Gordana Kosanovic Schauspielerpreis

Herbert Fritsch wird ausgezeichnet

Mülheim/Ruhr - Der Schauspieler, Regisseur und Medienkünstler Herbert Fritsch erhält den mit 7.500 Euro dotierten Gordana Kosanovic-Schauspielerpreis vom Förderverein des Mülheimer Theaters an der Ruhr.

Wie ein Sprecher des Theaters am Freitag mitteilte, wolle die Jury mit der Auszeichnung die außergewöhnliche Schauspielleistung von Fritsch würdigen, der es schaffe, "dass jeder Augenblick seines Spiels zu einem einmaligen, nicht wiederholbaren Erlebnis wird". Die Preisverleihung findet am 22. März statt.

Der Künstler lebt in Berlin und arbeitete an verschiedenen deutschen Bühnen, so an der Volksbühne-Berlin, am Theater Oberhausen und am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Der 1951 in Augsburg geborene Fritsch spielte als Schauspieler unter anderem unter Regisseuren wie Dimiter Gotscheff und Frank Castorf auf der Bühne. Er absolvierte seine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Als Medien-Künstler entwickelte er eine Fototechnik zur dreidimensionalen analogen Verzerrung, die patentiert wurde. Außerdem machte er mehrere Ausstellungen in Deutschland und der Schweiz mit Fotoarbeiten und Computeranimationen.

Quelle: http://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/auszeichnung/gordana_kosanovic_schauspielerpreis/komplett/