Jörg Gudzuhn verabschiedet sich mit Solo

Mit einem Solo verabschiedet sich der Schauspieler Jörg Gudzuhn aus dem Ensemble des Deutschen Theaters in Berlin. Am Sonntag (9. Januar) präsentiert der 65-Jährige Oliver Bukowskis Monolog "Der Heiler" in einer Uraufführung. Doch auch als Rentner wird Gudzuhn dem DT weiter zur Verfügung stehen.

Er werde dem Theater auch weiterhin verbunden bleiben und in weiteren Aufführungen zu sehen sein, sagte eine DT-Sprecherin der Nachrichtenagentur dapd. Gudzuhn arbeitet seit 1987 am DT.

In "Der Heiler" spielt Gudzuhn, der jahrelang in der TV-Serie "Der letzte Zeuge" mit Ulrich Mühe zu sehen war, einen Psychotherapeuten mit Wunderheilerstatus. Eines Tages wird er nackt neben seiner toten Patientin gefunden. Damit wird er selbst zu einem Fall - für die Polizei und die Medien.

In einem Interview des Stadtmagazins "Zitty" hatte Gudzuhn gesagt, der Abschied löse bei ihm keinen Wehmut aus. Denn er habe sehr viel gemacht. "Dieser letzte Monolog wirft noch mal ein paar schwerwiegende gesellschaftliche Fragen auf, fragt nach den Folgen der sogenannten Globalisierung für einzelne Leute", erklärte er.

Mit Blick auf die Schauspielerei allgemein wirkt Gudzuhn desillusioniert. Keinem seiner vier Kinder würde er den Beruf empfehlen, sagte er und fügte hinzu: "Gerade Frauen würde ich sehr abraten, sie sind heute ungeschützter der Regie ausgeliefert."

Gudzuhn wurde am 23. März 1945 im nördlichen Brandenburg geboren. Er lernte den Beruf des Malers. An der Berliner Ernst-Busch-Schauspielschule studierte er ab 1966 bis 1970. Danach erhielt er Angebote vom DDR-Fernsehen, war in Serien wie "Polizeiruf 110" zu sehen. Zudem spielte er an Theatern in Karl-Marx-Stadt und Potsdam.

dapd

Kommentar hinzufügen

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Cover Theater HORA

Theater HORA
Der einzige Unterschied zwischen uns und Salvador Dalí ist, dass wir nicht Dalí sind

- 48%

Print € 25,00 € 48,00

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann