- Anzeige -

Stipendien für Kinderstücke vergeben

Zur Förderung neuer Stücke für das Kindertheater vergibt das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland seit 2009 gemeinsam mit dem Deutschen Literaturfonds jährlich bis zu vier Stipendien an Autorinnen und Autoren. Sie erhalten ein Auftragshonorar in Höhe von 6.500 Euro, wenn sie mit einem Theater und in enger Zusammenarbeit mit dem Lektorat ihres Verlages das Stück gemeinsam entwickeln und schreiben. Die Theater verpflichten sich zur Uraufführung der Stücke. Eine Jury wählt die zu fördernden ‚Nah dran!‘ - Projekte aus.

In diesem Jahr hatten sich 26 Autorinnen und Autoren gemeinsam mit Theatern und ihren Verlagen beworben. Am 17. Juni 2015 tagte die Jury, der Anne Richter (Nationaltheater Mannheim), Dr. Gunther Nickel (Deutscher Literaturfonds) und Henning Fangauf (Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland) angehörten. Sie wählte folgende Stückprojekte für eine Förderung aus:

Sigrid Behrens mit ihrem Stück „Anfall und Ente“ in Zusammenarbeit mit dem Jungen Theater Konstanz und dem Drei Masken Verlag München. Die vielseitig literarisch tätige Hamburger Autorin legt damit ihr erstes Stück für das Kindertheater vor.

Marc Becker mit seinem Stück „Der Glücksbringer oder Mach mich mal glücklich“ (AT) in Zusammenarbeit mit dem Jungen Staatstheater Oldenburg und dem Verlag der Autoren, Frankfurt am Main. Der Dramatiker und Regisseur Marc Becker war von 2007 bis 2014 fester Regisseur am Staatstheater Oldenburg.

Christina Kettering mit ihrem Stück „Schwarz auf Weiß“ (AT) in Zusammenarbeit mit Comedia Theater Köln und dem Drei Masken Verlag München. Christina Kettering, Berlin, hat ihr Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig mit dem Diplom abgeschlossen und ist seitdem als Autorin und Schreiblehrerin tätig.

Lothar Kittstein mit seinem Stück „Noahs Reise über das Meer aus Hoffnung“ in Zusammenarbeit mit Theater Marabu, Bonn und S. Fischer Verlag. Lothar Kittstein, Bonn, arbeitet seit zehn Jahren in vielfältigen Positionen für das Theater und wurde auch für sein Schreiben für das Kinder- und Jugendtheater mehrfach ausgezeichnet.

Die Uraufführungen der Stücke finden in der Spielzeit 2016/17 statt. Danach stehen die Stücke für das Repertoire des Kindertheaters zur Verfügung.

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Der Fall Europa

Eine Gegendarstellung. Der iranische Regisseur Amir Reza Koohestani über seinen „Kirschgarten“ am Theater Freiburg und die Zensur im Kopf im Gespräch

Mit Atmosphäre umgeben

Ob Schauspiel, Oper oder Konzert – beim Live-Erlebnis macht die britische Szenografin Es Devlin keine Unterschiede

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker