Der Faust 2015 wurde vergeben

Nachdem überlegt wurde, ob die Verleihung des Theaterpreises Der Faust, der wichtigste deutsche Theaterpreis, aufgrund der Anschläge in Paris abgesagt werden solle, entschied man sich doch dagegen, da es ,,ein falsches Signal gewesen [wäre]“, so Bühnenvereinschefin Barbara Kisseler. Mit einer Schweigeminute gedachten die etwa 800 Gäste der Opfer.

Auch wenn die Preisverleihung im Staatstheater Saarbrücken von einem Schatten überdeckt wurde, fand sie also am 15. November statt. In vielen Reden der Gewinner wurde sich gefragt wie das Theater gegen die Radikalisierung der Welt antreten kann.

Der Faust 2015, welcher undotiert ist, wurde in neun Kategorien vergeben. Er geht an Kulturschaffende, deren Arbeit wegweisend für das deutsche Theater sei. Die Auszeichnung wird von der Kulturstiftung der Länder, der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, dem Deutschen Bühnenverein und einem jährlich wechselnden Bundesland vergeben.

Die Preisträger der 10. Ausgabe des Fausts sind:

Musiktheater Regie: Andrea Breth für ,,Jakob Lenz", Oper Stuttgart Koproduktion mit La Monnaie/De Munt Brüssel und der Staatsoper Berlin

Schauspiel Regie: Jette Steckel für ihre ,,Die Tragödie von Romeo und Julia" am Thalia Theater, Hamburg

Schauspiel Darstellerin: Bibiana Beglau als Mephisto in "Faust" am Bayerischen Staatsschauspiel München

Musiktheater Sängerin: Barbara Hannigan als Marie in "Die Soldaten" an der Bayerischen Staatsoper München

ChoreografieBridget Breiner für "Charlotte Salomon: Der Tod und die Malerin" am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Tänzerin: Alicia Amatriain als ,,Teufel" in "Die Geschichte vom Soldaten" im Rahmen des Ballettabends "Strawinsky HEUTE" am Stuttgarter Ballett

Kinder –und JugendtheaterTim EtchellsRobin Arthur (Forced Entertainment) für "Das unmöglich mögliche Haus" am Theater an der Parkaue Berlin

Bühne/Kostüm: Harald B. Thor für ,,Die Soldaten" an der Bayerische Staatsoper München

Lebenswerk: Franz Mazura

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Polnisch-polnischer Kulturkampf

Kunst versus Religion? Die Gesellschaft in Polen ist tief gespalten – Künstler sehen sich immer mehr mit Mechanismen der Zensur konfrontiert

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann