Hermann Beil erhält österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst

Hermann Beil erhält für seine Verdienste als Förderer und Wiederentdecker österreichischer Dramatik das Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst. Die Auszeichnung wird ihm am 30. September im Anschluss an eine Festvorstellung zu seinem 75. Geburtstag durch die Sektionschefin Mag. Andrea Ecker vom österreichischen Bundesministerium für Kunst und Kultur im Kasino des Burgtheaters überreicht.

Beil war von 1986 bis 1999, gemeinsam mit Claus Peymann,  Ko-Direktor des Wiener Burgtheathers. Im Anschluss wechselten beide ans Berliner Ensemble, wo Beil bis heute als Dramaturg und Regisseur arbeitet. Am 30. September wird Beil aus den autobiographischen Schriften Thomas Bernhards lesen, mit dem er seit Jahrzenten eng verbunden ist und der ihm unter anderem das Dramolett „Claus Peymann und Hermann Beil auf der Sulzwiese“ widmete. Die Laudatio zur Vergabe des Ehrenkreuzes hält Ulrich Weinzierl.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker