Der Brüder-Grimm-Preis vergeben

Am 15.November wurde der Berliner Brüder-Grimm-Preis zum 27. Mal im Theater an der Parkaue vergeben. Der Preis, welcher mit 10 000 Euro dotiert ist, wurde vom Land Berlin zur Förderung des Kinder- und Jugendtheaters durch den Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin, Tim Renner, verliehen und geht an Stücke, Inszenierungen oder Projekte, die sich in besonderem Maße mit der Wirklichkeit von Kindern und Jugendlichen auseinandersetzen und auf ein tolerantes Miteinander hinwirken.

In diesem Jahr wird der Preis aufgrund der Entscheidung der Jury (Anna Opel, Georg Kasch und Matthias Weigel), geteilt und geht gleichermaßen an

„Tag Hicks, fliegen für vier“ von Kirsten Fuchs und

„Als wir unsere Blockflöten verbrannten“ von Mario Wurmitzer.

Schauspieler aus den Ensembles des THEATER AN DER PARKAUE und des GRIPS-Theater stellten im Rahmen der Preisverleihung Ausschnitte aus beiden Stücken vor.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Neu:Markt

Neu:Markt
Arbeitsbuch zum Theater Neumarkt Zürich

- 83%

Print € 3,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler