Deutsches Nationaltheater Weimar sagt Schiller-Premiere ab

Weimar - Das Deutsche Nationaltheater Weimar hat aus künstlerischen Gründen die für Freitag (24. April) geplante Premiere des Dramas «Die Verschwörung des Fiesco zu Genua» von Friedrich Schiller in der Regie von Ludger Lemper abgesagt.

Das Stück werde erst in der kommenden Spielzeit in einer Inszenierung von Wolfgang Engel aufgeführt, teilte eine Sprecherin am Sonntag mit. Der bisherige Probenprozess habe nicht zu einem vorzeigbaren Ergebnis geführt, hieß es zur Begründung.

Zusätzliche Probenzeit, die erforderlich wäre, stehe nicht zur
Verfügung. Eine Verschiebung der Premiere auf einen späteren Termin in dieser Spielzeit lasse sich somit nicht realisieren. Es sei die erst Produktion in den vergangenen zehn Jahren, die am Deutschen Nationaltheater Weimar aus künstlerischen Gründen abgesagt wird, hieß es weiter.

ddp/ncl/nje

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler