« Anmelden

Titelcover

Heft 17/1952
Vom Ausgangspunkt zu einer neuen Qualität

Broschur mit 40 Seiten
Format: 160 x 230 mm

ISSN 0040-5418


KEIN PORTO innerhalb Deutschlands

VERFÜGBARKEIT: Dieser Artikel ist vergriffen

« eMAGAZIN (PDF)

eMagazin

in den Warenkorb € 6,00

Verfügbarkeit: Die elektronische Ausgabe steht nach dem Kauf sofort als Download zur Verfügung

Vom Ausgangspunkt zu einer neuen Qualität

Im Jahre 1950 wurde in der Sowjetunion in der Zeitschrift "Sowjetkunst" gegen Stanislawskis "Methode der physischen Handlungen" polemisiert. Dies löste in der Zeitschrift "Teatr" eine Diskussion aus, in der sowjetische Theaterfachleute die Methode Stanislawskis und ihre Bedeutung für das Theater durch eine systematische und wissenschaftliche Darstellung untermauerten. Der nachstehende Abschnitt aus dem Diskussionsbeitrag G. Gurjews umreißt die Stellung der Methode der physischen Handlungen im System Stanislawskis. Seit Bestehen unserer Zeitschrift ist es unser Bestreben, unsere Leser mit der Arbeilsmethode Stanislawskis vertraut zu machen. Die folgenden Ausführungen sind geeignet, neue Gesichtspunkte für die Erkenntnis der Methode zu geben. (Die Diskussionsbeiträge sind unter dem Titel "Der schauspielerische Weg zur Rolle" im Henschelverlag innerhalb der von Maxim Vallentin herausgegebenen Schriftenreihe "Bühne der Wahrheit" veröffentlicht, die demnächst durch dos Erscheinen von W. O. Toporkows "Stanislawski bei der Probe" einen neuen wichtigen Beitrag erhalten wird.)

Dieses Heft empfehlen