Internationales Forum: TheatermacherInnen gesucht!

Das Internationale Forum, ein zweiwöchiges, international ausgeschriebenes Programm des Theatertreffens sucht Teilnehmer für 2010.

Es verbindet die praktische Arbeit in den Workshops mit den theoretischen Veranstaltungen und Diskussionen sowie den Besuch der Gastspiele des Theatertreffens. Das Programm richtet sich an alle professionellen TheatermacherInnen, die künstlerisch im Bereich Schauspiel arbeiten (bis 35 Jahre): Das Stipendium umfasst die Kosten für Workshop und Programm, Theaterkarten für die eingeladenen Gastspiele sowie Unterkunft und Reisekosten. Das Forum versteht sich als Plattform für einen umfassenden praktischen und theoretischen Austausch und findet vom 09. bis 23. Mai statt.

Unter dem Motto „Die Welt um acht. Wirklichkeiten vorstellen" stehen zwei Fragen im Mittelpunkt des Workshop-Programms: Wie kann das Theater Welt verhandeln? Und welche Wirklichkeiten entstehen durch die Kunst des Theaters? Die Workshopleiter verfolgen dabei jeweils unterschiedliche methodische Ansätze und Perspektiven:

Workshop 1 - Gesellschaft und Körper

THEATER MACHEN! (AT)

Geleitet von Mustafa und Övül Avkiran

Mustafa und Övül Avkiran leiten die freie Spielstätte garajistanbul in Istanbul. Sie inszenieren und spielen Stücke, die im Spannungsfeld gesellschaftlicher Auseinandersetzung entstehen.

Workshop 2 - Theater - Video - Lifestream

MONEY - IT CAME FROM OUTER SPACE

Geleitet von Chris Kondek und Christiane Kühl

Der Videokünstler Chris Kondek arbeitet mit herausragenden Schauspiel- und Opernregisseuren. Er realisiert außerdem zusammen mit der Dramaturgin Christiane Kühl Performances mit Hilfe von Internet und Livestream.

Workshop 3 - Geschichte und Theater

HISTORY COUNTS

Geleitet von Hans-Werner Kroesinger

Der Regisseur und Autor Hans-Werner Kroesinger recherchiert brisante zeitgeschichtliche Stoffe für sein Dokumentartheater.

Workshop 4 - Dramaturgie und Spiel

THEATER, DIE STADT UND DAS STÄDTISCHE

Geleitet von Ivo Kuyl und Ruud Gielens

Ivo Kuyl, Dramaturg am Königlich-Flämischen Theater in Brüssel, und der Regisseur und Schauspieler Ruud Gielens setzen sich mit den im Wandel begriffenen urbanen Gesellschaften des Westens auseinander.

Nähere Informationen zum Programm und zur Bewerbung unter: www.internationales-forum.de

Bewerbungsschluss: 31. Januar 2010

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Neu:Markt

Neu:Markt
Arbeitsbuch zum Theater Neumarkt Zürich

- 83%

Print € 3,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann