Frisch saniert

Deutsches Theater Berlin öffnet wieder

Berlin (dpa) - Das frisch sanierte Deutsche Theater Berlin öffnet zehn Monate nach der Schließung am Samstag wieder seinen großen Saal. Gezeigt wird «Gefährliche Liebschaften» mit Constanze Becker.

Regie bei dem Stück in Anlehnung an den historischen Briefroman führt Karin Henkel. Die Sanierung der Traditionsbühne, die 2008 zum «Theater des Jahres» gewählt wurde, hatte sich wegen eines Asbestfundes verzögert. Für die Arbeiten wurden laut Senatsbauverwaltung 5,64 Millionen Euro ausgegeben, etwas mehr als die geplanten 5,4 Millionen Euro. Nun gibt es eine neue Lüftung, neue Sitze und ein Eichenparkett im Saal, der für die Sanierung komplett entkernt wurde.

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Falk Richter

Falk Richter