Wilke Weermann gewinnt Münchner Förderpreis für deutschsprachige Dramatik 2016

Am 05. März wurde zum vierten Mal die Lange Nacht der neuen Dramatik veranstaltet, um einer Unternehmung, die üblicherweise vor allem im Hintergrund, in Dramaturgien und Verlagen stattfindet, eine Öffentlichkeit zu geben: Theaterstücke zu entdecken, die einfach unbedingt aufgeführt werden müssen. Die Texte wurden von Mitgliedern des Ensembles der Münchner Kammerspiele gelesen. 

Die Gewinner_innen des Münchner Förderpreises für deutschsprachige Dramatik 2016 sind: Wilke Weermann (1. Preis für „Abraum“), Nele Stuhler (2. Preis für „Fische“), Sophia Hembeck und Svenja Reiner (3. Preis für „René Pollesch #Twittergott“). Herzlichen Glückwunsch!

Der Publikumspreis wurde nach Abstimmung durch die Zuschauer_innen aufgeteilt auf Joël László („Wiegenlied für Baran“) und Nele Stuhler.

Der Förderpreis wird von der Edith und Werner Rieder Stiftung gestiftet und vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München in Zusammenarbeit mit den Münchner Kammerspielen und dem Drei Masken Verlag vergeben.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Volksbühne

Volksbühne
Frank Castorf - Intendanz

- 56%

Print € 8,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner