FFT Düsseldorf

Was Ihr wollt - Zuschauer gestalten den Spielplan

Das FFT Düsseldorf möchte das Publikum stärker in die Spielplangestaltung einbinden. Fünf ausgewählte Zuschauer sollen unter dem Motto „Was ihr wollt“ eine Gastspielreihe konzipieren.

Konkret geht es um das Programm für den Monat Mai 2013. Die Zuschauer sollen Produktionen und Materialien sichten und mit Künstlern kommunizieren. Dabei werden sie vom Team des FFT unterstützt. Im Gegensatz zur „Spielplanwahl 2012/2013” am Hamburger Thalia Theater soll über den Spielplan nicht öffentlich abgestimmt werden, sondern das FFT wählt fünf Personen aus, die sein Publikum vertreten sollen.

Interessierte können sich ab sofort bis 1. September beim FFT mit einem kurzem Motivationsschreiben und einem Lebenslauf bewerben: huesch@fft-duesseldorf.de. Weitere Informationen: http://www.forum-freies-theater.de/specials/wasihrwolltfftdu.html

Quelle: FFT Düsseldorf

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm