« Anmelden

Titelcover

Heft 11/2007
Kampnagel besetzen!
Amelie Deuflhard greift an

Broschur mit 80 Seiten
Format: 215 x 285 mm

ISSN 0040-5418

in den Warenkorb € 6,00

 


KEIN PORTO innerhalb Deutschlands

VERFÜGBARKEIT: Versandfertig innerhalb von 1-3 Werktagen

« eMAGAZIN (PDF)

eMagazin

in den Warenkorb € 6,00

Verfügbarkeit: Die elektronische Ausgabe steht nach dem Kauf sofort als Download zur Verfügung

Kampnagel besetzen!

Amelie Deuflhard greift an

Was haben Jannis Kounellis, die neue Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing, die RAF, Josef Bierbichler und der Kölner Kardinal Meisner miteinander zu tun? Darauf könnten, je nach biografischer Ausgangslage, unterschiedlichste Antworten gefunden werden. Die Begriffe Konsensfeindlichkeit und Demokratie, Kommunismus und Scheitern, Theater und Eigensinn kämen darin vor und vielleicht auch die Feststellung einer gewissen Unvereinbarkeit in der Darstellung. [weiter]

 

Dieses Heft empfehlen

« Inhalt

Inhaltsinfo Seite
EditorialOnline-ExtraSeite 1
GesprächSeite 4
Der Konsens ist der Feind der Kreativität Jannis Kounellis im Gespräch von Frank Raddatz
Freie Szene
Wieder jung und wild? Neu auf Kampnagel – Amelie Deuflhard und ihr Team von Hans-Jörg KappSeite 12
Gemeinsam großwerden Amelie Deuflhard im Gespräch von Hans-Jörg KappSeite 15
BühnenbildSeite 19
Kraftplattform für Schauspieler Ein Porträt des Bühnenbildners Martin Kukulies von Hans-Christoph Zimmermann
AuslandSeite 22
Das Unmögliche ist möglich Das 4. Nationale Theaterfestival in Kabul von Hans-Georg Knopp
Aktuelle Inszenierung
„… und das Glück?“ Dea Lohers „Land ohne Worte“ an den Münchner Kammerspielen von Willibald SpatzSeite 24
Das Theater des Terrors Die ersten beiden Wochen des Stuttgarter RAF-Projektes „Endstation Stammheim“ von Sebastian KirschSeite 26
Besichtigung eines Torsos Am Berliner Ensemble inszenieren Robert Wilson und Philip Tiedemann Brecht von Rudolf MastSeite 30
NeustartSeite 32
Der Laden soll brummen Das Theater Augsburg unter der neuen Intendantin Juliane Votteler von Willibald Spatz
KulturpolitikSeite 34
Von Industriekultur und Kulturindustrie Eine Bilanz der vergangenen Jahre von Ruhrtriennale und Ruhrfestspielen von Sebastian Kirsch
TanzSeite 37
Eine eigene Realität schaffen Die Choreografin Isabelle Schad und Good Work von Franz Anton Cramer
AuslandSeite 40
Deutschland fest im Blick Samtids Festivalen – Internationales Festival für zeitgenössisches Theater in Oslo von Anja Dürrschmidt
Auftritt
Tankred Dorsts „Ich bin nur vorübergehend hier“ und Anja Hillings „Schwarzes Tier Traurigkeit“ uraufgeführt Hannover von Dorte Lena EilersSeite 43
Lutz Hübners „Blütenträume“ und „Woyzeck“ in der Regie von David Bösch Essen von Hans-Christoph ZimmermannSeite 44
Cesare Lievi inszeniert sein neues Stück „Fremde im Haus“ Wiesbaden von Shirin SojitrawallaSeite 45
„Zeitfenster“ von David Hare am Staatstheater in der deutschsprachigen Erstaufführung Kassel von Tina FibigerSeite 46
Uraufführung von Mohamed Kacimis „Heiliges Land“ bei den Ludwigshafener Festspielen Ludwigshafen von Nicole GronemeyerSeite 47
Petra Luisa Meyer bringt ihr Stück „Putin hat Geburtstag. Ein Abend für Anna Politkowskaja“ zur Uraufführung Potsdam von Anna OpelSeite 47
Deutschsprachige Erstaufführung von Christian Lollikes „Nathan (ohne Titel)“ am Schauspiel Leipzig Leipzig von Christian HornSeite 48
Uraufführung von Lars von Triers „Der Boss vom Ganzen“ Mannheim von Ralf-Carl LanghalsSeite 49
„Big Deal?“ des kanadischen Autors David S. Craig in der deutschsprachigen Erstaufführung Greifswald von Anna TeuwenSeite 50
Volker Lösch inszeniert Büchners „Woyzeck“ Dresden von Benjamin WihstutzSeite 51
Das 4. GlückAufFest mit Sewan Latchinians „Faust“-Marathon Senftenberg von Lena SchneiderSeite 52
Sasha Waltz' „Medeamaterial“ an der Staatsoper Unter den Linden Berlin von Wolfgang BehrensSeite 53
„Me-DE(A)-Fusion“ von Nina Caspari Berlin von Axel SchalkSeite 54
Der steirische herbst in seinem Jubiläumsjahr Graz von Hermann GötzSeite 54
KolumneSeite 63
Schade Schaden von Josef Bierbichler
Stück
„Fremdsein empfinde ich als Erleichterung“ Dea Loher im Gespräch von Björn BickerSeite 64
„Land ohne Worte“ von Dea LoherSeite 65
Magazin
Versuche zur blauen Stunde "diskurs 07. Festival for Performing Arts" in Gießen von Esther BoldtSeite 71
aufgelesen von Sebastian KirschSeite 72
"Instead of war, have a festival" Das 19. Cairo International Festival for Experimental Theatre von Thomas EngelSeite 73
Bücher Jean-Philippe Toussaint: Zidanes Melancholie von Anna HäuslerSeite 75
Verflechtung der Theaterkulturen Internationales Kolleg an der FUSeite 75
Meldungen Seite 76
PremierenkalenderSeite 77
November 2007
ImpressumSeite 79
KommentarSeite 80
Der kleine Unterschied Läuft das Fernsehen dem Theater den avantgardistischen Rang ab von Frank Raddatz
VorschauSeite 80
Dezember 2007