« Anmelden

Titelcover

Heft 11/1946
Diskussionen ohne Grundlage

Broschur mit 32 Seiten
Format: 210 x 290 mm

ISSN 0040-5418


KEIN PORTO innerhalb Deutschlands

VERFÜGBARKEIT: Dieser Artikel ist vergriffen

« eMAGAZIN (PDF)

eMagazin

in den Warenkorb € 6,00

Verfügbarkeit: Die elektronische Ausgabe steht nach dem Kauf sofort als Download zur Verfügung

Diskussionen ohne Grundlage

"Die Deutschen reden, aber sie diskutieren nicht." Kann man das Fehlen einer demokratischen Tradition präziser und zugleich sinnfälliger ausdrücken? Ich glaube nicht. Die Fähigkeit zu diskutieren, das heißt, in Rede und Gegenrede die Klärung eines Tatbestands zu versuchen, war schon vor 1933 nur ganz schwach bei uns entwickelt. Die Jahre des Maulkorbzwangs und der geistigen "Gleichschaltung" haben sich dann verheerend ausgewirkt. Niemand empfindet das so stark wie diejenigen, die das Glück hatten, diese Jahre inmitten anderer Nationen zu verbringen und dort geistige Auseinandersetzungen zu erleben. Nicht, als ob dort nicht auch manchmal Unsinn gesprochen würde - nicht das ist es; aber man ist fernab von jener Geschwätzigkeit, die vom Hundertsten ins Tausendste abgleitet: man spricht zur Sache. Der Vortragende stellt einen Sachberichl oder eine auf angeführte Tatsachen gestützte Behauptung zur Debatte, und nun wird von allen, die sich zu Wort melden, untersucht, ob oder wieweit der Vortragende recht hat. Die vorgebrachten Argumente beziehen sich auf die Sache, nicht auf einen wirklichen oder vermuteten weltanschaulichen Standpunkt des Vortragenden und schon gar nicht auf dessen Person. Es sei denn, der Vortragende habe seinen weltanschaulichen Standort oder sein politisches Bekenntnis ausdrücklich zur Grundlage seiner Ausführungen oder Folgerungen erklärt. [weiter]

Dieses Heft empfehlen

« Inhalt

Inhaltsinfo Seite
EditorialOnline-ExtraSeite 1
EditorialSeite 1
Diskussionen ohne Grundlage von Fritz Erpenbeck
SowjetunionSeite 3
Die Schule der Sowjetpianisten von G. Kogan
EnglandSeite 5
Theatre Workshop Eine englische Avantgarde-Bühne von W. Davidson
FernostenSeite 7
Theater im fernen Osten von Philibert H. Lamberg
DeutschlandSeite 10
Aufgaben des deutschen Theaters in der Gegenwart von Falk Harnack
MusiktheaterSeite 12
Mut zum Musiktheater von Ernst Krause
OperSeite 14
Der Opernregisseur Professor Mamlock. Sein Gesicht auf deutschen Bühnen in Schauspielerporträts von Margarete Slutzkaja
StückSeite 18
Pastor Halls Flucht Dritter Akt von Ernst Toller
FrankreichSeite 21
Tragisches Konzert Über den klassischen Schauspielstil der Franzosen von Ottofritz Gaillard
EnsembleSeite 23
Das Ensemble als schöpferische Kraft von Ingeborg von Wangenheim
FilmSeite 24
Der akustische Kommentar Ein vorschlag zur Verdeutlichung fremdsprachiger Filme von Kurt Maetzig
RegieSeite 26
Rezitation oder Theater? Bericht über einen Regieversuch von S. Spieß
WienSeite 27
Wiener Theatersorgen von Fritzi Hausmann
EnglandSeite 28
Londons Haus des kultivierten Speilplans von Douglas Garden