Junge Talente für das zeitgenössische Kindertheater gesucht

Autorenwettbewerb von GRIPS und GASAG neu ausgeschrieben

Bis zum 28. Februar 2010 können sich junge Autoren mit Arbeitsproben um den "berliner kindertheaterpreis 2011" bewerben, ein von der Berliner GASAG gestifteter und vom GRIPS Theater Berlin initiierter Nachwuchs-Autorenwettbewerb für das zeitgenössische Kindertheater.

Der im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeschriebene Wettbewerb ist mit einem Preisgeld von insgesamt 7.000 Euro dotiert, das erstplatzierte Theaterstück wird im GRIPS Theater uraufgeführt.

Keine Märchen, keine Fantasy- oder Tiergeschichten stehen beim GRIPS Theater auf dem Spielplan, sondern Theaterstücke aus dem Lebensalltag von Kindern. Für dieses Genre junge Talente zu begeistern, ist das erklärte Ziel vom "berliner kindertheaterpreis".

Bereits zum dritten Mal wird eine Jury rund um den Schauspieler Axel Prahl diesen Nachwuchswettbewerb für junge Dramatiker betreuen und über die Preisvergabe entscheiden. Die ersten beiden Runden des Wettbewerbs waren viel versprechend, denn mit durchschnittlich 80 Einsendungen wurden alle Erwartungen bei weitem übertroffen, das künstlerische Niveau war erfreulich hoch. "schwarzweißLila" von Volker Schmidt, das Siegerstück der ersten Runde, wird seit der Uraufführung 2007 im GRIPS Theater vor beständig ausverkauftem Haus gezeigt, am 10. Januar 2010 wird die 75. Vorstellung gefeiert.

Worin unterscheidet sich der „berliner kindertheaterpreis“ von anderen Autorenwettbewerben?

Es werden nicht nur Preisgelder vergeben, sondern das Besondere dieses Wettbewerbs liegt darin, dass ausgewählten Teilnehmern konkrete Einblicke in Theaterprozesse als Teamarbeit gegeben werden. In einem Intensivworkshop haben sechs junge Autoren die Chance gemeinsam mit Dramaturgen, Theaterpädagogen und Regisseuren ein Wochenende lang intensiv an den Stücken zu arbeiten. In einem weiteren Schritt werden die überarbeiteten und weiter entwickelten Theaterstücke zu einem vorgegebenen Thema der Jury zur Beurteilung vorgelegt.

Die Ausschreibung des Wettbewerbs läuft seit dem 1. Dezember 2009, Einsendeschluss ist der 28. Februar 2010. Das Höchstalter der Teilnehmer ist auf 40 Jahre beschränkt. Die Bewerbungsunterlagen werden auf Wunsch verschickt oder können von der WEBSITE als pdf herunter geladen werden: www.grips-theater.de.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Ausschreibung zum „berliner kindertheaterpreis 2011“ veröffentlichen würden. Falls Sie noch honorarfreie Fotos zur Bebilderung benötigen, melden Sie sich bitte direkt bei uns: pr@grips-theater.de / 030 - 397 47 416.

Ansprechpartner: GASAG; Birgit Jammes (Sponsoringkommunikation) 030 – 78 72 – 30 42; GRIPS Theater"AnjaKraus" - Ute Volknant (PR-Abteilung),030- 397 47 416

Der Jury für den "berliner kindertheaterpreis 2011" gehören an:

- der Schauspieler Axel Prahl
- die Regisseurin und Autorin Franziska Steiof
- die Feuilleton-Leiter des "Tagesspiegels" Rüdiger Schaper
- der Künstlerische Leiter Junges Schauspielhaus Düsseldorf, Stefan Fischer-Fels
- der GRIPS-Leiter und Autor Volker Ludwig

Sieger "berliner kindertheaterpreis 2007": Magdalena Grazewicz mit "Ola, meine Schwester" (UA Juni 2008) und Volker Schmidt mit "schwarzweißLila" (UA September 2007) zum Thema: "Nah und fern - Kinder im Spannungsfeld unterschiedlicher Kulturen".

Sieger "berliner kindertheaterpreis 2009": Jörg Isermeyer mit "Ohne Moos nix los" zum Thema "Wer kann sich das leisten? - Die wachsende Kluft zwischen armen und reichen Kindern in Deutschland", geplante Uraufführung im Herbst 2010 im GRIPS Theater

Quelle: http://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/ausschreibung_strich_wettbewerb/junge_talente_f%C3%BCr_das_zeitgen%C3%B6ssische_kindertheater_gesucht/komplett/