Holger Schultze wird neuer Theaterintendant in Heidelberg

Der Intendant des Osnabrücker Theaters, Holger Schultze, wird ab der Spielzeit 2011/2012 neuer Intendant des Theaters und Philharmonischen Orchesters der Stadt Heidelberg. Der Heidelberger Gemeinderat votierte in seiner Sitzung am 17. Dezember mit großer Mehrheit für den 47-Jährigen.

Schultze tritt die Nachfolge von Peter Spuhler an, der zur Spielzeit 2011/2012 als Generalintendant des Badischen Staatstheaters nach Karlsruhe wechselt.

94 Kandidatinnen und Kandidaten aus ganz Europa hatten sich für die Position der Intendantin/des Intendanten des Theaters und Philharmonischen Orchesters der Stadt Heidelberg beworben. Aus dem hochkarätigen Bewerberfeld ging Schultze am 3. Dezember als Favorit der vorberatenden gemeinderätlichen Gremien hervor. Am 17. Dezember gab der Gemeinderat endgültig grünes Licht für den derzeitigen Osnabrücker Intendanten.

Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner zeigte sich erfreut über die Entscheidung für Schultze: „Mit Holger Schultze übernimmt zur Spielzeit 2011/2012 ein erfahrener und höchst kompetenter Theatermann das Theater und Philharmonische Orchester der Stadt Heidelberg. Diese Erfahrung und Kompetenz brauchen wir, denn Schultze wird der Intendant sein, der dem Theater- und Konzertbetrieb in der dann sanierten Städtischen Bühne ab Herbst 2012 neue Impulse geben soll.“

Schultze wird bei seinem Amtsanritt im Spätjahr 2011 noch für ein Jahr das Programm der Interims-Spielstätten Theaterkino und Opernzelt gestalten. Im Herbst 2012 soll das sanierte und erweiterte Theater im Herzen der Heidelberger Altstadt dann unter seiner Leitung wiedereröffnet werden.

Holger Schultze: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in Heidelberg. Mich reizt die Umbruchsituation, in der sich das Heidelberger Theater gerade befindet und ich bin begeistert, dass die Stadt mit der Sanierung und Erweiterung der Städtischen Bühne ein so positives Signal setzt in Zeiten, in denen andernorts Theater abgebaut werden.“

Der 48-jährige Holger Schultze ist seit 2005 Intendant des Theaters Osnabrück. Zuvor war er von 1998 bis 2005 Oberspielleiter des Schauspiels am Theater Augsburg, von 1994 bis 1997 am Stadttheater Bremerhaven, von 1992 bis 1994 Leitender Regisseur am Hans-Otto-Theater Potsdam, 1984 bis 1990 Regieassistent am Staatstheater Stuttgart und Nationaltheater Mannheim. Als Regisseur hat er unter anderem an der Freien Volksbühne Berlin, dem Staatstheater Stuttgart, dem Staatstheater Darmstadt, und dem Schillertheater Wuppertal inszeniert. Das Theater Osnabrück war unter seiner Leitung zu vielen wichtigen Theaterfestivals eingeladen, so zu den Mülheimer Theatertagen oder zum Heidelberger Stückemarkt.

Von 2003 bis 2005 war Schultze außerdem Gastdozent an der Universität Augsburg im Fachbereich Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaften/Vergleichende Literaturwissenschaften.

Schultze ist Mitglied im künstlerischen Ausschuss und im Tarifausschuss des Deutschen Bühnenvereins. Er wurde mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem bekam er 2004 den Regiepreis Bayerische Theatertage und den Augsburger Theaterpreis zuerkannt, 2007 den Preis der deutschen Theaterverlage und den Preis des Osnabrücker Theatervereins.

Presse- und Informationsdienst der Stadt Heidelberg, herausgegeben vom Amt für Öffentlichkeitsarbeit, Rathaus, Marktplatz 10, 69117 Heidelberg, Telefon 06221/58-12000/ -12010 Telefax 06221/58-12900; E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@heidelberg.de, Internet: www.heidelberg.de

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Falk Richter

Falk Richter