Peter Turrini-Stipendium geht an Autorin Kateřina Černá

Bereits zum zweiten Mal wurde das Peter-Turrini-Dramatikerstipendium des Landes Niederösterreich im Rahmen des Stück-Festes vergeben. Die diesjährige Gewinnerin ist Autorin Kateřina Černá. Der mit 12 000 Euro dotierte Preis ermöglicht es ihr, ihr Stück „Glück“ fertigzustellen und dieses am 27. April 2018 am Landestheater Niederösterreich zur Uraufführung zu bringen. Das Stück wurde zudem mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Die Jury bestand aus der Intendantin des Landestheaters Marie Rötzer, dem Regisseur Sebastian Schug, Katharina Strasser und der Theaterkritikerin Christine Wahl.

Černás Stück ist ein mit pointierten Dialogen ausgestattetes Endzeitdrama, welches in einer von Überflutung bedrohten Garage spielt. Darin sind sechs Personen eingeschlossen und während der Wasserspiegel allmählich steigt, entwickeln sie unterschiedliche Strategien, damit umzugehen.

Die Jury lobte das Switchen des Textes von einer anfangs realistischen Sprache und einem realistischen Szenario hin zu einer surrealen Welt sowie den trockenen Humor und die große Sprachpräzision des Textes.

Kateřina Černá wurde 1985 in Ceská Lípa (Tschechien) geboren, studierte Russische Philologie in Graz, Prag und Odessa und arbeitet als Autorin und Lektorin.

Quelle: http://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/auszeichnung/peter_turrini-stipendium_geht_an_autorin_kate%C5%99ina_%C4%8Dern%C3%A1/komplett/