43. Fußball-EM der Theater

Das Schauspielhaus Graz nach 0:1 gegen Ravenna Festival Vize-Europameister

Am vergangenen Sonntag geschah das kleine Fußball-Wunder: Das Team des Schauspielhauses schaffte nicht nur den Einzug ins Achtel-, Viertel- und Halb-Finale (ein Grazer-Derby gegen das Team der Oper Graz, das es übrigens auf Platz 4 der Gesamtwertung schaffte), sondern stand gegen das Team vom Ravenna Festival (Italien) am Ende im Finale.

1:0 unterlagen die Grazer dann jedoch ganz knapp den Italienern, die verdient die 43. Fußball-EM der Theater gewannen. Der fair play-Gedanke und jede Menge Spaß standen natürlich im Vordergrund und so wurde bei der Siegerehrung und Abschlussveranstaltung am Abend in der Helmut-List-Halle noch lange gefeiert.

Für die Aktion ‚Artists for Japan’ wurden mit tatkräftiger Unterstützung des Strum-Graz Trainers Franco Foda Spenden während des Turniers und der Abschluss-Gala gesammelt. Als Ehren-Coach unterstützte Franco Foda ein Spiel des Teams Helmut-List-Halle/Mumuth gegen die Wiener Staatsoper, dass das Team der Staatsoper allerdings für sich entscheiden konnte.

Insgesamt 26 Teams (Torino musste leider in letzter Sekunde absagen) kämpften um den begehrten Wanderpokal und natürlich um die Uhrturm-Pokale aus Graz. Gespielt wurde auf dem Ballsport Center Graz in Weinzödl und auch das zum Teil schlechte Wetter konnte Spieler und Fans nicht abschrecken. Für gute Stimmung und die neuesten Informationen sorgten die beiden Stadionsprecher Sebastian Reiß und Florian Köhler aus dem Schauspielhaus-Ensemble, die die Spiele von 9 bis 18 Uhr kommentierten.

Teilgenommen haben u. a. Teams der Wiener Staatsoper, der Berliner Staatsoper unter den Linden, des Theater Erlangen, der Volksoper Wien, des Residenztheaters in München, des Teatro alla Scala Milano, das Slovene National Theatre Maribor, das Theater Basel und das Theater am Neumarkt, das Teatr Wielki (Platz 3 der Gesamtwertung) und das Teatro Principal Zarragossa. Alle Infos zum Nachlesen finden Sie auch unter www.theatercup.eu.
Organisiert wurde die 43. Fußball-EM der Theater in diesem Jahr von der Helmut-List-Halle, der Oper Graz und dem Schauspielhaus Graz. Das Event fand heuer zum ersten Mal in Österreich statt, 2012 sehen sich die Teams in Basel wieder – natürlich wieder am 1. Mai.

Ohne die Unterstützung der zahlreichen Sponsoren und Unterstützer und vor allem dem unermüdlichen Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer, wäre dies natürlich alles nicht möglich gewesen – ihnen gebührt an dieser Stelle ein ganz besonderer Dank.

SCHAUSPIELHAUSGRAZ
Mag. Anna Röckl
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Schauspielhaus Graz
8010 Graz - Hofgasse 11
T: +43-316-8008-3212
M: +43-664-2437610
F: +43-316-8008-3488
E: anna.roeckl@schauspielhaus-graz.com
I: www.schauspielhaus-graz.com

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann