KulturInvest 2009

Kongress für Kultur-Management, -Marketing und -Investment mit Preisverleihung im Wert von 75.000 Euro

Am 29. und 30. Oktober findet im Admiralspalast in Berlin Deutschlands größter Kulturkongress für Kultur-Management, -Marketing und -Investment statt.

Über 60 hochkarätige Referenten reflektieren in zwölf interessanten Themenforen Entwicklungsperspektiven für das Zusammenwirken von Kultur, Wirtschaft, Öffentlicher Hand und Medien. Das Programm ist ab sofort unter www.kulturinvest.de abrufbar.

Die globalen, ökonomischen und sozialen Entwicklungen stellen neue Herausforderungen für Kulturpolitiker, Kulturanbieter, deren Kooperationspartner und Dienstleister dar. Der KulturInvest-Kongress vermittelt neue Entwicklungsperspektiven und Lösungsansätze und eröffnet mit einem prominent besetzten Hauptforum: Prof. Dr. Oliver Scheytt, Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft und Geschäftsführer RUHR.2010 GmbH, Thomas Girst, Sprecher Kulturkommunikation BMW, Prof. Dr. Christina Weiss, Vorsitzende des Vereins der Freunde der Nationalgalerie e.V. in Berlin und Dr. Stephan Frucht, Geschäftsführer des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI. In zwölf weiteren Parallelforen vermitteln über 60 Experten ihr Fachwissen, dazu gehören unter anderem: Culturepreneurship-Innovationen im Kulturmanagement, Markenführung als Erfolgsfaktor für Marketing & Sponsoring, Kulturförderung durch die EU und Unternehmen, sowie Kulturtourismus, -Kommunikation und -Finanzierung.

Am Abend des 29. Oktober werden darüber hinaus auf der Kulturmarken-Gala im Admiralspalast die Kulturmarken-Awards vor 1.500 Gästen aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Medien verliehen. Bis zum 15. September können sich Kulturanbieter noch um die Marketing-Preise im Wert von 75.000 Euro bewerben und sich damit eine Präsenz auf dem größten Branchentreff für Kultur-Management, -Marketing und -Sponsoring sichern.

Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Post DHL und des ZEIT Verlages statt. Weitere Kooperationspartner sind Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010, DIE DRAUSSENWERBER, Arcotel-Gruppe, Cultural Contact Point Germany, Kulturmanagement Network, Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI, Intro-Verlag, ADC-Art Directors Club in Deutschland, Sport & Markt sowie Werben & Verkaufen und die Logistikpartner Skoda, fritz-kola, Pilsner Urquell, Rotkäppchen und der Internationale Bund.

ESB Europäische Sponsoring-Börse, Patrick Seitter, Postfach 519, 9001 St. Gallen, Schweiz, Tel.: +41 (0)71 223 7882, Fax: +41 (0)71 223 7887, seitter@esb-online.com; Agentur Causales, Hans-Conrad Walter, Bötzowstraße 25, 10407 Berlin, Deutschland, Tel.: +49 (0)30 53 214-391, Fax: +49 (0)30 53 215-337, walter@causales.de

Weitere Informationen und Bild: www.kulturinvest.de

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Volksbühne

Volksbühne
Frank Castorf - Intendanz

- 56%

Print € 8,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler