"Versuch über einen Zustand"

Retzhofer Literaturpreis 2009

Henriette Dushe erhält den diesjährigen Retzhofer Literaturpreis für ihr Theaterstück „Menschen bei der Arbeit". Der Nachwuchspreis für szenisches Schreiben ist mit 4.000 Euro und einer Uraufführung in der Spielzeit 2009/10 am Städtischen Theater Chemnitz dotiert.

Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass das Stück in Sprache und Form ein relevantes Thema des modernen Lebens aufgreife, ohne larmoyant zu werden, dass es politisch sei, ohne zu belehren.

Der Retzhofer Literaturpreis ist ein Nachwuchspreis für junge Dramatik, der in seiner Art einzigartig im deutschen Sprachraum ist: In einer Vorauswahl nach der Wettbewerbsausschreibung werden zehn Autoren ausgewählt, die während der Stückentwicklung ihrer Wettbewerbsbeiträge von Regisseuren, Dramaturgen und, Schauspielern beratend unterstützt werden, was die die Chancen der jeweiligen
Siegerstücke erhöht, in der Theaterwelt wahrgenommen und aufgeführt zu werden. Dies beweist der Werdegang der bisherigen Sieger/innen: Gerhild Steinbuch, Johannes Schrettle, Ewald Palmetshofer und Christian Winkler. http://www.retzhof.at

Dushes Stück, ein „Versuch über einen Zustand für drei Spielerinnen und zwei Spieler" beginnt mit einer mythischen Schöpfungsgeschichte: Auf einer wild-verwahrlosten Wiese steht eine Show-Treppe, instabil und ein wenig schief, sehr wahrscheinlich baufällig. Dort treffen ein Sachbearbeiter, mal mit einem Kugelschreiber, mal mit einer Waffe spielend, eine Prinzessin und ein Engel auf eine alte Frau im Dirndl und einen „Mann, der sinnlos erscheint". Sie alle begehen feierlich „The Grateful Beginning Show". Was als mystisch-philosophische Satire daherkommt, wandelt sich zu einer gesellschaftskritisch-poetischen Groteske über die Absurdität des stumm gegen die Verordnungen der Verwaltungsinstitutionen revoltierenden Menschen. In einem Meer aus frisch gebrühten Kaffeetassen kommt es zu einem tödlichen Showdown zwischen Sachbearbeitern und hilfloser Kreatur.

Henriette Dushe, 1975 in Halle/Saale geboren, wuchs in Leipzig und Braunschweig auf. Nach einer Ausbildung und Tätigkeit als Erzieherin und Theaterpädagogin folgte 2001 das Studium der KulturArbeit in Potsdam, im Sommer 2006 das Diplom im Fachbereich Angewandte Ästhetik. Seit dem Tätigkeiten als Regieassistentin, Dramaturgin und Autorin in Berlin, Bremen, Potsdam und Marburg. Seit 2002 ist sie Mitglied des Autoren- & Schauspielkollektives unitedOFFproductions Braunschweig/Berlin. Im Jahr 2007 erhielt sie das Arbeitsstipendium für Autoren des Landes Berlin, und wurde mit dem Bühnenstück „Perpetuum Mobile" für Leonhard Franck Preis des Mainfrankentheaters Würzburg nominiert sowie mit dem Kurzprosatext „Von der Faust in meinem Magen" für den Literaturpreis Prenzlauer Berg. Im Jahr 2008 erhielt sie das Werkstattstipendium für Literatur der Jürgen-Ponto-Stiftung/Künstlerhaus Edenkoben.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Polnisch-polnischer Kulturkampf

Kunst versus Religion? Die Gesellschaft in Polen ist tief gespalten – Künstler sehen sich immer mehr mit Mechanismen der Zensur konfrontiert

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Neu:Markt

Neu:Markt
Arbeitsbuch zum Theater Neumarkt Zürich

- 83%

Print € 3,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler