Bühnenverein sieht Theater und Orchester bedroht

Signal aus Leipzig

Das Hauptproblem der Theater sei, dass das allgemeine Denken von der Ökonomie bestimmt sei, sagte Vereinspräsident Klaus Zehelein der Deutschen Presse-Agentur.

Ihm zufolge sind in den vergangenen 15 Jahren etwa 7.000 von einst 45.000 Stellen gestrichen worden, vor allem im künstlerischen Ensemble-Bereich.

In der sächsischen Stadt treffen sich von heute an Kulturpolitiker und Kulturschaffende zur Jahresversammlung des Deutschen Bühnenvereins.

Deutschlandradio Kultur - www.dradio.de

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler