Geschäftsführer des Berliner Admiralspalastes stellt Insolvenzantrag

Der Geschäftsführer der Berliner Admiralspalast Produktions GmbH, Falk Walter, hat einen Insolvenzantrag gestellt. Das bestätigte am Freitag eine Sprecherin der Kultureinrichtung. Näheres soll am Montag (30. August) bekanntgegeben werden.

Dann wolle Walter Stellung nehmen und darüber informieren, weshalb er sich gezwungen sah, diesen für die Sicherung des Geschäftbetriebes unausweichlichen Weg zu gehen, heißt es in einer Mitteilung vom Freitag.

Der Admiralspalast an der Berliner Friedrichstraße wurde 2006 mit der «Dreigroschenoper» unter Regie von Klaus Maria Brandauer wiedereröffnet. Danach waren dort unter anderem «My Fair Lady», «The Producers» von Mel Brooks sowie Konzerte von Jan Delay und De La Soul zu erleben. Zudem zeigten Comedians wie Kurt Krömer, Eckart von Hirschhausen, Otto Waalkes oder Cindy aus Marzahn ihre Programme.

ddp/msz/kos

Quelle: http://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/personalien_strich_kulturpolitik/gesch%C3%A4ftsf%C3%BChrer_des_berliner_admiralspalastes_stellt_insolvenzantrag/komplett/