Judith Kuckart

Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis geht an Judith Kuckart

Die Theaterautorin, Erzählerin und Gründerin des Tanztheaters Skoronel, Judith Kuckart, ist mit dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis ausgezeichnet worden.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, der den Preis vergibt, lobt die „pointierte Sinnlichkeit in ihren Texten”. Der Preis ist mit 12.800 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen.

Kuckart wurde 1959 in Schwelm geboren. Ihr erster Roman „Wahl der Waffen” erschien 1990. Sie schrieb unter anderem die Stücke „Last Minute, Fräulein Dagny” und „Blaubart wartet. Ein Stück für sechs Zimmer fünf Frauen und einen Opernsänger”. Seit 1998 arbeitete Kuckart als Autorin und Regisseurin in Berlin und Zürich.

Quelle: Berliner Zeitung

Kommentar hinzufügen

- Anzeige -

Meistgelesene Beiträge

Alle

auf theaterderzeit.de

Extrem unwahrscheinlich

Haslach und Finkenschlag – Die Langzeit bespielung eines Stadtteils und der nicht zu ersetzende menschliche Faktor

Theater-News

Alle

auf theaterderzeit.de

Neuerscheinungen

Cover Scène 20

Scène 20
Neue französische Theaterstücke

Print € 22,00

Alle

Bestseller

Alle

Sonderangebote

Alle

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Falk Richter

Falk Richter