Bundeskulturstiftung in Halle erhält neues Domizil

In dem geplanten Neubau für die Kulturstiftung des Bundes sehen Stiftungsvorstand und Politik ein wichtiges Zeichen für den Fortbestand der Einrichtung in Halle. Die Künstlerische Direktorin der Bundeskulturstiftung, Hortensia Völckers, sprach am Freitag im ddp-Interview von einem «Signal für das Weiterleben der Stiftung».

Sie räumte ein, dass es im künstlerischen und kulturellen Ballungszentrum Berlin zwar einfacher wäre, Partner zu finden. Dennoch stehe sie zum Stiftungssitz: «Die Ergebnisse unserer Aktivitäten beweisen, dass die Stiftung auch von Halle aus sehr gut arbeiten kann.»

Sachsen-Anhalts Kultusministerin Birgitta Wolff (CDU) sagte auf ddp-Anfrage, das Bauvorhaben sei «ein Signal, dass die Bundeskulturstiftung auch weiterhin zu ihrer Entscheidung von 2002 steht« und ihren Sitz nicht nach Berlin verlegen werde.

Bislang waren die Büros der Bundesstiftung, zu der 35 Mitarbeiter gehören, auf drei verschiedene Standorte innerhalb des Gebäudeensembles der Franckeschen Stiftungen in Halle verteilt. Durch den Neubau, für den am Montag (12. Juli) der symbolisch erste Spatenstich erfolgt, sollen alle Mitarbeiter unter einem Dach vereint werden. Das Bundesbauministerium unterstützt das Vorhaben mit 3,5 Millionen Euro, hinzukommen 450 000 Euro vom Land Sachsen-Anhalt und von der Stadt Halle.

Am 21. März 2002 hatte die Stiftung ihre Arbeit aufgenommen. Sie soll sich vor allem der Förderung zeitgenössischer Kunst und dem internationalen Kulturaustausch widmen. Seit Bestehen setzte die Stiftung 308 Millionen Euro für mehr als 1000 Projekte ein.

ddp/hsa/nad

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann