Preis der russischen Filmkritik

Anton Adassinsky ausgezeichnet

Der russische Avantgarde-Schauspieler Anton Adassinsky ist als Mephisto nun preisgekrönt. Er bekam den Preis der russischen Filmkritik als bester Darsteller einer Nebenrolle, teilte Adassinkys Ensemble Derevo in Dresden mit.

Adassinsky wurde 1959 im sibirischen Krasnojarsk (UdSSR) geboren. Seine künstlerische Karriere begann im jugendlichen Alter mit Kurzgeschichten, Gedichten und an der Gitarre. In den achtziger Jahren wurde er in Leningrad Mitglied der Clowns-Gruppe LICEDEI, 1988 gründete er seine eigene Gruppe DEREVO.

Schnell wurde DEREVO in der Heimat als “neue Avantgarde” gefeiert. 1990 verließ DEREVO Leningrad, um in Prag, Amsterdam und nahe Florenz zu arbeiten. Seit 1996 ist DEREVO in Dresden ansässig, seit 2003 auf dem Gelände des Festspielhauses Hellerau. Anton Adassinky ist der prägende Kopf des Ensembles und zog in den vergangenen Jahren eine neue Generation von DEREVO-Mitgliedern heran. Er zeichnet für die gesamte künstlerische Arbeit verantwortlich und tritt in fast allen Produktionen selbst als Tänzer auf. Neben den Genres Tanz, Theater, Choreografie und Film widmet er sich als Produzent zunehmend auch dem Bereich Musik. In St. Petersburg und Dresden initiierte er das Festival VERTIKAL, das sich dem kulturellen Austausch zwischen Dresden und St.Peterburg widmet.

Im Februar 2000 übernahm Anton Adassinsky neben der Arbeit mit DEREVO die Rolle des „Drosselmeier“ in einer Neuinszenierung des Balletts „Nussknacker“ am Mariinski-Theater St. Petersburg. Die Produktion war auf großen Bühnen in aller Welt zu sehen und gastierte u. a. im Festspielhaus Baden-Baden, im Opernhaus „Le Châtelet“ in Paris und am John F. Kennedy Center in Washington DC.

2009 wurde Anton Adassinsky von Alexander Sokurow für dessen Faust-Verfilmung als Mephisto engagiert. Seine Partnerin ist Hanna Schygulla. Die Hauptrolle des Filmes übernahm Johannes Zeiler vom Wiener Burgtheater. Der Film errang bereits 2011 bei den Filmfestspielen in Venedig den Goldenen Löwen und erregte international Aufsehen.

Das künstlerische Schaffen von Anton Adassinky wurde bis in die jüngste Zeit mehrfach ausgezeichnet, darunter mit internationalen Preisen renommierter Theaterfestivals. Im August 2006 erhielt er auf dem Edinburgh Festival für die künstlerische Arbeit mit DEREVO den Angel Award der Tageszeitung The Herald.

Quellen: tanzen-sachsen.de, Morgenpost

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Neu:Markt

Neu:Markt
Arbeitsbuch zum Theater Neumarkt Zürich

- 83%

Print € 3,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner