Caroline Creutzburg gewinnt den Preis des Körber Studio Junge Regie 2017

Die Regisseurin Caroline Creutzburg hat mit ihrer Inszenierung „Nerve Collection" den Preis des Körber Studio Junge Regie 2017 gewonnen. Im Rahmen des Nachwuchsfestivals wurde der Preis bereits zum vierzehnten Mal verliehen. Insgesamt zehn Nachwuchsregisseure aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren während des fünftägigen Regieschultreffens am Thalia Theater Hamburg im Wettbewerb.

Die 10 000 Euro, mit denen der Preis dotiert ist, sollen die Gewinnerin bei einer neuen Inszenierung an einem Stadt- oder Staatstheater bzw. auch in der Freien Szene unterstützen. Das Körber Studio Junge Regie ist ein Gemeinschaftsprojekt des Thalia Theaters, der Körber-Stiftung und der Theaterakademie Hamburg unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bühnenvereins.

Quelle: http://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/auszeichnung/caroline_creutzburg_gewinnt_den_preis_des_k%C3%B6rber_studio_junge_regie_2017/komplett/