Bundesweites Interesse für Internet-Premiere von Rostocker Theater

Die Internet-Premiere "Effi Briest" des Rostocker Volkstheaters am Samstag (26.3.) stößt auf bundesweites Interesse. Das Publikum sei gespannt, viele Kneipen und Cafés zeigten das Stück auf ihren Leinwänden, sagte Theatersprecher Jürgen Opel am Freitag.

Dennoch bleibe diese Art der Aufführung eine Ausnahme, die Theaterleute wollten sie als Protest gegen die Schließung ihrer Hauptspielstätte mitten in der laufenden Spielzeit verstanden wissen, sagte Opel.

Das Rostocker Schauspiel "Effi Briest" war immer für die Bühne im Großen Haus konzipiert, sagte Regisseur Matthias Brenner. Als die Spielstätte plötzlich wegen fehlender Brandschutzvorkehrungen von der Stadt für den Publikumsverkehr gesperrt wurde, habe man die Vorstellung nicht für einen kleineren Spielort herunterbrechen wollen. Nun agieren die 14 Schauspieler vor leeren Rängen, verbeugen sich nach dem Stück, ohne eine Reaktion des Publikums zu hören. "Das ist grausam für die Schauspieler", sagte Brenner.

Mit mehreren Kameras auf und hinter der Bühne soll das Stück aufgenommen und per Livestream ins Netz gestellt werden. "Die Zuschauer bekommen so nicht nur das Stück mit, sondern erleben auch die Vorbereitungen hinter der Bühne", sagte Opel. In der Pause werde es kurze Gespräche mit den Akteuren geben.

Für die Aufführung bekommt das Theater zwar kein Geld. "Wir wollen den Leuten aber zeigen, trotz der Schließung der Hauptspielstätte wird hier gearbeitet", sagte Opel. Die Übertragung im Netz sei eine Art Protest der Schauspieler, sagte Regisseur Brenner. "Das ist pfiffig, aber auch schade, auf eine Internetübertragung zurückgreifen zu müssen", sagte Brenner. Theater sei auf ein festes Haus angewiesen. Eine Bühne in der laufenden Spielzeit zu schließen, sei keine vertrauensbildende Maßnahme der Stadt gewesen.

Die Premiere beginnt am Samstag um 19.30 Uhr, die Liveübertragung bereits um 19.00 Uhr auf

www.volkstheater-rostock.de

dapd

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Volksbühne

Volksbühne
Frank Castorf - Intendanz

- 56%

Print € 8,00 € 18,00

Cover Neu:Markt

Neu:Markt
Arbeitsbuch zum Theater Neumarkt Zürich

- 83%

Print € 3,00 € 18,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan