Intendanz Komische Oper Berlin

Barrie Kosky bleibt bis 2022

Das Presse- und Informationsamt der Stadt Berlin teilte mit, das der Stiftungsrat der Stiftung Oper den Vertrag des Intendanten der Komischen Oper Berlin heute bis zum 31. Juli 2022 verlängert hat.

Der regierende Bürgermeister der Stadt Berlin, Klaus Wowereits, begrüßte diese Entscheidung. Kosky sei mit seiner lebendigen Spielplangestaltung eine Bereicherung für die Kulturmetropole Berlin.

Steigende Besucherzahlen sowie nationale und internationale Auszeichnungen sei der verdiente Lohn für eine großartige Arbeit, so Wowereit. Unter der Intendanz Koskys, der nun seit 2012 in dieser Position arbeitet, wurde die Komische Oper zum Opernhaus des Jahres 2012/13 gewählt. Er selbst wurde 2014 bei den International Opera Awards als bester Regisseur ausgezeichnet.

Quelle: PM Presse- und Informationsamt des Landes Berlin

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann