Ludwig-Mülheims-Preis 2016 geht an Lot Vekemans

Die Autorin Lot Vekemans aus den Niederlanden wird mit dem Ludwig-Mülheims-Theaterpreis ausgezeichnet. Der Preis für religiöse Dramatik ist mit einem Preisgeld von 20.000 Euro dotiert. Die Übersetzerin von Vekemans Stücken, Eva Pieper, wird ebenfalls mit einem Preisgeld von 5.000 Euro für ihre kraftvolle und differenzierte Übersetzung geehrt. Die Preisverleihung findet am 18. April in Köln statt.

In den Stücken von Lot Vekemans geht es meist um Figuren, die in ihrem Leben im Schatten des Helden stehen. In „Schwester von“ wird das Leben von Antigones Schwester, Ismene, beleuchtet. In „Judas“ geht es um den gleichnamigen Jünger, der Jesus verraten hat. Ihr aktuelles Stück heißt „Gift“ und erzählt die Geschichte einer Ehe. Vekemans gelingt es, eine zunächst enge Beziehung darzustellen, die durch den Tod des gemeinsamen Kindes verletzt und schließlich zerstört wird. „Gift“ ist aktuell im Theater am Engelsgarten in Wuppertal zu sehen. Die deutschsprachige Übersetzerin Eva Pieper begleitet die Arbeit von Lot Vekemans zunehmend schon bei der Entstehung.

Der Ludwig-Mülheims-Theaterpreis wird in der Regel alle zwei Jahre vergeben und wird aus dem finanziellen Vermächtnis des katholischen Schauspielers Ludwig Mülheims gespeist. Das Vermächtnis stellt ein Sondervermögen des Erzbistums Köln dar. Im Kuratorium sitzen bundesweit renommierte Persönlichkeiten der Kunstszene wie zum Beispiel Professor Ulrich Khuon, Intendant des Deutschen Theaters in Berlin, und Professor Jürgen Flimm, Intendant der Staatsoper im Schiller-Theater Berlin.

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Kaisers Sprechstunde

Wir müssen reden! Bad-Practice-Beispiele aus elf Jahren Junges Theater Freiburg. Eine Bestandsaufnahme für eine produktive Zukunft

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner