Hanke Wilsmann und Jost von Harleßem mit dem Ponto Performance Preis ausgezeichnet

Hanke Wilsmann und Jost von Harleßem, die seit 2011 gemeinsam als F. Wiesel Theaterarbeiten entwickeln, erhalten die Auszeichnung der Jürgen Ponto-Stiftung zur Förderung junger Künstler. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wird 2017 zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Künstlerhaus Mousonturm vergeben.

Mit dem Ponto Performance Preis wird seit 2016 jährlich eine künstlerische Abschlussarbeit der Hessischen Theaterakademie HTA ausgezeichnet. Die Preisträger werden zudem mit der Möglichkeit zur Entwicklung eines eigenen Stückes am Künstlerhaus Mounsonturm gefördert.

„F. Wiesel erschafft komplexe Modellräume und -welten, um sie Dank eines unerhört spielerischen Zugriffs auf traditionelle und neue Theatertechnologien und Inszenierungstechniken multipel miteinander zu verschränken. Im Fokus des künstlerischen Interesses stehen dabei die mal sublimen, mal spektakulären, in jedem Fall dynamischen Missverhältnisse in Deutungs- und Wirkungsbeziehung von Modell und Bezugsrahmen. Durch den effektvollen Einsatz von Klang, Licht und Video unterziehen F. Wiesel ihre Vorlagen und ihre ästhetischen Kontexte einer Verdichtung, in der ihre utopischen wie dystopischen Dimensionen humorvoll dekonstruiert und zugleich auf unheimliche und beunruhigende Weise neu in Szene gesetzt werden. Im Zusammenspiel mit den ge- und erfundenen Narrativen entstehen so atmosphärisch dichte Performances, die ihr Publikum zusehends in ihr verführerisches Eigenleben zu verstricken verstehen.“ (Begründung der Jury)

Der Jury gehören an: Martina Grohmann (Intendantin des Theater RAMPE Stuttgart), Prof. Hans-Ulrich Becker (Ausbildungsdirektor Regie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt und Fachkurator Darstellende Künste der Jürgen Ponto-Stiftung), Peter Michalzik (Autor und Theaterkritiker), Dr. Philipp Schulte (Referent der Hessischen Theaterakademie), Matthias Pees, (Intendant) und Marcus Droß (Dramaturg, beide Künstlerhaus Mousonturm mit einer gemeinsamen Stimme), sowie die Künstlergruppe FUX (Preisträger des Jahres 2016).

Die Preisverleihung findet am 27. April 2017 um 19 Uhr im Künstlerhaus Mousonturm statt. F. Wiesel präsentieren zu diesem Anlass bisherige künstlerische Arbeiten in einer Rauminszenierung.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann