« Anmelden

Titelcover

double 19
Lachlust!

Broschur mit 40 Seiten
Format: 210 x 280 mm

ISSN 0040-5418

in den Warenkorb € 6,00


KEIN PORTO innerhalb Deutschlands

VERFÜGBARKEIT: Versandfertig innerhalb von 1-3 Werktagen

Lachlust!

Gute Witze haben oft etwas mit dem Tod zu tun. Je trauriger der Anlass, desto lauter wird gelacht. Kinder, die noch zu jung zum Mitleiden sind, machen nicht selten die besten Witze. Einmal erzählte mir mein Sohn einen Supergrundschulwitz: »Eine Fliege fliegt durch das Netz einer Spinne. ›Na warte‹; ruft die Spinne, ›morgen kriege ich dich!‹ – ›Haha, ich bin eine Eintagsfliege!‹ summt die Fliege höhnisch und verlässt mit lautem Lachen den Luftraum.« (Wladimir Kaminer in »Traurige Lachnummern«, TAZ vom 18.1.2010) Noch lachen sie, die Kinder in Deutschland – durchschnittlich immerhin 400 Mal am Tag. Erwachsene Deutsche gackern, wiehern, kichern oder quietschen dagegen nur 15 Mal. Nicht gerade viel und weniger als noch vor 50 Jahren, sagt eine Studie über das Lachen (sic!). Ein alarmierender Zustand nicht nur für Gesundheitsapostel, welche die heilende Wirkung des Lachens hervorheben und den Deutschen wohl neben dem Rauch-Verbot am liebsten ein Lach-Gebot von mindestens einer Viertelstunde pro Tag verordnen würden. Lach-Yoga befindet sich im Aufwind – ist es nur eine Frage der Zeit, wann der Besuch in der Puppen-Comedy von der Krankenkasse bezahlt wird? Womöglich in lustigster Verwirklichung des von Karl Valentin geforderten Theaterzwangs… [weiter]

Dieses Heft empfehlen

« Inhalt

Inhaltsinfo Seite
EditorialOnline-ExtraSeite 1
EditorialSeite 3
Lachzwang von Anke Meyer, Mascha Erbelding
Thema
Auf Distanz oder Wo der Spaß aufhört Figurentheater und die Kunst des Humors von Erika WickelSeite 4
Spiele das Spiel, zerlach den Konflikt Stefan Bläske spricht mit Christoph Bochdansky über Kasper-Komik von Stefan Bläske, Christoph BochdanskySeite 8
Zum Totlachen Zur intimen Liaison von Komik und Gewalt im Trickfilm von Jörg von BrinckenSeite 12
Die Freiheit des Augenblicks Michael Hatzius feiert die Lust der Improvisation von Mascha ErbeldingSeite 16
In jedem Witz ein Messer Maria Viktoria Linke im Gespräch mit dem Comedian René Marik von Maria Viktoria Linke, René MarikSeite 17
AusstellungSeite 20
Flüstern mit der Materie Zur Münchner Ausstellung »Bin im Orkus – Ein Tagebuch aus Matsch« von Anke Meyer
Festival
Bilder des Todes Eindrücke vom 15. Weltfestival des Puppentheaters in Charleville-Mézières von Silvia BrendenalSeite 23
Haufenweise Talent Internationales junges Figurentheater in Berlin von Mali HaustrateSeite 26
DiskussionSeite 28
Spielwelten Aarauer Podiumsgespräch über das »Figurentheater im digitalen Zeitalter« von Hansueli Trüb
Spielstätte
Die Kuckucke im Taubennest 20 Jahre Figurentheater in der Alten Fuhrhalterei Osnabrück von Tim SandwegSeite 30
Feikes Huis Ein neues Produktionshaus für Puppen- und Objekttheater von Eliane AttingerSeite 32
Inszenierung
Die Dinge sind wie sie sind Das Théâtre du Mouvement beim UNIDRAM-Festival in Potsdam von Enno PodehlSeite 34
Geglückter Auftakt! »Eurydike« von Sarah Ruhl am Theater Konstanz von Helmut PogerthSeite 35
NachrufSeite 36
Marcel Cremer 4.6.1955 – 20.12.2009 von Silvia Brendenal
NotizenSeite 37
ImpressumSeite 40