Ukrainische Dramatikerin wurde Opfer des Terroranschlages

Anna Yablonskaya kam bei Anschlag am Flughafen in Moskau ums Leben

Bei dem Anschlag am Flughafen Moskau-Domodedowo kam auch die 29-jährige Ukrainische Theater-Regisseurin und Dramatikerin Anna Yablonskaya ums Leben.

Die junge Dramatikerin reiste nach Moskau um einen Preis für ihr Drama „The Pagans" (dt. „Die Heidenvölker") entgegenzunehmen.

Nach Angaben der Botschaft der Slowakei in Moskau wurde die slowakische Schauspielerin Zuzana Fialová vom Slowakischen Nationaltheater verletzt.

Der Terroranschlag am Flughafen Moskau-Domodedowo ereignete sich am 24. Januar 2011 um 16:32 Uhr Ortszeit. Medienberichten zufolge handelt es sich um ein Selbstmordattentat. Durch die Detonation wurden mindestens 35 Menschen getötet und mindestens weitere 152 Personen verletzt, von denen 58 im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Weitere Informationen zum Tod von Anna Yablonskaya auf The moscow News.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann