Handschrift von Anna Seghers an Akademie der Künste übergeben

Die Berliner Akademie der Künste nennt ein weiteres Anna-Seghers-Manuskript ihr Eigen. Seghers Sohn Pierre Radvanyi übergab eine Handschrift der Erzählung «Grubetsch» aus dem Jahr 1926, wie die Akademie am Mittwoch mitteilte.

Aus der Zeit vor ihrer Rückkehr aus dem mexikanischen Exil nach Deutschland 1947 seien nur sehr wenige Dokumente überliefert. Umso wertvoller sei das «Grubetsch»-Manuskript, bei dem es sich um ein 18 mal 22,5 Zentimeter großes Notizbuch handelt.

Der Text sei mit Tinte und Bleistift geschrieben und enthalte viele Streichungen und Varianten. Auf dem sogenannten Vorsatzblatt befinde sich eine Skizze des Schauplatzes der Handlung. «Grubetsch» wurde im März 1927 als Fortsetzungsgeschichte in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» veröffentlicht.

Im Anna-Seghers-Archiv der Akademie der Künste werden zahlreiche Manuskripte, Werknotizen, Aufzeichnungen und Korrespondenzen sowie eine umfangreiche Material- und Fotosammlung aufbewahrt. Zudem unterhält die Akademie die letzte Wohnung Seghers in Berlin-Adlershof als Gedenkstätte.

Seghers lebte von 1900 bis 1983 und gehört zu den bedeutendsten und zugleich umstrittensten Erzählerpersönlichkeiten der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts.

ddp; Foto: Hochneder, Christa, Bundesarchiv (Bild 183-F0114-0204-003), Lizenz: CC-BY-SA-3.0 - Anna Seghers (1966), Quelle: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Anna_Seghers_%28Bundesarchiv-Bild_183-F0114-0204-003%29_%E2%80%93_retouched_by_Carschten.jpg&filetimestamp=20100227135627)

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan