Bayerische Staatsoper eröffnet Experimentalspielstätte «Pavillon 21»

Wenige Tage vor Beginn der Münchner Opernfestspiele 2010 wird heute (14. Juni) auf dem Marstallplatz hinter dem Nationaltheater eine neue Experimentalspielstätte ihrer Bestimmung übergeben.

Der spektakuläre Entwurf zum «Pavillon 21» im Stil des Dekonstruktivismus mit einer silberglänzenden, in wüste Zacken ausgreifenden Außenhaut stammt von dem Wiener Architekturbüro Coop Himmelb(l)au. Neben dem Architekten Wolf D. Prix wird auch Bayerns Kunstminister Heubisch an dem Zeremoniell teilnehmen.

Der «Pavillon 21» soll Platz für «innovative Musiktheaterformen» bieten, ist aber auch als exklusive Clubbing-Location und Publikums-Anlaufpunkt während der Festspiele gedacht.

ddp/ets/arh/roy

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Helenes Auto

Der Künstler Olaf Nicolai und die Dramaturgin Sabrina Zwach über Helene Weigels Mercedes Ponton und das Projekt „Brecht in der Auto-Werkstatt“ im Gespräch mit Dorte Lena Eilers

Lieber Frank

Es ist mir eine große Freude, einen kurzen Beitrag zu Deiner so erfolgreichen Zeit als…

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Volksbühne

Volksbühne
Frank Castorf - Intendanz

- 56%

Print € 8,00 € 18,00

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann