Sieben Inszenierungen zu Gast beim Bundestreffen der Theater-Jugend

Dresden - Das Theater Junge Generation (TJG) in Dresden ist in diesem Jahr Gastgeber für das 20. Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern. Für das Festival vom 12. bis 17. Mai wurden aus 50 Bewerbungen sieben Inszenierungen ausgewählt, wie das Theater am Dienstag in Dresden mitteilte.

Neben Aufführungen sind auch Gespräche und Workshops geplant. Jugendclubs, deren Produktionen nicht ausgewählt wurden, können Delegierte zum Festival schicken.

Ausgewählt wurden Inszenierungen der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz, des Krefelder Kreschtheaters, des Schauspiels Dortmund, der Theaterfabrik Gera, des Theaterhauses Jena, des Theaters Magdeburg und des Staatsschauspiels Dresden. Die ausgewählten Produktionen zeigten die Vielfalt der Jugendclubarbeit an deutschen Theatern, hieß es.

ddp/ror/han

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann