Werner Mittenzwei verstorben

Der große Brecht-Forscher wurde 86 Jahre alt

Wie u.a. die Neue Zürcher Zeitung gestern vermeldete, ist der renommierte Literaturwissenschaftler Werner Mittenzwei, der 1927 in Limbach geboren wurde und vor allem für seine umfangreiche Brecht-Forschung bekannt wurde, am vergangenen Freitag verstorben.

Mittenzwei arbeitete nach seiner Promotion zuerst als Dozent, bis er 1974 zum Professor in Literaturtheorie ernannt wurde. Er war Gründungsmitglied des Zentralinstituts für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR, Leitungsmitglied und dramaturgischer Mitarbeiter am Berliner Ensemble und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsschwerpunkt Literaturwissenschaft. In den 80er Jahren hat er nicht nur eine umfangreiche Brecht-Biografie veröffentlicht, sondern war auch Mitherausgeber der kommentierten Berliner und Frankfurter Ausgabe von Brechts Werken. Mittenzwei verstarb im Alter von 86 Jahren in Berlin.

Quelle: div. u.a. NZZ

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Neu:Markt

Neu:Markt
Arbeitsbuch zum Theater Neumarkt Zürich

- 83%

Print € 3,00 € 18,00

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann