George Tabori Preis

Preisverleihung im Haus der Berliner Festspiele

Am 22. Mai 2014 wird der Fonds Darstellende Künste anlässlich des 100. Geburtstags von George Tabori den nach ihm benannten Preis verleihen.

Der Hauptpreis, dotiert mit 20 000 Euro, wird der 2002 gegründeten Berliner Opernkompanie NOVOFLOT um Sven Holm, Vicente Larrañaga, Malte Ubenauf und Dörte Wolter verliehen. In der Begründung heißt es: „Das mit hervorragenden Sängern, Musikern und Schauspielern immer wieder neu besetzte Ensemble überrascht durch einzigartige experimentelle Projektformate, Uraufführungen und Ausgrabungen vergessener Werke. Im Zentrum dieser interdisziplinären Inszenierungen stehen ästhetische Versuchsanordnungen und Auseinandersetzungen mit nicht eingängiger Musik und komplexen Stoffen – mit dem Ziel der eigenschöpferischen Aneignung von zeitgenössischer Oper und dem Lustgewinn an Hysterie, Paranoia und irrationalem Chaos. Die Interaktionen von Gesang, Musik und Schauspiel sowie das Zusammenspiel von theatralen Räumen, spezifischen Orten und der Eigenbewegung von Zuschauern provozieren Verstörungen, Neugier und Auseinandersetzungen mit dem Tradierten.“

Den Förderpreis, der mit 10 000 Euro dotiert und mit einer mehrwöchigen Residenz im Ostseebad Kühlungsborn verbunden ist, erhält das Berliner Theater o.N.: Am 22. Mai wird im Rahmen der öffentlichen Preisgala auch die langjährige und erfolgreiche Arbeit der vier weiteren nominierten Künstlerensembles gewürdigt: das site-specific Performance-Ensemble Angie Hiesl Produktion (Köln), die Tanzcompagnie steptext dance project (Bremen), die Tanzcompagnie Antje Pfundtner in Gesellschaft (Hamburg) und das Puppentheater Das Helmi (Berlin). Außerdem wird auch – erstmalig - der georg tabori ehrenpreis an die Compagnie Sasha Waltz & Guests „für ihre außergewöhnlichen, künstlerischen Leistungen seit ihrer Gründung vor 20 Jahren“ verliehen.

Quelle: PM Fonds Darstellende Künste

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Polnisch-polnischer Kulturkampf

Kunst versus Religion? Die Gesellschaft in Polen ist tief gespalten – Künstler sehen sich immer mehr mit Mechanismen der Zensur konfrontiert

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann