Pina Bausch wird im kleinen Familienkreis beigesetzt

Die vor einer Woche gestorbene Tänzerin und Choreografin Pina Bausch wird im engsten Familien- und Freundeskreis beigesetzt. Eine Teilnahme der Öffentlichkeit sei nicht vorgesehen.

Das sagte ein Sprecher der Stadt Wuppertal am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur ddp. Zu Ort und Zeit der Besetzung machte er keine Angaben.

Voraussichtlich Ende August wird es eine Gedenkfeier des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt für die Wuppertaler Ehrenbürgerin geben. Pina Bausch war am 30. Juni im Alter von 68 Jahren gestorben, fünf Tage nach einer Krebsdiagnose. Die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Künstlerin galt als große Erneuerung des Tanztheaters und bedeutendste Choreografin ihrer Zeit.

Quelle: ddp/map/pon

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann