- Anzeige -

« Anmelden

Titelcover

Heft 12/2004
Streitfall
Der Tanz spricht

Broschur mit 76 Seiten
Format: 215 x 285 mm

ISSN 0040-5418

in den Warenkorb € 6,00


KEIN PORTO innerhalb Deutschlands

VERFÜGBARKEIT: Versandfertig innerhalb von 1-3 Werktagen

« eMAGAZIN (PDF)

eMagazin

in den Warenkorb € 6,00

Verfügbarkeit: Die elektronische Ausgabe steht nach dem Kauf sofort als Download zur Verfügung

Streitfall

Der Tanz spricht

Beim Wort genommen Der Mord an dem niederländischen Filmemacher, Kolumnisten und Journalisten Theo van Gogh in Amsterdam hat europaweit für Bestürzung gesorgt und mit den anschließenden Brandanschlägen auf Moscheen eine Situation von Gewalt und gegenseitigem Misstrauen zwischen der muslimischen und der westlichen Welt geschaffen, die Europas Zukunft entscheidend verändern wird. Die europäischen Staaten waren seit der Verhängung der Fathwa über den britischen Schriftsteller Salman Rushdie nicht mehr so grundsätzlich dazu aufgefordert, über die Grenzen von Kunst und Meinungsfreiheit zu diskutieren. Die Niederlande sind aus einem multikulturellen Traum erwacht und müssen feststellen, dass die Realität im Jahre 2004 anders aussieht, als sie etwa von holländischen Sozialdemokraten bisher gerne gesehen wurde. Zwischenfälle zwischen Niederländern und Eingewanderten wurden bagatellisiert in dieser offenen Gesellschaft, die stets stolz auf ihre Kultur der Meinungsfreiheit war. Wir Europäer können in unserem Demokratieverständnis erschüttert und bestürzt sein und müssen gleichzeitig realisieren, dass in Europa heute eine maßgebliche gesellschaftliche Gruppe lebt, die nicht so gelassen mit künstlerischer Ironie und Zynismus umgeht und Schrift und Sprache beim Wort nimmt. Der holländische Theatermacher Johan Simons hat für TdZ den Mord an seinem Landsmann reflektiert: Er spricht über Gefühle von Bedrohung und Unsicherheit, über van Gogh als Provokateur, als Filmemacher und im Kontext Pim Fortuyns sowie über Integrationsprobleme in den Niederlanden. [weiter]

Dieses Heft empfehlen

« Inhalt

Inhaltsinfo Seite
EditorialOnline-ExtraSeite 1
EditorialSeite 1
Beim Wort genommen
KommentarSeite 4
Die Wut benutzen Zum Mord an dem niederländischen Filmemacher Theo van Gogh von Johan Simons
GesprächSeite 6
Die Kunst, sich ein Bein zu stellen Kristine Kabel im Gespräch mit Lars von Trier
Tanz und Text
Texturen oder Was im Tanz zur Sprache kommt Analytische Betrachtungen zu einem Streitfall von Franz Anton Cramer, Constanze KlementzSeite 10
Die große Verantwortung gibt es nicht C. Klementz und F. A. Cramer im Gespräch mit Heike Albrecht und Thomas Lehmen Seite 19
TanzmanifestSeite 22
Intensive Suche nach einem neuen Denken Ein Manifest für den Tanz von Gabriele Brandstetter
UtopienSeite 26
Theater als Ort des Anderen Gesa Ziemer im Gespräch mit Jean-Luc Nancy
Neustart
Potsdam – sans souci? Uwe Eric Laufenberg am Hans Otto Theater Potsdam von Martin LinzerSeite 29
Wo saniert wird, wächst das Rettende auch Thomas Bockelmanns Start in Kassel von Jörg BuddenbergSeite 32
Botho StraussSeite 35
Das Sehen sehen Über Botho Strauß und Gerhard Richter von Thomas Oberender
AuslandSeite 40
Geschichten, die das Leben schreibt Kanadisches Gegenwartstheater von Matthias Horn
Auftritt
“Wandernutten” von Theresia Walser und Simon Stephens “One Minute” am Staatstheater Stuttgart von Otto Paul BurkhardtSeite 44
Thalia Theater mit der Uraufführung von Sabine Harbekes “und jetzt/and now” Hamburg von Nina PetersSeite 46
Schauspiel Essen mit Woody Allens “Riverside Drive”, “15 Sekunden” von François Archambault und Michel Vinavers “Livesendung” Essen von Morten KansteinerSeite 47
Neustart am Landestheater mit Peter Turrinis “Die Eröffnung” und “Was Ihr wollt” Salzburg von Katja WernerSeite 49
Zweimal “Faust. Der Tragödie erster Teil”: von Michael Thalheimer am DT und Jan Bosse am Deutschen Schauspielhaus Berlin / Hamburg von Dirk PilzSeite 50
Festival steirischer herbst 2004 Graz von Hermann GötzSeite 52
Volker Löschs “Weber”-Inszenierung am Staatsschauspiel Dresden von Dirk PilzSeite 54
KolumneSeite 55
The message is over there in the box von Susanne Traub
Stück
Ohne Zierrat Nina Peters im Gespräch mit Claudius LünstedtSeite 56
Musst boxen von Claudius LünstedtSeite 57
Magazin
Lilo Mangelsdorffs Tanzdokumentarfilm "Damen und Herren ab 65" nach Pina Bauschs "Kontakthof" von Constanze KlementzSeite 67
Internationales Theaterfestival Bjelaja Wjescha im weißrussischen Brest vom 24. bis 30. September von Johannes BergerSeite 67
Niederösterreichisches Dramatikertreffen im Theater Forum Schwechat von Petra RathmannerSeite 69
Bücher Gerd Rienäcker: Musiktheater im Experiment. Fünfundzwanzig Aufsätze. Lukas Verlag, Berlin 2004 von Jens KnorrSeite 69
Bücher Grimm & Grips 17, Jahrbuch für Kinder- und Jugendtheater 2003/2004Seite 70
Bücher Kinder- und Jugendtheater in Schweden. Hrsg. von Wolfgang Schneider. Gunter Narr Verlag von Tristan BergerSeite 70
Meldungen Seite 71
PremierenkalenderSeite 73
Dezember 2004
ImpressumSeite 75
KommentarSeite 76
Nicht nur zur Weihnachtszeit! von Anja Dürrschmidt
VorschauSeite 76
01 / 2005