensikat

von Friedrich Dieckmann
Heft 06/2013

Spielen? Schuften!

Zum Tod des Schauspielers Sven Lehmann

von Gunnar Decker
Heft 06/2013

Kabuler Liebesmüh

Stephen Landrigan und Qais Akbar Omar: Shakespeare in Kabul. Ein Aufbruch in drei Akten. Unionsverlag, Zürich 2012, 250 S., 21,95 EUR.

von Hannah Neumann
Heft 06/2013

Vom Fehlen positiver Symbole

Ruth Heynen: Erfahrung des Unmöglichen. Zur Verfassung eines Theaters für Europa. Wilhelm Fink Verlag, München 2013, 152 S., 22,90 EUR.

von Herwig Lewy
Heft 06/2013

Anschauliche Königsfiguren

Kerstin Decker: Nietzsche und Wagner. Geschichte einer Hassliebe. Propyläen, Berlin 2012, 416 S., 19,99 EUR.

von Frank Raddatz
Heft 06/2013

Moses unchained

Der Prophet als Extremist? Feridun Zaimoglu und Günter Senkel radikalisierten in Oberammergau den biblischen Stoff – ohne ihn jedoch sprachlich zu frisieren

von Christoph Leibold
Heft 09/2013

5 : 1 für den Humanismus

Milo Raus „Moskauer Prozesse“ halten auch ein Jahr nach dem Urteil gegen Pussy Riot die Utopie einer Zivilgesellschaft in Russland lebendig

von Olga Galachowa
Heft 09/2013

Kleckern oder klotzen?

Wie die Stadt Oberhausen durch das Kollektiv geheimagentur einem Wettrausch verfiel

von Friederike Felbeck
Heft 09/2013

Wo unter harmlosen Zipfelmützen Hass entsteht

Mit dem Symposium „Gewalt! In der Mitte der Gesellschaft“ lotete das Theater Marburg Ort und Herkunft heutiger Gewalt aus

von Marcus Hladek
Heft 09/2013

Warum überhaupt Europa?

Das Young-Europe-Festival in Berlin stellte bohrende Fragen – und warb dennoch für den Kontinent der Krise

von Mehdi Moradpour
Heft 09/2013

Schweiz unter

Das Stück Labor Basel ging mit Inszenierungen von „Der Park“ und „Je veux mourir sur scène“ effektverliebt, aber auch pointensicher und vergnüglich zu Ende

von Dominique Spirgi
Heft 09/2013

MS Eigensinn

Vom Kellertheater zum Theaterkahn: Das Dresdner Brettl, 1988 als „relativ selbständiges“ Theater in der DDR gegründet, feiert 25-jähriges Jubiläum

von Frank Hörnigk
Heft 09/2013

kirschs kontexte

Theater zu Hüpfburgen!

von Sebastian Kirsch
Heft 09/2013

Bilder gegen den Strom

Die Münchner Schauburg, das älteste westdeutsche Kinderund Jugendtheater, wird 60 – und gibt sich nach wie vor streitbar

von Rainer Hertwig
Heft 09/2013

Glückwunsch und: Weitermachen!

Dem Schauspieler Christian Grashof zum Siebzigsten

von Martin Linzer
Heft 09/2013

Der andere Gründervater

Der Publizist, Kritiker und Theaterwissenschaftler Henning Rischbieter verstarb am 22. Mai 2013 in Berlin

von Martin Linzer
Heft 09/2013

Tratschender Prospero

Dieter Dorn: Spielt weiter! Mein Leben für das Theater. Autobiografie. C. H. Beck, München 2013, 427 S., 24,95 EUR.

von Christoph Leibold
Heft 09/2013

„Liebe Mamama, hier passiert nichts“

Peter Hacks schreibt an „Mamama“. Der Familienbriefwechsel 1945–1999. Hg. von Gunther Nickel, Eulenspiegel Verlag, Berlin 2013, 992 S., 49,99 EUR.

von Holger Teschke
Heft 09/2013

Insularisierte Individuen

Byung-Chul Han: Digitale Rationalität und das Ende des kommunikativen Handelns. Matthes & Seitz, Berlin 2013, 44 S., 5,00 EUR.

von Leo Rufus Schwarz
Heft 09/2013

Linzers Eck: DDR-Dramatik im Gartenhäuschen

Ein Nachwort zur letzten Spielzeit

von Martin Linzer
Heft 09/2013

Gezi, Gezi, Taksim, Taksim

„Move Op! Europäisches Musiktheater unter prekären Bedingungen“ an der Neuköllner Oper in Berlin streicht den Gesang – zugunsten des Schlachtrufs der Straße

von Tom Mustroph
Heft 10/2013

Decket euch mit Mondlicht zu

Zum Tod der Schauspielerin und Regisseurin Katja Paryla (1940 – 2013)

von Martin Linzer
Heft 10/2013

Zwei Octogenarians auf der Doppelhelix-Rampe der Zeit

Dem polnischen Multitalent Sławomir Mrożek (1930 – 2013) zum Abschied

von Andrzej Tadeusz Wirth
Heft 10/2013

Vom Luftanhalten

Zum Tod des Schriftstellers Wolfgang Herrndorf (1965 – 2013)

von Jan Gehler
Heft 10/2013

Über die Kunst, ein Generalist zu sein

Zum Tod des Mannheimer Generalintendanten a. D. Arnold Petersen (1926 – 2013)

von Christoph Nix
Heft 10/2013

Linzers Eck: Ein besessener Theatermann, ein Kritiker

Zwei Bücher von und über Herbert Ihering erzählen von seinem Leben und seinen Problemen

von Martin Linzer
Heft 10/2013

Büchner – unversöhnbar

von Frank Raddatz
Heft 10/2013

Büchner on air

von Holger Teschke
Heft 10/2013

kirschs kontexte: Wenn die Herrschenden nicht mehr wollen ...

von Sebastian Kirsch
Heft 10/2013

Her mit dem schönen Leben!

Wie das internationale Theaterfestival at.tension an der mecklenburgischen Müritz Utopien erlebbar machen will

von Mirka Döring
Heft 11/2013

Freiwilliges „lebenslänglich“

Im Gefängnis von Volterra gibt die Compagnia della Fortezza dem Theater seit 25 Jahren seine Notwendigkeit zurück

von Klaudia Ruschkowski
Heft 11/2013

kirschs kontexte

Diderots Dialektik oder 300 Jahre Vierte Wand

von Sebastian Kirsch
Heft 11/2013

Von der Kochshow zum Völkermord

Beim Edinburgh Festival Fringe lässt sich trotz zunehmender Kommerzialisierung politisches Theater entdecken

von Jörg Vorhaben
Heft 11/2013

Die Gewalttätigkeit einer Ideologie

Das Projekt „Parallel Lives“ gräbt im slowakischen Nitra in den Archiven der Staatssicherheit

von Hartmut Krug
Heft 11/2013

Auf der Suche nach einer Stimme

Das Berliner Gefängnistheaterprojekt aufBruch befragt mit Schillers „Wallenstein“ Prinzipien von Macht und Kontrolle

von Mehdi Moradpour
Heft 11/2013

Linzers Eck: Adaptionen und Textflächen

Hat die zeitgenössische Dramatik ein Problem?

von Martin Linzer
Heft 11/2013

„Monotone Musik der Seele“

Zum Tod des Schauspielers Walter Schmidinger

von Gunnar Decker
Heft 11/2013

Hinter Mauern freigespielt

Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft (Hg.): Freispieler. Theater im Gefängnis, transcript Verlag, Bielefeld 2012, 106 S., 19,80 EUR.

von Tom Mustroph
Heft 11/2013

Nicht von gestern

Neil MacGregor: Shakespeares ruhelose Welt. Der Hörverlag, München 2013, 5 CDs, ca. 350 Min.

von Gunnar Decker
Heft 11/2013

Die dunkle Seite der Ökonomie?

Julian Pörksen: Verschwende deine Zeit. Ein Plädoyer. Alexander Verlag, Berlin 2013, 110 S., 9,90 EUR.

von Mirka Döring
Heft 11/2013

Nacktbaden ohne Adorno

Beim steirischen herbst wird viel neue Kunst gezeigt – die jedoch immer weniger den Anspruch hat, Neue Kunst zu sein

von Hermann Götz
Heft 12/2013

Ticktack

In seinem 20. Jahr pendelt das Unidram-Festival in Potsdam auf der Suche nach einer klaren Richtung zwischen magischem Kunstraum und sozialem Forum

von Mehdi Moradpour
Heft 12/2013

kirschs kontexte: Es gibt ein Recht auf vergoldete Türklinken oder Über die schwache materialistische Begabung der Deutschen

von Sebastian Kirsch
Heft 12/2013

Ausflüge nach Dingsda

Die Schaubude Berlin feiert ihr 20-jähriges Bestehen mit dem Festival „Theater der Dinge“

von Martin Linzer
Heft 12/2013

Von einem Denken zum anderen

thinking on/of the stage – Eine Konferenz am Frankfurter Mousonturm

von Marcus Hladek
Heft 12/2013

Zwischen Elbe und Ural

Wolfgang Kröplin: Auf der Suche nach dem unbekannten Theater. Bilder und Befunde vom mittelosteuropäischen Theater. 2 Bände, Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2013, 854 S., 98 Euro.

von Martin Linzer
Heft 12/2013

Gespenster aus der Zukunft

Matthias Naumann / Michael Wehren (Hg.): Räume, Orte, Kollektive. Mülheimer Fatzerbücher 2, Neofelis Verlag, Berlin 2013, 222 S., 18 EUR.

von Sebastian Kirsch
Heft 12/2013

Auf unrealistische Weise realistisch

Milo Rau: Was tun? Kritik der postmodernen Vernunft, Kain & Aber, Zürich 2013, 72 S., 7,90 EUR.

von Frank Raddatz
Heft 12/2013

Atem der Größe

Die Schauspielerin Inge Keller wird neunzig

von Gunnar Decker
Heft 12/2013

Linzers Eck: Endlich aufgeräumt

Verstreute Bemerkungen zu herumliegenden Theaterbüchern

von Martin Linzer
Heft 12/2013

Protagonisten 2013

Künstlerinsert

Videoarbeiten

von Rebecca Riedel
Heft 01/2013

Schöne neue Welt

Wie Rebecca Riedels bildstrudelndes Doppelspiel aus Theater und Film vor aller Augen Relationen verschiebt – bis der Albtraum regiert

von Gunnar Decker
Heft 01/2013

Die kühle Braut

Wie Birgit Minichmayr einem immer entwischt, wenn man glaubt, sie zu kennen. Ein Porträt

von Christoph Leibold
Heft 01/2013

Die andere Seite der Existenz

„La Beauté du Diable“ von Koffi Kôkô und sein konsequenter Weg einer Spiritualität im Theater

von Johannes Odenthal
Heft 01/2013

Anatomie oder Talkshow?

Das Büchner-Jahr 2013 beginnt mit „Woyzeck“ in Mülheim an der Ruhr und einer Büchner-Revue in Düsseldorf

von Sebastian Kirsch
Heft 01/2013

Im Zickzack zum Glück

In Heidelberg eröffnet nach drei Jahren Sanierung ein neues Haus – und das sogar pünktlich

von Otto Paul Burkhardt
Heft 01/2013

Künstlerinsert

Bühnenarbeiten

von Florian Lösche
Heft 02/2013

Flatternd über dem Abgrund

Der Bühnenbildner Florian Lösche löst den Widerspruch zwischen Flüchtigkeit und Monumentalität in eine leichtfüßige Eleganz auf

von Mirka Döring
Heft 02/2013

Übermaß und Aberwitz

Der Schauspieler Bernd Grawert. Ein Porträt

von Gunnar Decker
Heft 02/2013

Mit Richard Wagner in den Abgrund springen

Regisseur Hansgünther Heyme und Wagner-Experte Dieter Borchmeyer trafen sich zu einem Gespräch mit Frank Raddatz

von Dieter Borchmeyer, Frank Raddatz und Hansgünther Heyme
Heft 03/2013

The Army of Artists

Der niederländische Theatermacher Jan Ritsema lebt und arbeitet in einem ehemaligen Kloster in der Nähe von Reims – einem Raum der Kunst. Eine Wiederentdeckung von Frank Raddatz

von Frank Raddatz und Jan Ritsema
Heft 04/2013

Ein Mann Ein Bier Ein Anarchist

Warum der Münchner Theatermacher Alexeij Sagerer den Irrsinn ernst nimmt

von Sabine Leucht
Heft 04/2013

Permanenter Neustart

Das Berliner HAU verweigert sich unter der künstlerischen Leitung von Annemie Vanackere nach wie vor einer Programmatik – glücklicherweise

von Sebastian Kirsch
Heft 04/2013

Die Vordenker

Das Deutsche Staatstheater im rumänischen Temeswar bringt die Idee eines europäischen Theaters beispielhaft voran

von Mirka Döring
Heft 04/2013

Wölfin im Schafspelz

Nichts ist ungeheurer als der Mensch: die Schauspielerin Constanze Becker

von Christoph Leibold
Heft 05/2013

Künstlerinsert

Bühnenarbeiten

von Aleksandar Denic
Heft 06/2013

Aber gerade war das doch noch Linz!

Das neue Opernhaus in Linz startet mit Philipp Glass‘ „Spuren der Verirrten“ seine Reise in eine Welt von morgen

von Dorte Lena Eilers
Heft 06/2013

Das Millionenspiel

Wie die Stadt Halle mit der Regierung von Sachsen-Anhalt um das Schicksal ihrer Bühnen ringt

von Ralph Hammerthaler
Heft 09/2013

Doping für die Utopie

Hasko Weber, der neue Generalintendant, spielt in Weimar gegen den musealen Sog an

von Gunnar Decker
Heft 10/2013

Dramaturgie der Autopsie

Wie die Naturwissenschaften das dramatische Werk von Büchner und Brecht beeinflussten – Ein Gespräch mit Durs Grünbein und Michael Hagner anlässlich des 200. Geburtstags von Georg Büchner

von Holger Teschke, Durs Grünbein und Michael Hagner
Heft 10/2013

Hop oder Plopp?

Die Ruhrtriennale zeigt Altbewährtes aus dem Performance-Olymp und Wiederentdecktes aus der Musiktheatergeschichte

von Friederike Felbeck
Heft 11/2013

Skelette im Nebel

Das Schauspiel Leipzig will unter seinem neuen Intendanten Enrico Lübbe von allem ein bisschen – nur nicht anecken

von Christian Horn
Heft 11/2013

Welt und Gegenwelt

Chemnitz’ neuer Intendant Christoph Dittrich und Schauspielchef Carsten Knödler kultivieren den Sinn für Widersprüche

von Gunnar Decker
Heft 11/2013

Ich, ich und ich

Unter Intendant Stefan Bachmann startet das Schauspiel Köln neu – und deckt gruselige Parallelen zwischen Kapitalismus und Sozialismus auf

von Martin Krumbholz
Heft 12/2013

Schauspiel und Gesellschaft 2013

Schauspielen. Schaufühlen. Schausein.

Warum das mimetische Lügen dem Theater hilft, dem emotionalen Kapitalismus zu widerstehen

von Bernd Stegemann
Heft 04/2013

Verstrickung und Ablösung

Das doppelte Selbst und seine Rollen

von Wolfgang Engler
Heft 05/2013

Identität und Potenzialität

Überlegungen zum Verhältnis von Spiel und Wirklichkeit

von Juliane Rebentisch
Heft 06/2013

Stück 2013

Der Totengräber

Georg Seidels DDR-Endzeitstück „Carmen Kittel“

von Gunnar Decker
Heft 01/2013

Carmen Kittel

von Georg Seidel
Heft 01/2013

In Zeiten des abnehmenden Lichts

von Eugen Ruge
Heft 02/2013

Aber sicher!

von Elfriede Jelinek
Heft 05/2013

Gramsci sprengen in der South Bronx

Das „Gramsci Monument“ von Thomas Hirschhorn und Marcus Steinweg durchbricht in einem Brennpunkt von New York die kapitalgelenkte Realität

von Matt Cornish
Heft 09/2013

Gramsci Theater

von Marcus Steinweg
Heft 09/2013

Verbotene Spiele

Zum Tod des Dramatikers Klaus Rohleder

von Jürgen Verdofsky
Heft 10/2013

Das Fest

von Klaus Rohleder
Heft 10/2013

Der Kapitalismus steckt nicht im Bankerhemd

Der Autor und Regisseur René Pollesch über sein Stück „Glanz und Elend der Kurtisanen“ im Gespräch mit Dorte Lena Eilers

von Dorte Lena Eilers und René Pollesch
Heft 11/2013

Glanz und Elend der Kurtisanen

Nach Balzac

von René Pollesch
Heft 11/2013

Wie viel Ironie verträgt der Kosovo?

Der Dramatiker Jeton Neziraj im Gespräch mit Ralph Hammerthaler

von Ralph Hammerthaler und Jeton Neziraj
Heft 12/2013

Die Zerstörung des Eiffelturms

Absurde Komödie für vier Schauspieler. Aus dem Albanischen von Zuzana Finger

von Jeton Neziraj
Heft 12/2013

Stücke 2013

Inszenierungsnotate und Textwolken

Ivna Žic, Gabriel Vetter und Marcel Schwald, die Autoren des Stück Labor Basel 2013, im Gespräch mit Simone von Büren

von Simone von Büren, Marcel Schwald, Ivna Žic und Gabriel Vetter
Heft 06/2013

Briefe

Ein Stück über nicht abgeschickte Briefe

von Ivna Žic
Heft 06/2013

Der Park

von Gabriel Vetter
Heft 06/2013

„Je veux mourir sur scène“

von Marcel Schwald
Heft 06/2013

tanz-insert 2013

SCORES

Heft 09/2013

SCORES

Heft 10/2013

TdZ on Tour 2013

Der TdZ-Büchersommer

Heft 10/2013

Thema 2013

Vom „Kälbchen“ des Selbermachens

Große Wirtschaftsunternehmen wollen Kultur nicht mehr nur sponsern, sondern selbst gestalten. Der Kulturmanager Bernd Kauffmann im Gespräch mit Frank Raddatz

von Frank Raddatz und Bernd Kauffmann
Heft 01/2013

Wenn der Staat ausfällt

Das neue Förderprogramm „Szenenwechsel“ der Robert Bosch Stiftung und des Internationalen Theaterinstituts

von Patrick Wildermann
Heft 01/2013

Produktives Pingpong

Joachim Gerstmeier, Projektleiter Kultur der Siemens Stiftung, über Möglichkeiten, die südamerikanische Theaterszene zu vernetzen im Gespräch mit Paul Tischler

von Joachim Gerstmeier und Paul Tischler
Heft 01/2013

Für ein freies Stadttheater!

Stehen die NRW-Theater vor dem Aus? Oder vor wegweisenden Veränderungen? Ein Streitgespräch, moderiert von Dorte Lena Eilers

von Dorte Lena Eilers, Anja Dirks, Sewan Latchinian, Peter Carp, Schorsch Kamerun, Rainer Häusler und Apostolos Tsalastras
Heft 02/2013

Verändere sich, wer kann!

Zur Zukunft der Theaterlandschaft NRW

von Christian Esch
Heft 02/2013

Künstlerinsert

Bühnenarbeiten

von Es Devlin
Heft 03/2013

Mit Atmosphäre umgeben

Ob Schauspiel, Oper oder Konzert – beim Live-Erlebnis macht die britische Szenografin Es Devlin keine Unterschiede

von Matt Trueman
Heft 03/2013

Popstar zerbrochen

Der Schauspieler Christian Friedel zeigt Hamlet in der jugendlichen Orientierungslosigkeit seiner Generation

von Gunnar Decker
Heft 03/2013

Booklet „Hamlet“-Songtexte

von Woods of Birnam
Heft 03/2013

Der Rest ist Geräusch

Der Autor, Musiker und DJ Thomas Meinecke und Johan Simons, Intendant der Münchner Kammerspiele, im Gespräch über Pop im Theater und das politische Moment von Rhythmus und Klang

von Sebastian Kirsch, Johan Simons und Thomas Meinecke
Heft 03/2013

An die Welt glauben

Vom Aufstand und seinen Sackgassen – ein Porträt des Regisseurs, Autors und Sängers Schorsch Kamerun

von Sebastian Kirsch
Heft 03/2013

Ich meine ich weine

Gerade erschien Schorsch Kameruns neues Album „Der Mensch lässt nach“. Eine Songtextkritik

von Arno Raffeiner
Heft 03/2013

Kannibalismus der Gegenwart

Das Theater verharrt in seinem Hang zu Präsenz und Echtzeit im ewigen Hier und Jetzt – und verkennt damit die entscheidenden Fragen von morgen

von Frank Raddatz
Heft 09/2013

Die Vermessung der Welt von morgen

Ein Gespräch mit Romeo Castellucci, dem diesjährigen Kurator des Malta Festivals in Poznan, über die visionären Momente der Kunst

von Frank Raddatz und Romeo Castellucci
Heft 09/2013

Ihr seid die Roboter

Das Malta Festival in Poznań blickt in eine düstere Zukunft, in der die einen Maschinen sind, während die anderen sie klammheimlich lenken

von Dorte Lena Eilers
Heft 09/2013

Thema: Deutsche Wirklichkeit 2013

Ohne Turbulenzen?

Das 10. GlückAufFest der Neuen Bühne Senftenberg nimmt die Zuschauer mit auf einen Langstreckenflug durch die deutsche Realität

von Theresa Schütz
Heft 10/2013

Die Beobachtung des Beobachters

Der Autor Ingo Schulze über seinen gesellschaftssezierenden Essay „Unsere schönen neuen Kleider“ im Gespräch mit Dorte Lena Eilers

von Dorte Lena Eilers und Ingo Schulze
Heft 10/2013

Rasender Stillstand

Der Autor Christoph Hein über eine Wirklichkeit, die nicht mehr nach dem Humanismus fragt, im Gespräch mit Martin Linzer

von Christoph Hein und Martin Linzer
Heft 10/2013

Thema: Die Schaustörer – Spiel und Widerstand 2013

Late-Night-Solo

Ein Mann, alle Rollen – Der Schauspieler Philipp Hochmair

von Dorte Lena Eilers
Heft 11/2013

Ver-Dichtung

Über den sehenden Blinden Don Quijote

von Miriam Goldschmidt
Heft 11/2013

Die Droge Spiel

Frontmann im Dostojewski-Blues – Der Schauspieler Alexander Scheer

von Gunnar Decker
Heft 11/2013

Thema: Die Systemfrage 2013

Die Systemfrage

Der Berliner Schaubühnen-Chef Thomas Ostermeier und Thomas Oberender, Intendant der Berliner Festspiele, im Gespräch. Notiert

von Thomas Oberender, Thomas Ostermeier und Frank Raddatz
Heft 12/2013

Natural Born Performers

Zwischen Impulsgebern und Nischenbesetzern, Prekariat und stabiler Förderung – Schlaglichter aus den freien Szenen in Leipzig, NRW und München

von Christian Horn, Sabine Leucht und Friederike Felbeck
Heft 12/2013

Thema: Theater in Mecklenburg-Vorpommern 2013

Im Krisentraining

Wenn sich ein Bundesland seine Kultur nicht mehr leisten will – oder kann. Eine Positionsbestimmung zur Lage in Mecklenburg-Vorpommern

von Gunnar Decker
Heft 06/2013

Im freien Fall?

Das Volkstheater Rostock kämpft ums Überleben. Ein Gespräch mit Rolf Hochhuth, Charly Hübner, Sewan Latchinian, Tobias Rausch und Stefan Rosinski

von Gunnar Decker, Sewan Latchinian, Stefan Rosinski, Rolf Hochhuth, Ulrich Rausch und Charly Hübner
Heft 06/2013

Weltreisender in Residenz

Das Schloss Bröllin in Mecklenburg-Vorpommern ist dank Gründungsdirektor Peter Legemann mit anderen Künstlerhäusern längst global vernetzt

von Frank Raddatz
Heft 06/2013

Thema: Theater und Religion 2013

Künstlerinsert

Lebende Bilder von Stefan Hageneier für die Passionsspiele Oberammergau 2010

von Stefan Hageneier
Heft 04/2013

Sakrale Fiktion

Der Bühnen- und Kostümbildner Stefan Hageneier über die Oberammergauer Passionsspiele – ein Megatheater, dem Hunderttausende zuschauen, im Gespräch mit Ute Müller-Tischler

von Ute Müller-Tischler und Stefan Hageneier
Heft 04/2013

Nüchterner Rausch

Warum tiefstapeln? Dem Müchner Schauspieler Steven Scharf geht es um alles

von Christoph Leibold
Heft 04/2013

Das entleerte Heilige

Über die Nähe des Theaters zum religiösen Ritual

von Sebastian Kirsch
Heft 04/2013

Keine Paradiese

Der Regisseur Ulrich Seidl über die Besessenheit im christlichen Glauben im Gespräch mit Gunnar Decker

von Gunnar Decker und Ulrich Seidl
Heft 04/2013

Zurück in die Zukunft 2013

Das kommende Kollektiv

Peter Stein über die Zukunft des Theaters als letzte Bastion der Öffentlichkeit, befragt von Frank Raddatz

von Frank Raddatz und Peter Stein
Heft 10/2013

Das gute Leben

Der Soziologe Harald Welzer über die Idiotie des unbegrenzten Wachstums und Strategien der Reduktion – denn nur die dienen dem Überleben – im Gespräch mit Frank Raddatz

von Frank Raddatz und Harald Welzer
Heft 11/2013

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker