Auszeichnungen beim Regie-Festival Radikal jung 2017 am Münchner Volkstheater

Das vom 28. April bis 7. Mai veranstaltete Regie-Festival  Radikal jung 2017 ging gestern mit der Verleihung des Publikumspreises erfolgreich zu Ende.

In diesem Jahr wurde der vom Freundeskreis des Münchner Volkstheaters gestiftete Publikumspreis in Höhe von 2.500 € an die Inszenierung „Wenn die Rolle singt oder der vollkommene Angler“ vom Thalia Theater Hamburg in der Regie von Johanna Louise Witt vergeben. Dieser Inszenierung wurde ebenso der Kritikerpreis von den Studierenden der Theater-, Film- und Fernsehkritik der Bayerischen Theaterakademie verliehen. Eine weitere Auszeichnung vergaben junge Regiestudierende an die Produktion „Kroniek oder wie man einen Toten im Apartment nebenan für 28 Monate vergisst“ vom NT Gent in der Regie von Florian Fischer durch die Festival-Masterclass aus Regiestudierenden .

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann