Schriftsteller Siegfried Lenz

mit 88 Jahren gestorben

Wie Spiegel-Online berichtete, starb Siegfried Lenz mit 88 Jahren heute in Hamburg.

Er zählte zu den meistgelesenen (Theater-)Autoren der deutschen Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur und erlangte seinen Ruhm vor allem durch seine Werken „Die Deutschstunde“(1968) „Heimatmuseum“(1978) und „So zärtlich war Suleyken“(1955)

Lenz wurde 1926 als Sohn eines Zollbeamten in Lyck (heute Elk/Polen) geboren. Mit 17 Jahren wurde er in die Kriegsmarine einberufen und 1945 geriet er in britische Gefangenschaft, wurde aber schnell wieder entlassen. 1948 begann er mit einem Volontariat bei der Tageszeitung „Die Welt“ in Hamburg und machte sich ab 1951 als freier Schriftsteller selbstständig.

Für seine Werke bekam Lenz mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main, den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und den Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte.


Quelle: Spiegel Online

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Der Fall Europa

Eine Gegendarstellung. Der iranische Regisseur Amir Reza Koohestani über seinen „Kirschgarten“ am Theater Freiburg und die Zensur im Kopf im Gespräch

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm