Der Pegasus Preis 2011 geht an das Ernst Deutsch Theater

Der mit 35.000 Euro dotierte Pegasus Preis für Hamburger Privatbühnen geht in diesem Jahr an das Ernst Deutsch Theater.
Die Jury lobte in der Begründung am Dienstag die Profilierung durch neue Formate, die engagierte Jugendarbeit sowie das erweiterte künstlerische Angebot des Theaters. Die Intendantin Isabella Vertés-Schütter habe in den letzten Jahren einen markanten Strukturwandel des Hauses vollzogen.

Das Ernst Deutsch Theater, das am 13. Oktober seinen 60. Geburtstag feiert, war 1951 von den Schauspielern Friedrich Schütter und Wolfgang Borchert als „Das Junge Theater" gegründet und 1973 zu Ehren des österreichischen Schauspielers Ernst Deutsch umbenannt worden. Es ist heute die größte Privatbühne Deutschlands.

Quelle: Welt Online, Ernst Deutsch Theater

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner