- Anzeige -

« Anmelden

Titelcover

Heft 02/1975
Tage der ungarischen Theaterkunst in der DDR

Broschur mit 80 Seiten
Format: 200 x 290 mm

ISSN 0040-5418


KEIN PORTO innerhalb Deutschlands

VERFÜGBARKEIT: Dieser Artikel ist vergriffen

« eMAGAZIN (PDF)

eMagazin

in den Warenkorb € 6,00

Verfügbarkeit: Die elektronische Ausgabe steht nach dem Kauf sofort als Download zur Verfügung

Tage der ungarischen Theaterkunst in der DDR

Die Tage der Theaterkunst sozialistischer Länder haben inzwischen ihre prinzipielle Bedeutung für die weitere Annäherung der sozialistischen Kulturen im Prozeß der Auseinandersetzung mit imperialistischer Ideologie und Lebensweise für eine neue Qualität im Meinungs- und Erfahrungssaustausch zwischen Theaterschaffenden unserer Länder erwiesen und sind ein wichtiger Beitrag, künstlerische Leistungen der Bruderländer breiter zu erschließen. [weiter]

Dieses Heft empfehlen

« Inhalt

Inhaltsinfo Seite
EditorialOnline-ExtraSeite 1
Theater und GesellschaftSeite 2
Theater – Teil des Ganzen von Hans-Dieter Mäde
ArbeitertheaterSeite 4
Theaterbedürfnisse In der Arbeiterklasse Erfahrungen einer soziologischen Untersuchung von Renate Billinger
UngarnSeite 6
Tage der ungarischen Theaterkunst in der DDR
Gastspiele: Nationaltheater Budapest/ Theater Mikroskop von Liane PfellingSeite 6
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen : "Falschmünzer" von Kenessey/" Der Wunderschrank" von Farkas von Eberhard SchmidtSeite 8
Deutsche Staatsoper Berlin: "Der wunderbare Mandarin" von Bartok/ "Lysistrate" von Petrovics von Dieter KranzSeite 9
Volksbühne Berlin: "Katzenspiel" von Istvan Örkeny von Martin LinzerSeite 10
Gespräch mit Maria Sulyok Seite 12
Theater der Freundschaft Berlin : "Der Bejubelte" von Gyula IIlyes von Knut LennartzSeite 13
Erlebnisse mit ungarischen Stücken und Kollegen/Marginalien von der 23. Präsidiumssitzung des VT Seite 14
Theater der Stadt Cottbus: "Elektra, Geliebte" von Laszlo Gyurko von Wolfgang KröplinSeite 14
Staatsoper Dresden : "Herzog Blaubarts Burg" von Bartok von Klaus ThielSeite 16
Staatsschauspielhaus Dresden: "Das verlorene Paradies" von Imre Sarkadi von Ingeborg PietzschSeite 17
Gespräch mit Istvan Iglodi Seite 18
Landesbühnen Sachsen: "Namenstag" von Akos Kertesz von Hans-Rainer JohnSeite 19
Landestheater Halle: " Unter uns die Stadt" von Katalin Benedek von Georg AntoschSeite 20
Theater Rudolstadt: "Csongor und Tünde" von Leo Weiner Seite 21
DNT Weimar/Städtische Bühnen Erfurt: "Fiktiver Report über ein amerikanisches Pop-Festival" von Tibor Dery von Renate BillingerSeite 22
InszenierungSeite 24
Aufrecht unter der Last Shllkespeares "Sturm" im DT von Jochen Gleiß
TanztheaterSeite 26
Emanzipation zum Tanztheater Tom Schilling und Bernd Köllinger zu aktuellen Tanz-Problemen
"Ballettogramme" der Komischen Oper von Ulrich PietzschSeite 29
Aus dem Sattel heben Briefe zum Beitrag " ... und so weiter?" in TdZ 10/74Seite 30
Im GesprächSeite 31
Im Gespräch mit Dramatikern Rainer KerndllRobert Hanell von Jochen Gleiß
TheaterarbeitSeite 34
Literatur und Theaterarbeit Prinzipien und Ergebnisse am Volkstheater Rostock
GesprächSeite 36
Mehr, schneller, substanzreicher Im Gespräch mit Hans Pitra
RezensionenSeite 37
Rezensionen
Metropol-Theater Berlin: "Bolero" von Schneidereit/Schmidt von Klaus KlingbeilSeite 37
Städtische Bühnen Erfurt/Theater Stralsund-Putbus/Elbe-Elster-Ttieater Wittenberg : "Frau Flinz" von Helmut Baierl von Katrin Lange, Jochen GleißSeite 38
Volkstheater Rostock : "Eine Geschichte von Dir", Ballettpoem von bernd hilmarSeite 40
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin: "Die Weiben;olksversammlung" von Joachim Knauth/nach Aristophanes von Manfred ZeltSeite 41
Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau : "Die Dorfstraße" von Alfred Matusche von Martin LinzerSeite 42
AutorenpositionenSeite 43
Peter Hacks von Rolf Rohmer
Zum StückabdruckSeite 43
Gespräch mit Peter Hacks
StückabdruckSeite 47
Prexaspes von Peter Hacks