Tobias Rausch

Regisseur und Autor Tobias Rausch erhält Dr.-Otto-Kasten-Preis

Die Intendantengruppe des Deutschen Bühnenvereins verleiht morgen (31.05.2012) im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung den Dr.-Otto-Kasten-Preis an Regisseur Tobias Rausch. Der Preis geht mit dem Erhalt von 10.000 Euro einher.

Tobias Rausch ist 1972 in Frankfurt am Main geboren. Er studierte Philosophie, Literaturwissenschaft und Biologie in Freiburg und Berlin. Von 1990 bis 2001 war er Dramaturg am Städtischen Schauspiel Magdeburg. Seit 2001 arbeitet er als freier Regisseur und Autor. Mit dem von ihm gegründeten Theater- und Performancekollektiv „Lunatiks Produktion" inszenierte er an Stadttheatern ebenso wie in den Spielstätten der Freien Szene. Seine zumeist interdisziplinären Projekte setzen sich mit historischen Ereignissen und aktuellen gesellschaftlichen Phänomenen auseinander. Einer seiner Schwerpunkte liegt bei Rechercheprojekten, bei denen der Stücktext auf Basis von dokumentarischen Recherchen und Interviews entsteht.

"In seinen Formaten und Grenzgängen ist er vollkommen undogmatisch, frei, einfallsreich und bewegt sich souverän zwischen Freier Szene, Stadt- und Staatstheatern, zwischen künstlerischen Disziplinen, Kunst und Wissenschaft, Fakten und Fiktionen und erweitert das Spektrum dessen, was (nur) Theater kann", begründet der Vorsitzende der Intendantengruppe des Deutschen Bühnenvereins Ulrich Khuon die Entscheidung.

Der Dr.-Otto-Kasten-Preis wird seit 1985 im Zweijahresrhythmus an junge Theaterschaffende aus allen künstlerischen Sparten vergeben. Die Laudatio wird der Theaterkritiker Hartmut Krug halten.

Im Anschluss an die Preisverleihung tagt die Intendantengruppe zum Thema „Neue Produktionsweisen - neue Allianzen - neue Theaterformen" Darüber hinaus wird es um die Frage gehen, wie sich Kinder- und Jugendtheater sowie Theaterpädagogik speziell im Musiktheater verändert haben. Impulsvortäge halten Christian Holtzhauer, Dramaturg am Schauspiel Stuttgart und Vorsitzender der Dramaturgischen Gesellschaft (dg), Hans-Werner Kroesinger, Regisseur und Autor, und Barbara Tacchini, Leiterin Junge Oper und Dramaturgie der Oper Stuttgart.


Quelle: Deutsches Theater Berlin

Vormerken: Tobias Rausch ist Mitherausgeber des Buches "Magic Fonds. Berichte über die magische Kraft des Kapitals", welches Ende September in Kooperation mit dem Deutschen Theater Berlin im Verlag Theater der Zeit erscheinen wird.

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Theater HORA

Theater HORA
Der einzige Unterschied zwischen uns und Salvador Dalí ist, dass wir nicht Dalí sind

- 48%

Print € 25,00 € 48,00

Cover Neu:Markt

Neu:Markt
Arbeitsbuch zum Theater Neumarkt Zürich

- 83%

Print € 3,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner