Frank Witzel erhält den Deutschen Buchpreis 2015

Gestern ist der 60-jährige Autor Frank Witzel auf der Frankfurter Buchmesse für seinen Roman „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“ mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet worden.

In der Begründung der Jury heißt es: „Der Roman ‚Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969‘ ist in seiner Mischung aus Wahn und Witz, formalem Wagemut und  zeitgeschichtlicher Panoramatik einzigartig in der deutschsprachigen Literatur. Frank Witzel begibt sich auf das ungesicherte Terrain eines spekulativen Realismus. Mit dem Deutschen Buchpreis wird ein genialisches Sprachkunstwerk ausgezeichnet, das ein großer Steinbruch ist, ein hybrides Kompendium aus Pop, Politik und Paranoia."

Als Musiker, Essayist, Moderator und Illustrator ist Witzel auf vielen Feldern tätig. Er absolvierte seine musikalische Ausbildung am Wiesbadener Konservatorium und veröffentlichte im Alter von 22 Jahren seinen ersten Gedichtband. 2001 und 2003 erschienen seine ersten beiden Romane „Bluemoon Babyund „Revolution und Heimarbeit.

Witzel setzte sich gegen fünf Konkurrenten durch. Auf der Mitte September veröffentlichten Shortlist standen die neuen Romane von Jenny Erpenbeck („Gehen, ging, gegangen“), Rolf Lappert („Über den Winter“), Inger-Maria Mahlke („Wie Ihr wollt“), Ulrich Peltzer  („Das bessere Leben“) und Monique Schwitter („Eins im Andern“).

In diesem Jahr ist der Deutsche Buchpreis zum elften Mal vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels vergeben worden. Er ist mit insgesamt 37 500 Euro dotiert. Der Sieger erhält 25 000 Euro, die fünf weiteren Finalisten je 2500 Euro. Der Preis gilt als die Literaturauszeichnung mit der größten Publikumsresonanz in Deutschland. Im vergangenen Jahr hatte Lutz Seiler den Preis für seinen Roman „Kruso erhalten.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Volksbühne

Volksbühne
Frank Castorf - Intendanz

- 56%

Print € 8,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler