Forsythe verbietet Aufführung seiner Stücke nach seinem Tod

Der Choreograph William Forsythe hat testamentarisch festgelegt, dass seine Stücke nach seinem Tod nicht mehr aufgeführt werden dürfen. Als Grund nannte er in der «Frankfurter Rundschau» das deutsche Erbschaftsrecht.

Mit der Entscheidung wolle er seine Familie schützen: «Sie müssten so viel Erbschaftssteuer zahlen, dass sie nichts mehr hätten.»

Wenn das Finanzamt nach seinem Tod alle seine Choreographien sehe und jede mit nur 30 000 Euro bewerten würde, wäre seine Familie ruiniert, sagte Forsythe, der von 1984 bis 2004 Ballettchef in Frankfurt am Main war: «Nur weil die Werke anscheinend so viel wert sind.» Allerdings räumte der Künstler ein, dass er es nicht bei allen Stücken gut fände, wenn sie nach seinem Tod verschwinden würden. «Es gibt ein paar, die könnten ruhig weiterleben», sagte der Choreograph. Allerdings gelte die Festlegung nur für kommerzielle Aufführungen. Wenn keiner damit verdiene, gebe es kein Erbproblem.

Mit seinem neuen Projekt «Motion Bank», das von der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird, will Forsythe eine Bibliothek für digitale Tanzpartituren aufbauen. «Im digitalen Zeitalter können wir endlich unser Wissen darstellen», betonte der Choreograph.

ddp

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler