Peter-Weiss-Preis geht an den Schweizer Theatermacher Milo Rau

Milo Rau wurde mit dem Peter-Weiss-Preis, dem bedeutendsten Kulturpreis der Stadt Bochum, ausgezeichnet. Der nach dem Autor, Dramatiker und Filmemacher Peter Weiss  benannte Preis wird seit 1990 alle zwei Jahre vergeben. Die ausgezeichneten Persönlichkeiten kommen aus den Sparten Literatur, Theater, bildende Kunst und Film. Bereits zum vierten Mal wurde der mit 15 000 Euro dotierte Weiss-Preis in der Theatersparte vergeben. Die vorherigen Preisträger waren George Tabori (1990), Kurt Hübner (2000) und Dimiter Gotscheff (2008).

Die Jury würdigte sein „globalhumanistisches Engagement und seine dezidiert politischen Inszenierungen“. Zudem würden sich seine Arbeiten durch  ihre akribisch recherchierten Stoffe auszeichnen und von einer zutiefst humanistischen Haltung zeugen.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach