- Anzeige -

Bayerische Theatertage Augsburg

Die Preisträger der 30. Bayerischen Theatertage 2012 stehen fest

Am Sonntag (27.05.2012) endeten die 30. Bayerischen Theatertage in Augsburg mit der feierlichen Preisverleihung für besondere künstlerische Leistungen im Großen Haus. Vom 11. bis 27. Mai 2012 waren 34 Theater-Ensembles aus ganz Bayern auf vier Bühnen mit über 50 Vorstellungen zu Gast in Augsburg.

Das E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg nahm den „Preis für eine herausragende Kinder- und Jugendtheaterproduktion" und damit 2.000 Euro für die Produktion „Clyde und Bonnie" in der Regie von Joerg Bitterich entgegen.

Den mit 3.000 Euro dotierten „Preis für eine herausragende Ensembleleistung" erhielt das Ensemble der Produktion „Eisenstein" am Theater Regensburg, in der Inszenierung von Jochen Schölch.

Das Staatstheater Nürnberg wurde mit dem ebenfalls mit 3.000 Euro dotierten „Preis für eine herausragende Produktion" für „Woyzeck", in der Inszenierung von Christoph Mehler, ausgezeichnet.

Annett Segerer und Uwe Bertram wurden für die Ausstattung in „The Black Rider, Belaqua", eine Produktion des theater wasserburg, mit dem „Preis für eine herausragende Ausstattung" im Wert von 3.000 Euro geehrt.

Einmalig wurde dieses Jahr der mit 2.500 Euro dotierte „Augsburger Förderpreis" vergeben. Preisträger ist Milos Lolic, Regisseur von Federicos García Lorcas „Bluthochzeit" am Münchner Volkstheater.

Weitere Preisträger sind: Robert Naumann („Preis für einen herausragenden Nachwuchsdarsteller", 2.000 Euro) für seine Darstellung des „Titus" in der gleichnamigen Inszenierung von Jérome Junod und seine Darstellung des „Lucky" in der Inszenierung „Warten auf Godot" von Katja Ott sowie das Stadttheater Fürth („Preis für ein herausragendes Projekt", 2.000 Euro) für die Produktion „Ich verspeise Himmel", in der Regie von Werner Müller.

Die Preise stiftete die LfA Förderbank Bayern.

Gewinner der von der Lechwerke AG vergebenen Preise sind: Robert Neumann („Preis für eine herausragende schauspielerische Leistung", 333,33 Euro) für seine Darstellung des „Titus" in der gleichnamigen Inszenierung von Jérome Junod am Theater Erlangen, das Fränkischen Theater Schloss Maßbach („Preis für eine herausragende Inszenierung", 333,33 Euro) für die Produktion „Wir alle für immer zusammen" in der Regie von Thomas Klischke sowie das Staatstheater Nürnberg („Preis für eine bewegende Inszenierung", 333,33 Euro) für die Produktion „Woyzeck", in der Regie von Christoph Mehler. Den mit 1.000 Euro dotierten Publikumspreis erhielten die Kammerspiele Landshut für die Produktion „Oskar und die Dame in Rosa", in der Inszenierung von Petra Dannenhöfer.

Zuletzt waren die Bayerischen Theatertage 1985 zu Gast in Augsburg. Im nächsten Jahr finden sie vom 1. bis 16 Juni 2013 in Nürnberg statt.


Quelle: Stadt Augsburg

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Der Fall Europa

Eine Gegendarstellung. Der iranische Regisseur Amir Reza Koohestani über seinen „Kirschgarten“ am Theater Freiburg und die Zensur im Kopf im Gespräch

Mit Atmosphäre umgeben

Ob Schauspiel, Oper oder Konzert – beim Live-Erlebnis macht die britische Szenografin Es Devlin keine Unterschiede

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann